„Der Einkaufsbereich ist für jedes Unternehmen, das im Ausland Geschäfte tätigt, kritisch und neural“

„Der Einkaufsbereich ist für jedes Unternehmen, das im Ausland Geschäfte tätigt, kritisch und neural“
„Der Einkaufsbereich ist für jedes Unternehmen, das im Ausland Geschäfte tätigt, kritisch und neural“
-

Mit einer Vision, die sich auf die Ausweitung der Zusammenarbeit und die technologische Anpassung konzentriert, ist Sebastiáns Führung von entscheidender Bedeutung für die Bewältigung des argentinischen Außenhandelsumfelds, das von anhaltenden wirtschaftlichen Einschränkungen und Herausforderungen geprägt ist.

Innerhalb des Unternehmens, in dem ich als Produktentwicklungs- und Einkaufsleiter arbeite, haben wir als Gruppe mehrere Unternehmenseinheiten: Autoteile, LKW, Motorräder, Montage- und Produktionsanlage für Stoßdämpfer. Im Anschluss daran haben wir eine großes Importvolumensowohl Rohstoffe (Halbzeuge für die Montage von Fahrzeugen) als auch Fertigprodukte, die direkt aus dem Ausland gefertigt werden.

Wir importieren jährlich etwa 150 Millionen US-Dollar mit etwa 7.000 SKUs. Zwischen 70 und 75 % werden vollständig importiert, der Rest Nationale Produktion von Stoßdämpfern, für die wir den Stahl vor Ort kaufen, sodass das Produkt zu 100 % national ist.

Logistisch gesehen standen wir im Jahr der Pandemie vor einer sehr großen Herausforderung Die Aktivitäten aus China wurden eingestelltund wo es war ContainermangelDies führt zu einer Komplexität hinsichtlich der Bereitstellung des Produkts. In diesem Sinne hatten wir die Flexibilität, zu wachsen und Geschäftseinheiten, Lieferanten und strategische Partner hinzuzufügen, und so konnten wir diese Phase überwinden.

Die letzten Jahre waren komplex, mit Beschränkung von Zahlungen und Einfuhren. Wir standen vor einer wichtigen Herausforderung, denn die Binnenmarkt Ich war sehr hungrig nach Produkten, es funktionierte weiterhin und wir waren weiterhin sehr wettbewerbsfähig und hatten viel Umsatzpotenzial.

Die Herausforderung bestand darin, das nicht zu reduzieren Lieferkettedamit es das Meiste ist gerade rechtzeitig möglich. Wir haben viel mit Einfuhrgenehmigungen und den Schwierigkeiten, die wir hatten, diese zu genehmigen, gearbeitet, ganz zu schweigen von den Beschränkungen für Überweisungen ins Ausland, um Zahlungen über den einheitlichen freien Devisenmarkt zu leisten. In diesem Zusammenhang musste dem externen Lieferanten klar gemacht werden, dass sich das Land aufgrund der Mangel an Reserven.

In diesem Sinne war die erste Auswirkung, die wir zu beheben versuchten, dass sich die Beziehungen nicht verschlechtern. In Europa oder einem anderen Land erklären Sie die Dynamik der Beschränkungen, die wir haben, und sie können es wirklich nicht verstehen. All dies führte dazu, dass wir beispielsweise Fahrten zu Lieferanten unternehmen mussten. Letztendlich wurde die Lieferkette nicht unterbrochen. Tatsächlich waren wir einer der wenigen Anbieter der Branche Autoteil Das hat den Verkauf oder die Lieferung nie unterbrochen an seine Kunden.

Ich denke, Kreativität ist eines der Schlüsselwörter und Flexibilität, sich an Veränderungen anzupassen. In diesem Sinne ist die Arbeitsteams Sie hatten ein hoher Stresspegel. Es war eine komplexe Phase, die aber durch Teamarbeit gemeistert werden konnte Soft-Skills-Management sehr geölt, weil es der Schlüssel zur Eindämmung und Reduzierung von Ängsten ist.

Wir arbeiten viel an der Kommunikation, was von wesentlicher Bedeutung ist, da es uns wichtig ist, transparent mit den Informationen umzugehen und keine falschen Erwartungen zu wecken, wenn man bedenkt, was wir in diesen schwierigen Kontexten für die Verwaltung des Außenhandels tun können oder nicht.

Was ist Autoteil, hauptsächlich mit drei: China, einer unserer Lieferanten und in dem wir ein Büro in Shanghai haben, in dem neben chinesischen Mitarbeitern auch 20 Mitarbeiter der Gruppe beschäftigt sind. Das ist unser erster Kanal für den Wareneingang. Außerdem sind wir dabei Türkei mit einer beträchtlichen Produktmenge, da der türkische Markt sehr solide ist. Endlich, Brasilien Es ist ein sehr wichtiger strategischer Partner, bei dem wir über eine Fülle an Produkten verfügen, die wir erweitern möchten. Die Situation hält uns nicht auf, die Gruppe hat die Aufgabe, langfristig zu denken.

Auch Indien Es ist ein sehr starkes Land in Bezug auf die Automobilindustrie und verfügt über eine interessante Engineering-Pipeline aus Europa. Es ist eine Welt zum Erkunden.

Brasilien ist aus mehreren Gründen ein attraktiver Markt. Einer davon liegt an der Nähe, die aufgrund der logistischen Zeit und der Einfuhrzölle von entscheidender Bedeutung ist. Darüber hinaus ist die Lieferzeiten Produktions und Lieferung sind viel kürzer. In diesem Sinne sind die Allianzen, die wir mit unseren knüpfen wollen Lieferanten ist, dass es sich um eine Darstellung und eine Verteilung handelt.

„Brasilien ist aus mehreren Gründen ein attraktiver Markt. Zum einen wegen seiner Nähe, die aus logistischen Gründen von entscheidender Bedeutung ist“, sagt Sebastián Heidenreich (Illustrative Image Infobae).

Wir exportieren Stoßdämpfer die wir bei Venado Tuerto produzieren. Ein Großteil der Produktion wird exportiert, zusätzlich zur Produktion für den Inlandsmarkt. Wir exportieren mit unserer eigenen Marke in mehrere lateinamerikanische Länder: Ecuador, Kolumbien, Brasilien, Uruguay, Chile, Peru und Bolivien. Außerdem fertigen wir für eine niederländische Marke weltweit Premium-Stoßdämpfer; und ein japanischer Stoßdämpfer, der nach Europa exportiert wird.

Für mich ist der heutige Tag von entscheidender Bedeutung, denn wir sind diejenigen, die mit den Lieferanten sprechen und erste Skizzen darüber zeichnen, wie alle weiteren Schritte damit zusammenhängen importieren.

Als es an Containern mangelte, machten wir einen Schwenk und wandten uns dem zu Bodentransport. Wir übernehmen diese Definitionen aus Einkäufen. Er Einkaufsviertel Für jedes Unternehmen, das im Ausland Geschäfte tätigt, ist dies von entscheidender Bedeutung und neural.

Wir verfolgen das Gleiche, was wir auch mit dem Lieferanten des fertigen Produkts anstreben: eine Allianz mit einem Lieferanten, der solide und zuverlässig ist und mit dem wir eine langfristige Beziehung pflegen können. Der Transport in Argentinien ist von entscheidender Bedeutung. ob vom Inlandsmarkt oder wenn es Importe gibt, mit allem was dazu gehört Hafenkette Welle Containerentkonsolidierung.

Auf der logistischen Seite besteht die Herausforderung, vor der wir stehen, in der Lagerverwaltung. Wir verfügen über ein 12.000 m² großes Vertriebszentrum in Moreno, a Nabe wo alles zu finden ist, was Autoteile sind. Die Motorräder haben eine andere Nabe, da es sich um einen externen Zulieferer handelt, ebenso wie die Reifen.

Wir haben etwa 600 Kunden, die von Nord nach Süd in Argentinien verteilt sind. Wir verfügen über ein Lager in Venado Tuerto, mit dem ein innerbetrieblicher Transport zur Lagerung in Buenos Aires möglich ist. Dies ist der Auftragsabwicklungspunkt, in dem auch alle fertigen Produkte untergebracht sind, die aus dem Ausland kommen, unabhängig davon, ob sie aus dem Ausland kommen Seetransport Oder von LKWs. Alles kommt in Buenos Aires an und wird von dort an die Kunden verteilt.

Wir haben einen sehr ehrgeizigen Plan, eine allgemeine Bestandsaufnahme aller Bestände hier im Land zu erstellen Vertriebszentrum. Wir haben 7.000 SKUs, davon vielleicht 5.000 SKUs mit hohem Umsatz und 2.000 SKUs mit deutlich geringerem Umsatz. Wir haben eine sehr gründliche Arbeit geleistet, um das Inventar und den Kauf so zu polieren, dass es mit dabei ist hohe Geschwindigkeiten (Artikel mit hoher Umschlagshäufigkeit) und die Einkäufe etwas mehr aussparen langsame Läufer (Gegenstände, die sich kaum drehen).

Wir hatten die strategische Überlegung, sehr hohe Lagerbestände zu haben, weil heute die Ersatz des Kaufs Es muss sehr chirurgisch sein.

Darüber hinaus ist die gerade rechtzeitig Für die Kunden ist es ein sehr hoher Wert. Damit einher geht die Migration auf ein anderes WMS-System als das, das wir verwendet haben, was uns einen großen Sprung bei der Auftragsabwicklung und Warenerfassung beschert.

Erwartungen sind immer positiv. Auf dem lokalen Markt war ein Rückgang zu verzeichnen, der zwischen 15 und 20 % betrug. Wir glauben, dass es nach und nach zu einer Erholung der Aktivität kommen wird. Das Problem ist die Steigung, mit der die Kurve ansteigt, aber die Erwartungen sind positiv.

Die Tatsache, dass die Gruppe so groß ist, ermöglicht es uns an verschiedenen Märkten teilnehmen. Wir arbeiten beispielsweise mit Lastkraftwagen, einem Fahrzeugtyp, der aufgrund seiner Nutzungsdauer wahrscheinlich häufiger erneuert wird. Andererseits arbeiten wir auch mit Motorrädern, da sich viele Menschen für sie entscheiden, weil sie ein Fortbewegungsmittel sind, das eine schnelle und zugängliche Lösung bietet.

Wir stellen fest, dass der Markt gefallen ist, weil die Lagerbestände unserer Kunden gefüllt sind. Die Menschen sind erwartungsvoller und spekulativer, was den Austausch des Teils angeht. Aber wenn wir über solidere makroökonomische Variablen verfügen, die Inflationsraten senken und ein wenig Klarheit über die Richtung des Landes haben, so dass sich die Kaufkraft wieder aufbaut, werden wir meines Erachtens wieder einen etwas offeneren Markt haben.

Wir müssen Produkte entwickeln und einen vollständigen Katalog haben. Wir lassen uns nicht vom Kontext zurückhalten. Wir müssen uns weiterentwickeln und versuchen, der Beste zu sein Nummer eins unter den Mobilitätslösungen in Argentiniendas ist das Ziel.

-

PREV Prüfen Sie, ob Sie die Voraussetzungen erfüllen und wie Sie diese Leistung beantragen können
NEXT Die gefragtesten Jobs im Bereich KI in Lateinamerika: Verdienen Sie bis zu 460.000 US-Dollar pro Jahr