Der Brasilianer, der Aviancas Pläne ändern würde

Der Brasilianer, der Aviancas Pläne ändern würde
Der Brasilianer, der Aviancas Pläne ändern würde
-

Der Status von Avianca als größte kolumbianische Fluggesellschaft steht außer Frage, da ihr Marktanteil von fast 50 % bei weitem nicht mit lokalen Konkurrenten wie Wingo oder Chiles Latam mithalten kann. In dem Sektor, in dem sie verschuldet sind, liegt die Region, in der sie, so wichtig sie auch sind, hinter anderen stärkeren Konkurrenten wie Latam selbst zurückbleiben, das auf kontinentaler Ebene unangefochtener Spitzenreiter ist.

Vor diesem Hintergrund hat Avianca in den letzten Jahren daran gearbeitet, seine Beteiligung am regionalen Markt zu erhöhen, weshalb sie beschlossen haben, im Jahr 2022 die Abra Group zu gründen, eine Holdinggesellschaft mit Sitz im Vereinigten Königreich, die aus beiden besteht Die in Kolumbien geborene Fluggesellschaft und die Brasilianerin Gol Linhas Aéreas wollten ein Netzwerk lateinamerikanischer Fluggesellschaften aufbauen, um Technologien auszutauschen und gemeinsam zu wachsen und gleichzeitig ihre Marken zu bewahren und die Möglichkeit zu haben, unabhängige Geschäftsstrategien zu entwickeln.

Was Avianca bereits bei der Gründung der von Adrian Neuhauser geführten Holdinggesellschaft hatte, war, dass Gol ernsthafte finanzielle Probleme hatte. Dies wurde schließlich gebilligt, als letztere in den Umstrukturierungsprozess eintrat, wobei die Abra-Gruppe für die Verhandlungen mit den Gläubigern verantwortlich war. Sie wussten nicht, dass für Gol ein möglicher Käufer auftauchen würde.

Gol könnte wieder brasilianische Besitzer haben

Kürzlich wurde bekannt, dass Gol eine Partnerschaft mit der brasilianischen Azul Linhas Aéreas eingegangen ist und eine Codeshare-Vereinbarung unterzeichnet hat. Auf diese Weise vereinbaren beide Fluggesellschaften eine Exklusivität auf Inlandsstrecken innerhalb Brasiliens und dass Reisende beider Fluggesellschaften unterschiedslos Meilen sammeln können. Hinzu kommt, dass Azul bereits zuvor seine Absicht zum Kauf von Gol angekündigt hatte, ein geplanter Plan, über den direkt mit der Abra-Gruppe und den Gläubigern des umstrukturierten Unternehmens verhandelt werden müsste.

Azul wurde vor 16 Jahren von dem Geschäftsmann aus Sao Paulo und amerikanischer Staatsangehörigkeit, David Neeleman, gegründet, der im Nachbarland als Luftfahrtgröße gilt, da er auch für Fluggesellschaften wie JetBlue und Breeze Airways verantwortlich war. Gol’s ist nicht das erste Mal, dass sie versuchen, durch den Kauf eines Konkurrenten zu wachsen, denn vor drei Jahren versuchten sie erfolglos, die Latam-Tochtergesellschaft in ihrem Land zu erwerben.

Sie könnten auch interessiert sein an: Die Fluggesellschaft, von der Avianca Flugzeuge leihen musste, wird nun ein Verbündeter ihrer Abra-Gruppe

-

NEXT Günstige Autoreinigungsprodukte bei Dollarcity