Eine neue Ausgabe der Expo Franquicias Argentina geht erfolgreich zu Ende

Eine neue Ausgabe der Expo Franquicias Argentina geht erfolgreich zu Ende
Eine neue Ausgabe der Expo Franquicias Argentina geht erfolgreich zu Ende
-

Die 29. Ausgabe der Expo Franquicias Argentina endete mit großem Erfolg nach zwei Tagen mit großem Andrang am 30. und 31. Mai auf dem La Rural Fairgrounds in der Stadt Buenos Aires.

Eine neue Ausgabe der Expo Franquicias Argentina endet erfolgreich. – GAF

Die vom argentinischen Marken- und Franchise-Verband (AAMF) und BA Uniline gemeinsam organisierte Veranstaltung verfügte über verschiedene Stände, beispielsweise den des argentinischen Franchise-Führers, der zahlreiche Besucher anzog, die sich nicht nur für den Führer selbst, sondern auch für Besseres interessierten verstehen, wie das Franchise-System funktioniert.

Darüber hinaus hielt Roberto Russo, Direktor des GAF, am Freitag einen Vortrag über die Auswahl eines Franchise-Unternehmens und gab den Teilnehmern Anleitung, das ideale Franchise-Unternehmen zu finden, das zu jedem Profil passt.

Unter den Keynote-Konferenzen, die auf der Messe angeboten wurden, stachen einige hervor, wie zum Beispiel die Präsentation von Mateo Salvatto, Gründer und CEO von Asteroid Technologies, der seine unternehmerischen Erfahrungen im Bereich Inklusion teilte.

Eine weitere Konferenz wurde vom Wirtschaftsanalysten und Direktor von Focus Market, Damián Di Pace, angeboten, der sich mit den „Chancen im Franchise-Sektor im aktuellen wirtschaftlichen Kontext“ befasste.

Zusätzlich zu diesen Präsentationen gab es auf der Expo einen „Franchise-Laufsteg“, bei dem Marken die Möglichkeit hatten, ihre Geschäftsvorschläge innerhalb von 30 Minuten vorzustellen, sowie eine „Franchise-Schule“, in der Fachleute der Branche grundlegendes Wissen vermittelten das System.

Copyright © 2024 FashionNetwork.com Alle Rechte vorbehalten.

-

PREV Beatriz Giménez (Paypal Iberia): „KMU sind sich zunehmend bewusst, wie notwendig die Digitalisierung für ihr Überleben ist“ | Firmen
NEXT Der japanische Markt schloss am 4. Juni seine Abwärtsbewegungen ab