Märkte: Staatsanleihen steigen um bis zu 4 % und argentinische Aktien an der Wall Street steigen um bis zu 8 %

Märkte: Staatsanleihen steigen um bis zu 4 % und argentinische Aktien an der Wall Street steigen um bis zu 8 %
Märkte: Staatsanleihen steigen um bis zu 4 % und argentinische Aktien an der Wall Street steigen um bis zu 8 %
-

Die Anleger an der Wall Street schienen den vom Gesetzgeber vorgenommenen Änderungen an den Texten des Grundgesetzes und des Fiskalpakets keine Beachtung zu schenken (Bloomberg)

Die argentinischen Vermögenswerte reagierten mit starken Zuwächsen in den frühen Morgenstunden des Donnerstags nach der Verabschiedung des Basengesetzes und des Steuerpakets im Nationalen Senat. Schuldtitel verzeichneten kurz vor 9 Uhr morgens starke Zuwächse von bis zu 4 %, und Aktien argentinischer Unternehmen, die an der Wall Street notiert sind, stiegen um bis zu 8 %. Das Länderrisiko sinkt um 69 Punkte auf 1.412 Einheiten.

Die Stimmen der Senatoren wurden auch durch die gestrige Ankündigung der Zentralbank zur vollständigen Erneuerung des mit China vereinbarten Währungsswap, die im Juni zu zahlende Fälligkeiten in Höhe von 5.000 Mio. USD um ein Jahr verschob, in die Überlegungen der Anleger einbezogen und Juli.

„Der Markt hatte große Zweifel an der Erneuerung des chinesischen Swaps und daran, ob die Regierung in der Lage sein würde, das Bases-Gesetz mit nur sechs Senatoren zu verabschieden. Sobald diese Zweifel ausgeräumt sind, beginnt das Rad an der Wall Street trotz eines Gesetzes mit Nuancen, das sich stark vom Original unterscheidet, mit Zuwächsen von 4 % bei Staatsanleihen und bis zu 8 % bei Aktien“, sagte er. Mariano Marco del Pont von Silvercloud Advisors.

„Neben der Bedeutung des Fiskalpakets und der Behandlung im Besonderen lag der Fokus der Erwartung auf der Verabschiedung des Bases Law im Allgemeinen als Zeichen politischer Unterstützung“, stimmte der Ökonom zu. Gustavo Ber.

„Eine solche Genehmigung könnte zusammen mit der Erneuerung des Swaps und der Erwartung, dass Schritte in Richtung eines Ausstiegs aus den Aktien unternommen werden, erneut eine positive Reaktion bei den Betreibern hervorrufen, insbesondere nach den jüngsten Gewinnmitnahmen“, fügte der Spezialist hinzu.

Drin vor dem InverkehrbringenDie an der Wall Street notierten argentinischen Aktien liegen alle im grünen Bereich, viele mit sehr deutlichen Zuwächsen. Dies ist der Fall in Zentral-Puerto, das mit einem Anstieg von 8,14 % an der Spitze der Steigerungen steht; Galizien mit 7,54 %; und YPF, 7,45 Prozent.

Ebenfalls mit Zuwächsen von über 5 % sind BBCA (6,82 %), Superville (6,10 %), Pampa Energía (6,02 %) und Edenor (5,98 %).

Neuigkeiten in der Entwicklung

-

NEXT 10 elegante und sehr bequeme Skechers für unter 40 € am Amazon Prime Day (ideal für zarte Füße)