Rezept für hausgemachte Butterkekse, eine traditionelle und einfache Süßigkeit, die man zu Hause zubereiten kann

Rezept für hausgemachte Butterkekse, eine traditionelle und einfache Süßigkeit, die man zu Hause zubereiten kann
Rezept für hausgemachte Butterkekse, eine traditionelle und einfache Süßigkeit, die man zu Hause zubereiten kann
-

Rezept für Butterkekse (umaruchan4678/Shutterstock)

einen finden Gebäckrezept Dass es einfach und schnell geht und immer gut gelingt, scheint eine unmögliche Mission zu sein. Die Konditorei ist zweifellos eine exakte Wissenschaft, bei der Maße, die Reihenfolge der Prozesse und die Zeiten von entscheidender Bedeutung sind. Aber auch für diejenigen, die weniger Erfahrung mit Teig und Öfen haben, gibt es einige einfache Rezepte, die fast zu 100 % ein köstliches Ergebnis garantieren.

Der Butterkekse sind einer der süße Rezepte am einfachsten zuzubereiten und lecker, das wir finden können. Auch bekannt als “Butterkekse” entweder “Shortbread„auf Englisch haben ihren Ursprung in Schottland, wo sie vor Jahrhunderten hergestellt wurden. Traditionell wurden sie aus drei Grundzutaten zubereitet: Butter, Zucker und Mehl.

Es könnte Sie interessieren: Rezept für Schweinebacken in Rotwein, ein saftiges Fleisch voller Geschmack

Damals, diese Kekse galten als Luxus und sie waren besonderen Anlässen vorbehalten, da Butter, eine Hauptzutat im Keksrezept, ein teures und schwer zu beschaffendes Produkt war. Im Laufe der Zeit wurde dieses einfache Rezept auf der ganzen Welt populär und heute gibt es zahlreiche Variationen mit unterschiedlichen Formen, Geschmacksrichtungen und Dekorationen.

Sie zu Hause zuzubereiten ist sehr einfach und erfordert sehr einfache und erschwingliche Zutaten. Die Butter wird dafür verantwortlich sein, unserem Rezept seinen ganzen Geschmack zu verleihen, obwohl wir auch etwas hinzufügen werden eine Prise Vanilleextrakt um einen Hauch von zusätzlichem Aroma zu verleihen. Daher ist die Qualität der Butter entscheidend für ein köstliches Ergebnis. Bei der Auswahl der bestmöglichen Butter sollte man am besten nicht sparen.

Diese süßen Köstlichkeiten passen perfekt zu Tee oder Kaffee, als Geschenk zu besonderen Anlässen oder einfach zum Genießen zu jeder Tageszeit. Darüber hinaus sind sie perfekt erhalten in einem luftdichten Behälter, ohne seine Textur oder seinen Geschmack zu verlieren. Dazu müssen wir, bevor wir sie in einen Behälter oder eine Keksform geben, Backpapier dazwischen legen, damit Feuchtigkeit und Kontakt unsere Nudeln nicht beeinträchtigen.

Es könnte Sie interessieren: Rezept für Knoblauchgarnelen, eine Tapa mit nur vier Zutaten, die Sie schnell und einfach zu Hause zubereiten können

Zeit der Vorbereitung: 1 Stunde und 15 Minuten

Portionen: 4 Leute

Zutaten:

  • 250 Gramm ungesalzene Butter, zimmerwarm
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 300 Gramm Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Ausarbeitung:

  1. In einer großen Schüssel die Butter mit dem Puderzucker glatt und cremig schlagen.
  2. Ei und Vanilleextrakt hinzufügen und weiter schlagen, bis alles gut vermischt ist.
  3. Das Mehl zusammen mit einer Prise Salz sieben und nach und nach zur Buttermischung geben und bei niedriger Geschwindigkeit schlagen, bis ein homogener Teig entsteht.
  4. Teilen Sie den Teig in zwei Teile, formen Sie daraus Scheiben und wickeln Sie diese in Frischhaltefolie ein. Mindestens 30 Minuten kühl stellen.
  5. Heizen Sie den Ofen auf 180 °C vor und bereiten Sie ein Backblech mit Backpapier vor.
  6. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und rollen Sie jede Scheibe auf einer leicht bemehlten Oberfläche aus, bis sie etwa einen halben Zentimeter dick ist.
  7. Mit Ausstechformen die gewünschten Formen ausstechen und auf das vorbereitete Blech legen.
  8. Backen Sie die Kekse 12–15 Minuten lang oder bis die Ränder leicht golden sind.
  9. Lassen Sie die Kekse vor dem Servieren auf einem Gitter abkühlen oder bewahren Sie sie in einem luftdichten Behälter auf.

-

NEXT Günstige Autoreinigungsprodukte bei Dollarcity