Die Fahrzeugproduktion wächst bis April um 4 %, die Elektroproduktion sinkt jedoch um fast 10 %

-

Madrid (EFE).- Die Fahrzeugproduktion in Spanien stieg zwischen Januar und April um 3,8 % im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023, während die Produktion von Elektrofahrzeugen einen Rückgang von fast 10 % verzeichnete, wie aus den an diesem Mittwoch von der Automobilindustrie veröffentlichten Daten hervorgeht Herstellerverband, Anfac.

Der Arbeitgeberverband gibt an, dass allein im April die Fahrzeugproduktion im Vergleich zum Vorjahr (als Ostern im Gegensatz zu diesem Jahr in diesen Monat fiel) um 20,3 % stieg und 208.906 produzierte Einheiten erreichte.

Im April stieg die Produktion von Pkw im Vergleich zum Vorjahr um 34,4 % auf 179.626 Einheiten, während die Produktion von Nutz- und Industriefahrzeugen um 26,9 % auf 29.280 einbrach.

Aspekt der Montagelinie, die das Werk von General Motors (GM) in der Stadt Figueruelas in Zaragoza betreibt. EFE/Javier Cebollada

Betrachtet man die ersten vier Monate des gesamten Jahres, so stieg die gesamte Fahrzeugproduktion um 3,8 % auf 863.731 Einheiten und liegt damit immer noch 12 % unter dem Wert von 2019, dem Jahr vor der Pandemie.

Die Exporte wachsen bis April nur um 1,4 %

Die Exporte ihrerseits stiegen im April im Vergleich zum Vorjahr um 12,9 % auf 181.996 Einheiten, obwohl sie in den ersten vier Monaten des Jahres leicht um 1,4 % auf 761.984 Einheiten zunahmen.

Im April waren 92,4 % der Exporte für Europa bestimmt, 3,7 Punkte mehr als im selben Monat des Jahres 2023, und die Zahl der in europäische Länder gelieferten Einheiten stieg im Jahresvergleich um 17,7 %.

Nach Ländern betrachtet war Frankreich das Hauptziel, gefolgt von Deutschland und der Türkei, die das Vereinigte Königreich überholte und im April zum dritten Exportziel wurde.

Auch im vierten Monat des Jahres stach der Anstieg der Exporte nach Frankreich um 70,6 % und nach Polen (68,8 %) hervor.
Den größten Rückgang verzeichneten die Exporte nach Portugal mit 20,8 %, gefolgt von den Niederlanden (12,7 %) und Italien (6,6 %).

Im April stieg die Produktion von emissionsfreien und emissionsarmen Fahrzeugen (Elektrofahrzeuge, Plug-in-Hybride, konventionelle Hybride, Erdgas und Flüssiggas) im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2023 um 70,8 % auf insgesamt 54.680 Einheiten, was dem entspricht 26,2 % der Produktionsquote für diesen Monat.

Der Fertigungsanteil elektrifizierter Fahrzeuge erreichte im April 14,4 % der Gesamtproduktion (1,6 Prozentpunkte mehr als im Vorjahr).

Ein Bediener am Fließband des Opel Meriva im General Motors-Werk in Figueruelas. EFE/Javier Cebollada

Darüber hinaus wurden 30.137 elektrifizierte Fahrzeuge hergestellt, 35,1 % mehr, davon 29.744 elektrifizierte Pkw (rein elektrische BEVs und Plug-in-Hybride PHEV), was einer Steigerung von 79,2 % gegenüber April 2023 entspricht.

Die Produktion elektrifizierter Fahrzeuge sinkt um 9,6 %

In den ersten vier Monaten des Jahres 2024 machten elektrifizierte Fahrzeuge mit 98.212 Einheiten 11,4 % der gesamten Produktion aus, 9,6 % weniger als im Vorjahr.

Von Januar bis April wurden rund 10.400 elektrifizierte Einheiten weniger hergestellt als im Jahr 2023.

Der Generaldirektor von Anfac, José López-Tafall, sagte, dass die Fahrzeugproduktion trotz der Erholung im April weit von dem Wert vor der Covid-Pandemie entfernt sei, und machte gleichzeitig auf den Rückgang der Produktion um fast 10 % aufmerksam Anzahl elektrifizierter Fahrzeuge im Gesamtjahr.

López-Tafall hat darauf hingewiesen, dass „es keinen Sinn macht, Fahrzeuge herzustellen, wenn die Kaufnachfrage nicht ausreicht, und bei elektrifizierten Fahrzeugen ist das Gewicht der internen Nachfrage noch gering.“

Aus diesem Grund hat sie die Verwaltungen erneut aufgefordert, sich darum zu bemühen, den Verbrauchern die Entscheidung für neue Technologien zu erleichtern.
López-Tafall, der auch die Bemühungen des Sektors hervorhob, der im Jahr 2023 323.255 Elektrofahrzeuge produzierte, verglichen mit 17.157 vier Jahren zuvor, forderte eine stärkere Unterstützung dafür.

-

NEXT Günstige Autoreinigungsprodukte bei Dollarcity