Insofern ähnelt der mögliche separate Kauf der Grupo Nutresa dem Fall Nabisco

-

Erst am 4. April wurde das öffentliche Übernahmeangebot für Nutresa abgeschlossen, ein Verhandlungsprozess, der drei Jahre dauerte und zum Kauf von 99,3 % der Multilatina durch die Gilinski-Gruppe führte. Mit neuen Eigentümern und einer Reihe kalkulierter Geschäftsschritte gab Nutresa am 27. Mai bekannt, dass „das Unternehmen Absichten von mehreren wichtigen multinationalen Unternehmen erhalten hat, die an der Übernahme relevanter Segmente interessiert sind“.

Es ist noch nicht genau bekannt, welche Marken dahinter stecken und welche Angebote untersucht werden. Bisher ist bekannt, dass der Vorschlag durch externe Beratung analysiert wird, die die Aktionäre, die Regionen und die Branchen, in denen die Marke vertreten ist, berücksichtigt.

Der Fall Nutresa weist Ähnlichkeiten mit einem anderen historischen Kauf einer Holdinggesellschaft auf, dessen erste Schritte im Jahr 1988 begannen: der Übernahme von RJR Nabisco durch die Firma Kohlberg, Kravis, Roberts & Co, KKR. Die Übernahme von Nabisco war einer der wichtigsten Geschäftsschritte der 1980er Jahre und gleichzeitig einer der teuersten dieser Zeit. da die Transaktion 24,7 Milliarden US-Dollar betrug. Eine ziemliche Fallstudie.

Im Laufe der Jahre ging das Unternehmen durch verschiedene Hände und war Gegenstand von Geschäften, aber die Transaktion, die dem Nutresa-Fall am meisten ähnelt, fand im Jahr 2011 statt. Diego Alejandro Sánchez, Analyst für variable Erträge bei Grupo Alianza, versicherte: „Tatsächlich ähnelt dieses Geschäft dem die Ausgliederung von Nabisco, bei der das ursprünglich von Kraft Foods kontrollierte Unternehmen einen Ausgliederungsprozess (oder Trennungsprozess) einleitete, was dazu führte, dass Mondelēz die Kontrolle über Nabisco übernahm“, sagte er.

Mondelēz ist ein auf Kekse, Kaugummi und Schokolade spezialisiertes Unternehmen und „das ist es, was wir mit Nutresa erreichen wollen“. Die Idee besteht darin, voneinander verschiedene Teile des Geschäftsportfolios zu trennen und sie später mit Unternehmen zusammenzuführen, die gleiche oder ähnliche Geschäftsfelder haben.

In Bezug auf das Geschäft, in das der multinationale Konzern eintauchen würde, Ihr Geschäftsmodell sei das eines Konglomerats, bei dem ein Unternehmen verschiedene Arten von Lebensmitteln herstelle, versicherte der Experte. „Es gibt Investoren in der Branche, die daran interessiert sind, die Segmente der Holding zu kaufen, um sie mit ihrer eigenen Produktionsmatrix zusammenzuführen. weil sie der Ansicht sind, dass durch die Integration dieses Teils des Unternehmens betriebliche, finanzielle und markenbezogene Effizienzsteigerungen erzielt werden. „Dadurch wird der Weg für Teilangebote frei gemacht“ versicherte er.

Der aufgeschlüsselte Wert von Nutresa wird jedoch von den Angeboten und dem Interesse an seinen Geschäftsbereichen abhängen. Ein solcher Umzug bietet laut Sánchez einen Vorteil für Käufer: „Sie können die für sie interessanten Unternehmensbereiche erwerben, ohne sich den Rest des Unternehmens ansehen zu müssen.“ „Es könnte für Gilinski und seine arabischen Partner mehr Geld bedeuten, als dem gesamten Unternehmen als Ganzes gegeben werden könnte“, erklärte er.

Nutresa hat neun Geschäftsbereiche: cFleisch, Kekse, Schokolade, Kaffee, Tmluc, Eis, Nudeln, Konsumgüter (mit Ketten wie El Corral) und andere.

Nabisco

Im Jahr 2011 Nabisco hatte eine Ausgliederung seiner Geschäftsbereiche. Es wurde ursprünglich von Kraft Foods kontrolliert, aber dieser Prozess führte dazu, dass es vom Mondelēz-Konglomerat verwaltet wurde. das wie Nutresa auf Lebensmittel spezialisiert ist, mit Produkten wie Keksen, Kaugummi und Schokolade.

Nutresa

Nutresa prüft den Vorschlag mehrerer multinationaler Unternehmen, ihre Geschäftseinheiten separat zu erwerben. Experten zufolge könnten die disaggregierten Angebote für jede Geschäftseinheit höher ausfallen als die am Stück verkaufte Holding. Dies sind die Einnahmen von Nutresa für jede Geschäftseinheit.

-

PREV So können Sie verhindern, dass Meta Ihre Instagram-, Facebook- und WhatsApp-Daten zum Trainieren seiner KI nutzt
NEXT Luis Carlos Sarmiento Gutiérrez schlägt den Banken vor, das 4×1000 in Kolumbien abzuschaffen