Fünf wichtige Charts, die Sie diese Woche für die Rohstoffmärkte im Auge behalten sollten …

-

Bloomberg – Von Kakao bis Zink ist die Breite der Rohstoffrallye die größte seit zwei Jahren. Rind- und Schweinefleisch zeigen vielversprechende Anzeichen einer steigenden Nachfrage, da die Grillsaison in den USA mit dem Memorial Day am Montag offiziell beginnt.

Unterdessen ist die politische Sitzung der OPEC+ zur Überprüfung der Ölfördergrenzen für den 2. Juni angesetzt, etwa zu Beginn der atlantischen Hurrikansaison, einer Zeit, in der Stürme die Produktion von amerikanischem Rohöl gefährden können.

Hier sind fünf bemerkenswerte Diagramme, die Sie im Laufe der Woche auf den globalen Rohstoffmärkten beobachten sollten.

Rohes Material

In diesem Jahr haben wir aufgrund von Angebotsengpässen, erhöhter Nachfrage und sogar einiger spekulativer Aktivitäten eine kontinuierliche Reihe von Anstiegen der Rohstoffpreise erlebt.

Die Anzahl von 34 Rohstoffen im Bloomberg Commodities Index mit einer Gesamtrendite von mindestens 25 % über drei Monate liegt laut Bloomberg-Berechnungen auf dem höchsten Stand seit Mitte 2022.

Rohstoffe, die solch hohe Erträge erzielen, sind Kakao, Kupfer, Nickel, Orangensaft, Silber, Zinn und Zink.

Die relativ breit angelegte Rallye bei Industriemetallen ist bemerkenswert und wirft eine weitere Frage auf, wie günstig die Inflationsaussichten für die Zukunft sein könnten.

Fleisch

Der Memorial Day markiert in den USA den inoffiziellen Beginn der Grillsaison im Freien und sorgt so für einen jährlichen Anstieg der Fleischnachfrage.

Die Gewinnmargen für Rindfleischverpackungen übertrafen letzte Woche zum ersten Mal seit September die für Schweinefleisch. Dies liegt daran, dass die USA über relativ große Vorräte an Schweinefleisch verfügen, während die Verpacker für die knappen Rindfleischvorräte bezahlen müssen.

Die volatileren Vorteile von Rindfleisch könnten in dieser Grillsaison denen von Schweinefleisch Konkurrenz machen, da die Amerikaner im Allgemeinen lieber Steaks und Burger als Schweinekoteletts grillen.

Petroleum

Obwohl sich die Organisation erdölexportierender Länder und ihre Partner am 2. Juni online treffen werden, um Lieferkürzungen zu besprechen, können Faktoren wie Stürme auch die Rohölmärkte beeinflussen.

Nach den neuesten Prognosen der National Oceanic and Atmospheric Administration wird die diesjährige Hurrikansaison im Atlantik voraussichtlich „über dem Normalwert“ liegen, wobei sich zwischen Juni und November möglicherweise 17 bis 25 benannte Stürme bilden.

Dies birgt ein erhöhtes Risiko klimabedingter Produktionsunterbrechungen in der US-amerikanischen Öl- und Erdgasindustrie. Hurrikane wirken sich vor allem auf die Ölmärkte aus, indem sie die Offshore-Rohölproduktion im Golf von Mexiko und den Raffineriebetrieb stören. Stürme können auch die Gasproduktion von Golfplattformen verringern.

62a8ba574a.jpg

Kobalt

China bereitet sich darauf vor, in diesem Jahr eine Rekordmenge von 15.000 Tonnen raffiniertem Kobalt für seine Staatsreserven zu horten, da die Preise für das Batteriemetall nahe dem Fünfjahrestief verharren.

Kobalt, das in Batterien für Elektrofahrzeuge verwendet wird, gehört zu den Metallen, die von westlichen Nationen als „kritisch“ eingestuft werden, um Chinas Einfluss auf die Lieferkette zu lockern und künftige Engpässe zu vermeiden.

Auf China entfallen etwa vier Fünftel der weltweiten Kobaltraffinierung.

Die Käufe des chinesischen Staatslagerhauses könnten erhebliche Auswirkungen auf die Rohstoffpreise haben, was im Fall von Kobalt spürbar sein könnte, dessen fallender Preis auf die boomende Produktion in der Demokratischen Republik Kongo und Indonesien zurückzuführen ist.

1e3e0673a1.jpg

Erneuerbare Energie

Das US-Stromnetz steht vor einem großen Aufschwung durch erneuerbare Energien. Laut BloombergNEF-Prognosen wird die Gesamterzeugungskapazität des Landes bis 2035 um 80 % steigen, was größtenteils auf fast ein Terawatt neuer Solar- und Windenergie zurückzuführen ist.

Der geplante Solarzubau von 737 Gigawatt ist mehr als das Vierfache der Ende letzten Jahres installierten Gesamtkapazität, während die 200 Gigawatt neuer Windkraft die Turbinenkapazität des Landes mehr als verdoppeln werden.

Die Prognose kommt zu einem Zeitpunkt, an dem die Energieversorger um die Dekarbonisierung des Netzes kämpfen und gleichzeitig neue Kapazitäten schaffen, um den wachsenden Energiebedarf von Fabriken, künstlicher Intelligenz und Elektrofahrzeugen zu decken.

2ef1d600b8.jpg

Lesen Sie mehr auf Bloomberg.com

-

PREV Sie haben einen Informatiker gefeuert, ihm aber die Tür nicht verschlossen, als er ging. Jetzt zahlen Unternehmen und ehemaliger Mitarbeiter die Konsequenzen
NEXT Ford begann im Land mit der Produktion von Motoren für seinen im Inland produzierten Ranger-Pickup