Carburos Metálicos erklärt in seinem „White Paper“, wie Gase die Nachhaltigkeit in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie vorantreiben

Carburos Metálicos erklärt in seinem „White Paper“, wie Gase die Nachhaltigkeit in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie vorantreiben
Carburos Metálicos erklärt in seinem „White Paper“, wie Gase die Nachhaltigkeit in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie vorantreiben
-

Metallkarbideein führendes Unternehmen im Bereich Industrie- und Medizingase in Spanien, das zur Air Products-Gruppe gehört, hat das veröffentlicht Weißes Buch mit dem Titel „Die Zukunft der Lebensmittel: Verbesserung der Nachhaltigkeit in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie“. Die Studie erklärt, wie die Lebensmittelgastechnologie die Art und Weise, wie Einzelhändler und Kunden verpackte Lebensmittel auf der ganzen Welt erhalten und konsumieren, verändert und sie aufgrund der positiven Auswirkungen dieser Gase auf die Reduzierung von Lebensmittelabfällen und den damit verbundenen Emissionen bei der Verteilung und Konservierung von Lebensmitteln nachhaltiger gemacht hat die Verwendung von Verpackungen.

Laut dem Bericht „Carbon 4 Finance, Bericht über den Lebensmittel- und Getränkesektor“ verursacht der Lebensmittel- und Getränkesektor derzeit etwa ein Drittel aller Emissionen menschlichen Ursprungs in die Atmosphäre. Bis 2050 soll die Nahrungsmittelproduktion um 70 % steigenDaher wird eine rationellere und nachhaltigere Verwaltung des Energieverbrauchs und der erzeugten Abfälle immer wichtiger. Auch die Verbraucher sind sich dieser Situation bewusst, denn laut dem Bericht „State of Green, The food and beverage Industry“ nennen 50 % Lebensmittelverschwendung und unzureichendes Plastikmanagement als die größten Umweltprobleme in diesem Sektor.

Er „Tetra Pak Index 2021“ weist darauf hin, dass etwa ein Fünftel der Emissionen der Lebensmittelindustrie auf die Energie zurückzuführen ist, die beim Transport, der Verpackung und der Verarbeitung verbraucht wird. Mit der Absicht, zur Reduzierung dieser Auswirkungen beizutragen, arbeitet Air Products seit mehr als 30 Jahren mit seiner Freshline® Food Solutions-Reihe, die zur Entwicklung nachhaltiger Verpackungslösungen beiträgt und gleichzeitig höchste Produktqualität garantiert.

Vorteile von Gasen in der Lebensmittelindustrie

Das vom Unternehmen veröffentlichte „White Paper“ beschreibt, wie das Unternehmen unter Verwendung verschiedener Gase in Lebensmittelqualität Anwendungen im Bereich des kryogenen Einfrierens, der Schutzatmosphärenverpackung (EAP) und der Getränkeabfüllung entwickelt hat, die es schaffen, den Lebensmittelabfall zu reduzieren von Kunststoffen und Emissionen aus der Transport-, Lagerungs- und Produktionsphase von Lebensmitteln und Getränken.

Konkret und basierend auf den gesammelten Daten reduziert das kryogene Einfrieren mit flüssigem Stickstoff die Auswirkungen der durch Dehydrierung verursachten Lebensmittelabfälle im Vergleich zu anderen Technologien um das Dreifache, indem es diese Abfälle von 3 auf 1 % reduziert. Mit der EAP-Technik, die unter anderem Gase wie Kohlendioxid nutzt, kann die Haltbarkeit frischer Lebensmittel je nach Produkt um 50 bis 500 % verlängert werden. Carburos Metálicos hat einen Rechner für nachhaltige Verpackungen entwickelt, mit dem Unternehmen im Lebensmittelsektor ermitteln können, welche Verpackungstechnik (kg CO) die nachhaltigste ist2e/kg verpackt) für jede Lebensmittelart.

Schließlich nutzen aseptische Verpackungssysteme, die eine Alternative zu Wärmebehandlungen darstellen, Stickstoff, um beim Verpacken von Säften eine sterile Atmosphäre zu schaffen und aufrechtzuerhalten. In diesem Fall wird die Reduzierung der Kohlenstoffemissionen durch die Verwendung dünnerer Flaschen aus Polyethylenterephthalat (PET) (Heißabfüllsysteme erfordern eine dickere Flasche, die den Temperaturen des Sterilisationsprozesses standhalten kann) und einen geringeren Energieverbrauch erreicht.

„Die Zukunft der Lebensmittel: Verbesserung der Nachhaltigkeit in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie“, geschrieben von Ann Callens, Europadirektorin des Lebensmittelsegments der Air Products Group, bietet Beispiele für die Umweltvorteile, die Lösungen auf Basis von Lebensmittelgasen in jedem einzelnen dieser Unternehmen bieten drei Bereiche erwähnt. Ebenso geht der Bericht auf die Bedenken und Probleme des Sektors in dieser Hinsicht ein, auf die Art und Weise, wie die Lösungen der Air Products Group Sie können den Unterschied und die Zukunft der Gefrier- und Verpackungstechnologien ausmachen.

„Im Einklang mit unserem übergeordneten Ziel, innovative Lösungen anzubieten, die der Umwelt zugute kommen und die Nachhaltigkeit verbessern, hat unser Food-Team bewiesen, dass die vom Unternehmen seit Jahrzehnten entwickelten Gasanwendungen einen echten Einfluss auf die Verbesserung der Nachhaltigkeit der Lebensmittel- und Getränkeindustrie haben.“ Helfen Sie dabei, eine sauberere Zukunft zu schaffen“, betont er Jordi Mallén, Produktmanager für Metallkarbidfutter.

-

NEXT Günstige Autoreinigungsprodukte bei Dollarcity