Kostenlose Dollars nehmen immer mehr zu und Experten rechnen mit diesem Trend: Wie weit werden sie gehen?

-

Er Dollarblau Es beginnt an diesem Dienstag mit einem Anstieg um dreißig Pesos auf 1.210 Dollar in den Höhlen der Innenstadt von Buenos Aires, nachdem am Vortag ein Anstieg von 60 Dollar verzeichnet wurde. Damit markiert die Währung einen neuen Rekord seit Ende Januar und verzeichnete im Mai bisher einen Anstieg von 170 US-Dollar. Mit dem gleichen Trend wird im Börsensegment der mit der Abrechnung gezählte Dollar bei 1.141 $ gehandelt und der MEP wird bei 1.104 $ angeboten.

Der Wechselkurspax der letzten vier Monate begann zu brechen und der Juni wird zunehmend als schwierigerer Monat für lokale Anleger erwartet. Der Cocktail aus niedrigeren BCRA-Sätzen und politischer Unsicherheit über die Zukunft der GrundgesetzDie Zweifel am makroökonomischen Stabilisierungsplan von Caputo und die Verzögerung des Wechselkurses waren zu groß für die Erwartungen der Wirtschaftsakteure, die beschlossen, auf „Hard-Dollar“-Investitionen umzusteigen.

Diesbezüglich, so Experten, die von befragt wurden iProfessionaldie Zinssenkung der Zentralbank sowie Zweifel an der Behandlung des Grundgesetzes und des Fiskalpakets waren die Hauptgründe für den Anstieg der freien Dollars.

Andererseits wiesen sie darauf hin, dass der Markt „sehr aufmerksam“ sei, was auch in der EU passiert Senat, Daher gehen Analysten davon aus, dass die Nichtgenehmigung des Projekts (oder die Nichtgenehmigung zentraler Punkte der Gesetzgebung) einen neuen Anstieg auslösen könnte. Aus diesem Grund wiesen sie darauf hin, dass die Unsicherheit im Zusammenhang mit den Gesetzesinitiativen der Exekutive auch erhebliche Auswirkungen auf die Wechselkursdynamik und das Anlegervertrauen haben wird.

Abschließend erklärten sie, dass der Markt jetzt auf der Suche nach einem ist neuer Gleichgewichtspunkt, Daher gehen sie davon aus, dass die Währungslücke „wahrscheinlich über 30 % liegen wird“, wobei der Dollar nahe bei 1.200 US-Dollar liegt, zumindest bis es größere politische und wirtschaftliche Sicherheit gibt.

Aufstieg des blauen Dollars: die Hauptgründe

Laut Finanzanalyst Sergio Rodríguez ist die Dollarblau Anzeichen eines Aufwärtstrends zeigten sich „aufgrund mehrerer Faktoren“, wobei der wichtigste Grund die Senkung des geldpolitischen Zinssatzes der BCRA war, der sich auf feste Laufzeiten und die Rentabilität von Geldmarktfonds und verzinslichen Konten auswirkte, was den Zinssatz negativ machte.

Freie Dollars überhitzen und Experten antizipieren ihren Trend: Ist das Ende der Wechselkurspax erreicht?

“Obwohl Im Moment gibt es keinen Grund zur Sorge„Es ist wichtig zu bedenken, dass der Dollar lange Zeit stabil blieb, während die Inflation deutlich zunahm“, sagte der Experte.

Darüber hinaus betonte er, dass der Markt auf der Suche nach einem neuen Gleichgewichtspunkt sei, insbesondere in einem „herausfordernderen“ Kontext für die Regierungspartei, in dem Diskussionen über die Grundgesetz Im Senat kommen sie nicht weiter.

Daher ging er davon aus, dass die Wechselkursdifferenz voraussichtlich über 30 % betragen wird ein Dollar näher an 1200 $, aber er schätzte, dass es für die Währung „schwierig“ sein wird, viel stärker zu steigen, vor dem Hintergrund einer starken Liquidation der großen Ernte, die jeden Anstieg „abmildern“ wird. Er wies jedoch darauf hin, dass der Anstieg der freien Dollars das Versprechen, die monatliche gleitende Bindung von 2 % beizubehalten, in eine Krise bringen werde.

Darüber hinaus warnte er, dass „wir sehen müssen“, ob das Versprechen der Agrarexportsektor zu liquidieren, um den Bedarf des Marktes an Devisendeckung zu decken, ohne dass der Preis in die Höhe schießt.

„Der Markt passt die Erwartungen hinsichtlich des Ausstiegs an Börsenaktien, Wir gehen davon aus, dass der Ausstieg langsamer oder weniger unmittelbar erfolgen wird als bisher erwartet. Es besteht ein starker Konsens darüber, dass der Ausstieg aus den Lagerbeständen eine notwendige Voraussetzung für einen Prozess der wirtschaftlichen Stabilisierung ist, die Stadt hat jedoch weiterhin Zweifel an der zeitlichen Abfolge“, so der Experte abschließend.

Tötet Flow die Grundlagen?

Von Grupo SBS wiesen sie darauf hin, dass der „von Unternehmen verwendete“ Dollar in einem Kontext steigt, in dem die CCL-Angebot für „Dollar-Mischung“ Aufgrund der Exportabrechnungen schrumpfte es im Vergleich zu den Werten der letzten Woche (die trotz der Verbesserung der Agrarabrechnungen unter dem April-Durchschnitt liegen) und die BCRA sah sich mit einem erheblichen Rückgang der vergüteten Verbindlichkeiten konfrontiert mit dem Ziel, die Bilanz zu bereinigen.

„Der Markt hat auch die Verhandlungen darüber aufmerksam verfolgt Grundgesetz und das Haushaltspaket, die sich derzeit verzögern, was für zusätzliche Unsicherheit sorgen könnte. Dennoch und trotz der Verzögerung bei den politischen Verhandlungen bleiben wir bei der Ansicht, dass sich der CCL-Markt hauptsächlich durch Ströme bewegt, sodass die wichtigste zu überwachende Variable weiterhin die Exportabrechnungen sind, insbesondere die der Landwirtschaft in den Monaten mit hoher Ernte“, erklärten sie .

Der Rückgang der Zinssätze, der Sturz des Mai-Pakts und Zweifel am Bases-Gesetz im Senat führten dazu, dass die Agenten begannen, sich mit „harter Währung“ zu decken.

In die gleiche Richtung, so der Broker Portfolio Personal Inversiones, nach der Zinssenkung, die der BCRA„die Räder, in denen der Finanzdollar am stärksten stieg“, fielen nicht zufällig mit einem geringeren Angebot von Exporteuren zusammen.

„Exporteure warten auf die Reaktion des Marktes Senkung der Tarife um eine größere Mischung zur Liquidation zu erhalten, was die Vorstellung bestärkt, dass der Finanzdollar ohne sein Angebot steigt. „Es ist offensichtlich, dass unsere These, dass die CCL zu 80/20 % mehr von den Kapitalströmen als von den Fundamentaldaten bestimmt wird, für diese Wirtschaft mit Devisen- und Kapitalkontrollen immer noch gültig ist“, führten sie aus.

Für die LAC-Experten sollte die „freie“ CCL irgendwo im Bereich zwischen der impliziten liegen Bopreal (Obergrenze 1.347 $?) und der Marktwert, der durch die Ströme von 20 % der Liquidation der Exporteure und eine nach wie vor sehr begrenzte Nachfrage begrenzt wird.

Was die Ströme anbelangt, gaben sie an, dass die Liquidation der Grobkulturen langsam an Dynamik gewinnt, betonten jedoch, dass die Vermarktung von Sojabohnen weiterhin eine historische Verzögerung darstellt. Nach seinen Berechnungen entfielen davon rund 4,7 Milliarden US-Dollar dicke Ernte sollten über die CCL geleitet werden.

„Theoretisch war die Regierung dazu verpflichtet IWF „Wir wollen die Mischung Ende Juni aufheben, aber angesichts der Verzögerung bei der Einigung und der Tatsache, dass die verbindlichen Ziele der Vereinbarung erreicht werden, erscheint es uns vernünftig anzunehmen, dass sie verlängert wird“, schlussfolgerten sie.

Wie viel kostet der blaue Dollar heute?

Der blaue Dollar liegt bei 1.210 $ zum Verkauf und 1.080 $ zum Kauf.

Wie finanzielle Dollars funktionieren

Im Börsensegment wird der mit Abrechnung gezählte Dollar bei 1.141 $ gehandelt und der MEP wird bei 1.104 $ angeboten.

Wie hoch ist der Preis des offiziellen Dollars?

Der Preis für den Einzelhandelsdollar der Banco Nación beginnt bei 908 $.

Der Großhandelsdollar wird bei durchschnittlich 889 US-Dollar gehandelt.

Der Solidaritätsdollar und der Kartendollar liegen ihrerseits bei 1.452,80 US-Dollar.

Die Wechselkurslücke

Schließlich ist die Wechselkurslücke zwischen dem Großhandelsdollar und den verschiedenen Wechselkursen wie folgt:

  • Blau: 33 %
  • CCL: 28 %
  • MdEP: 24 %

-

NEXT Günstige Autoreinigungsprodukte bei Dollarcity