Canacol steigt aufgrund von Ecopetrol-Kaufberichten um +6,2 %

-
Canacol Energy Ltd
Canacol Energy Ltd.

Die Aktie von Canacol Energy stieg an der kolumbianischen Börse (BVC) um +6,2 % und +3,51 % an der Toronto Stock Exchange (TSX) am Freitag, 24. Mai 2024 aufgrund von Berichten über einen möglichen Kauf von Ecopetrol von dem kanadischen Unternehmen. (Verwandt: Ecopetrol würde Canacol Energy im Rahmen einer Multimillionen-Dollar-Transaktion kaufen)

Die Regierung von Präsident Petro fühlt sich angesichts des jüngsten Berichts der National Hydrocarbons Agency (ANH), in dem dies erwähnt wird, unter Druck gesetzt Die nachgewiesenen Erdgasreserven sanken von 2,82 Billionen Kubikfuß auf 2,37 Billionen Kubikfuß im Jahr 2023sagten Beamte am Freitag.

Gasreserven, eine Frage der Energiesouveränität

Die Kohlenwasserstoffagentur ANH sagte, dass insbesondere die Erdgasversorgung im letzten Jahrzehnt durch den Mangel an neuen Entdeckungen und die steigende Nachfrage beeinträchtigt worden sei.

«Wir müssen jetzt Maßnahmen ergreifen, um einen Ausgleich zu schaffen«sagte der Präsident der ANH, Orlando Velandia, auf einer Pressekonferenz.

Energieminister Andrés Camacho betonte, die Regierung ergreife Maßnahmen, um die verfügbaren Ressourcen zu erhöhen und mittelfristig eine mögliche Verknappung zu vermeiden.

Auch die Präsidentin von Naturgas, Luz Stella Murgas, forderte die nationale Regierung auf, Maßnahmen zur Erhöhung der Gasreserven des Landes zu ergreifen.

Aufgrund von ‘Energiesouveränität„Die Erforschung und Ausbeutung von Gas ist eine direkte Entscheidung, die die Regierung von Präsident Petro treffen muss. Wenn dieses Tempo anhält, wird der nächste Präsident Kolumbiens kein Gas haben, und ohne Gas gibt es keine Industrie.“

Canacol, ein Vermögenswert, der Energiesicherheit bietet

Canacol Energy Ltd. ist ein in Kanada ansässiges Erdgasexplorations- und -produktionsunternehmen mit Schwerpunkt auf Kolumbien.

Die Produktion des Unternehmens besteht hauptsächlich aus Erdgas aus den Blöcken Esperanza, VIM-5 und VIM-21 im unteren Magdalena-Becken in Kolumbien.

In der letzten Ergebnispräsentation wurde nun über den Kauf von Ecopetrol von Canacol Energy gesprochen, wobei der Präsident von Ecopetrol Ricardo Roa dies bereits als praktikable Option ansieht. Ecopetrol hat bereits Unternehmen übernommen, wie mit ISA gezeigt wurde.

Am 10. Mai stellte die internationale Nachrichtenagentur Reuters jedoch fest: „Kanadas Canacol Energy (CNE) hat keine Gespräche mit dem mehrheitlich staatlichen kolumbianischen Ölunternehmen Ecopetrol im Zusammenhang mit einer Transaktion über seine Gasvorkommen im Andenland geführt, sagte CEO Charle Gamba.“

Ricardo Roa, Präsident von Ecopetrol, interessiert sich für CanacolRicardo Roa, Präsident von Ecopetrol, interessiert sich für Canacol
Ricardo Roa, Präsident von Ecopetrol, interessiert sich für Canacol.

Lesen Sie mehr: Canacol zu Fitch Ratings: Das Unternehmen hält alle seine Schuldenvereinbarungen ein.

-

PREV Ein Barista hat während eines Streits um den Kaffeepreis die Windschutzscheibe eines Kunden mit einem Hammer zerschlagen
NEXT Wo man den Juni-Bonus anlegt: Analysen und Empfehlungen von Finanzberatern