Bitcoin behält seinen Aufwärtstrend bei und steht kurz davor, ein neues Allzeithoch zu erreichen

Bitcoin behält seinen Aufwärtstrend bei und steht kurz davor, ein neues Allzeithoch zu erreichen
Bitcoin behält seinen Aufwärtstrend bei und steht kurz davor, ein neues Allzeithoch zu erreichen
-

Analysten gingen davon aus, dass diese Aufwärtsdynamik mit der hohen Wahrscheinlichkeit zusammenfällt, dass die SEC Ether-ETFs genehmigt (REUTERS/Dado Ruvic/Illustration/File Photo)

Die Preise der wichtigsten Kryptowährungen auf dem Markt sind in den letzten Tagen in die Höhe geschossen. Bitcoin hat es geschafft, die Marke von 71.000 US-Dollar pro Einheit zu überschreiten und ist auf dem besten Weg, in den kommenden Tagen ein neues Allzeithoch zu erreichen. Dies deckt sich mit der positiven Anlegerstimmung hinsichtlich der möglichen Zulassung von Ethereum Exchange Traded Funds (ETFs) durch die Securities and Exchange Commission (SEC).

Marktanalysten für Kryptowährungen gingen davon aus, dass die in den letzten Stunden verzeichnete Dynamik von Ethereum angeführt wurde, nachdem bekannt wurde, dass die Wahrscheinlichkeit einer Zulassung von Ether-ETFs in den Vereinigten Staaten hoch sei. Der Preis von Bitcoin ist stabil geblieben und setzt seinen Aufwärtstrend fort; einige Experten gehen davon aus, dass die digitale Währung die historische Marke durchbrechen wird, die sie im ersten Quartal 2024 erreicht hat.

Während die Debatte darüber, ob die Verwendung sinnvoll ist oder nicht, von Tag zu Tag hitziger wird, Bitcoin wird heute um 09:00 Uhr (UTC) bei 71192,75 Dollar gehandelt, was einer Veränderung von 7,26 % entspricht. bezüglich der letzten 24 Stunden und eine Abweichung von 0,02 % bezogen auf den in der letzten Stunde erreichten Wert.

Gemessen an der Marktkapitalisierung hat es seine Position gehalten #1 unter den Kryptowährungen.

Bitcoin, die erste Kryptowährung, die auf den Markt gebracht wurde, wurde 2008 von Satoshi Nakamoto (Pseudonym) nach der weltweiten Finanzkrise gegründet; Diese digitale Währung förderte ein libertäres Ideal und versuchte, traditionelle Währungs- und Finanzinstitute herauszufordern.

In der Welt der Märkte unter dem Akronym BTC, Bitcoin, bekannt nutzt Kryptographie um sicherzustellen, dass Ihr Die Verwaltung ist dezentralDas heißt, es kann von keinem Bankinstitut oder einer Bank reguliert werden, was wiederum Kryptowährungen volatil macht.

Trotz des Fortschritts und der Reichweite, die Bitcoin und andere große digitale Vermögenswerte wie Ethereum hatten, haben Organisationen wie die Weltbank, der Internationale Währungsfonds (IWF) und die Interamerikanische Entwicklungsbank (IDB) Sie stehen den „Vorteilen“ dieser Art von Kryptowährung immer noch skeptisch gegenüber.

Trotz der Skepsis gibt es Menschen, die sich für Bitcoin entschieden haben: El Salvador war das erste Land, das dies eingeführt hat Kryptowährung als gesetzliches Zahlungsmittel am 9. Juni 2021 und Honduras Prospera, eine zentralamerikanische Sonderautonomiezone, hat das Gleiche getan.

Diesen 12. März Bitcoin hat ein neues Allzeithoch erreichtübertrifft frühere Werte und bestätigt sich erneut als wichtigste Kryptowährung auf dem Markt und nähert sich dem 73 Tausend Dollar. Dieser Rekord wurde inmitten eines beispiellosen Investitionsflusses in Kryptowährungen erzielt, eine bemerkenswerte Entwicklung für den digitalen Finanzsektor.

Der Wertzuwachs von Bitcoin erfolgt in einem Kontext, in dem es einen massiven Kapitalzufluss in Kryptowährungen gibt, was darauf hindeutet, dass a wachsendes Interesse und Vertrauen der Anleger in diese Vermögenswerte. Der Preisanstieg kommt nicht nur Bitcoin zugute, sondern hat auch eine positive Auswirkungen auf den Kryptowährungsmarkt Im Allgemeinen begünstigt es laut einer Analyse von mehr Stabilität und Sichtbarkeit Bloomberg.

Experten finanzierten diesen Anstieg aufgrund verschiedener Faktoren, wie der institutionellen Einführung von Kryptowährungen, der Suche nach Anlagealternativen aufgrund der globalen wirtschaftlichen Unsicherheit und anhaltenden Innovationen in der Blockchain-Technologie, die Bitcoin und anderen digitalen Währungen zugrunde liegt. Diese Kombination von Faktoren hat ein förderliches Umfeld geschaffen kontinuierliches Wachstum im Wert von Bitcoin.

Um sie zu erwerben und auszutauschen, werden sie verwendet spezialisierte Portale. Sein Wert variiert je nach Angebot, Nachfrage und dem Engagement der Miner, sodass er sich schneller ändern kann als herkömmliches Geld, aber je mehr Menschen sich für eine bestimmte Währung interessieren und diese kaufen möchten, desto höher wird ihr Wert sein.

Ein Arbeiter hilft einem Mann bei der Verwendung von Bitcoin vor einem „Chivo“-Geldautomaten, der von der salvadorianischen Regierung unterstützten digitalen Geldbörse in San Salvador, El Salvador. 8. September 2021. (REUTERS/Jose Cabezas)

Wer jedoch in diese Art von digitalen Vermögenswerten investiert, muss sich über diese Form im Klaren sein bringt ein hohes Risiko für das Kapital mit sichNun, genauso wie es zu einem Anstieg kommen kann, kann es auch unerwartet abstürzen und die Ersparnisse seiner Benutzer zunichtemachen.

Um sie zu speichern, müssen Benutzer über eine verfügen digitale Geldbörse oder GeldbörseDabei handelt es sich eigentlich um eine Software, mit der Kryptowährungen gespeichert, versendet und abgewickelt werden können. In Wirklichkeit werden in dieser Art von Wallet nur die Schlüssel gespeichert, die den Besitz und das Recht einer Person an einer bestimmten Kryptowährung kennzeichnen. Diese Codes sollten also eigentlich geschützt werden.

-

PREV Wo man den Juni-Bonus anlegt: Analysen und Empfehlungen von Finanzberatern
NEXT Im Jahr 2023 werden 2.781 kommerzielle Satelliten gestartet