Eröffnungswert des Euro in Brasilien am 13. Juni von EUR zu BRL

Eröffnungswert des Euro in Brasilien am 13. Juni von EUR zu BRL
Eröffnungswert des Euro in Brasilien am 13. Juni von EUR zu BRL
-

Die europäische Währung in Brasilien hat in diesem Jahr bisher keine größeren Veränderungen erfahren. (Infobae)

Nach der Öffnung der Märkte Euro wird zu Beginn ausgehandelt Durchschnittlich 5,81 brasilianische Realwas eine Veränderung von 0,94 % im Vergleich zur Zahl der vorherigen Sitzung bedeutete, die bei 5,75 Brasilianern lag.

Wenn wir die Daten der letzten sieben Tage betrachten, ist die Euro verzeichnet einen Anstieg 0,89 %%so dass es im letzten Jahr immer noch zu einem Anstieg kommt 7,15 %.

Wenn man diese Daten mit denen vergangener Tage analysiert, kehrt man das Ergebnis des Vortages um, in dem es mit einem Rückgang von 1,03 % schloss, ohne dass in den letzten Daten ein definierter Trend festgestellt werden konnte. Die Volatilität der letzten sieben Tage liegt etwas unter den Zahlen des letzten Jahres (10,35 %), was darauf hindeutet, dass sich das Verhalten stabiler verhält als zuletzt erwartet.

Die brasilianische Wirtschaft galt aufgrund des Agrarsektors und der Exporte als die am schnellsten wachsende in Lateinamerika. Der Nationale Industrieverband (CNI) schätzt jedoch, dass sich dieses Szenario aufgrund des Fehlens einer soliden Basis in diesem Jahr nicht wiederholen wird.

Das CNI schätzt, dass der internationale Wirtschaftskontext verhindern wird, dass die gleichen historischen Zuwächse wie im letzten Jahr verzeichnet werden, und rechnet mit einer Verlangsamung von bis zu 0,2 Prozent.

Carlos Kawall, ehemaliger brasilianischer Finanzminister, war der Ansicht, dass die internationale Szene auf eine Senkung der Zinssätze der wichtigsten Banken der Welt hindeutet, und prognostiziert für das südamerikanische Land ein Wirtschaftswachstum zwischen 1,5 und 1,8.

Der Real oder der brasilianische Real, wie er international genannt wird, ist die gesetzliche Währung in Brasilien. und es ist die am zwanzigsten umgetauschte Währung der Welt und die zweitgrößte in Lateinamerika, nur hinter dem mexikanischen Peso.

In Kraft seit 1994, die eigentliche ersetzte den „cruzeiro real“ und seine Abkürzung ist BRL; Außerdem ist er nach dem US-Dollar, dem kanadischen Dollar und dem mexikanischen Peso die am vierthäufigsten gehandelte Währung auf dem amerikanischen Kontinent.

Einer der Momente, die die brasilianische Währung am meisten geprägt haben, war die Einführung des Real im Jahr 1998 erlitt einen starken spekulativen Angriff Dies führte im folgenden Jahr zu einer Abwertung von 1,21 auf 2 Reais pro Dollar.

Derzeit gibt es 1- und 5-Cent-Münzen aus Kupfer, 10- und 25-Cent-Münzen aus Bronze sowie 50-Cent-Münzen aus Kupfernickel. Die einzige echte Münze ist eine Bimetallmünze. Es ist zu beachten, dass die Ein-Cent-Münzen im Jahr 2005 eingestellt wurden, sie jedoch immer noch gesetzliches Zahlungsmittel sind.

In wirtschaftlicher Hinsicht ist Brasilien wie andere Länder in der Region musste sich dem Monster der Inflation stellen die im Jahr 2022 auf 11 Prozent anstieg.

Das Panorama wird durch den jüngsten Wandel in der Politik des Landes seitdem erschwert Luiz Inácio „Lula“ da Silva übernahm ein neues Präsidentenmandatder dritte in seinem Leben, in einem Kontext, in dem sich die Wirtschaft verbessert, aber die Hilfe für die Pandemie und die Erhöhung der Sozialleistungen ein großes Loch geschaffen haben.

-