Der chilenische Peso wird nach der Marktöffnung gegenüber dem Dollar niedriger gehandelt

Der chilenische Peso wird nach der Marktöffnung gegenüber dem Dollar niedriger gehandelt
Der chilenische Peso wird nach der Marktöffnung gegenüber dem Dollar niedriger gehandelt
-

Dollar in Chile (EFE/ Mauricio Dueñas Castañeda)

Schlechter Start in den Tag für ihn Gewicht in Chile Das begann die Sitzung am 18. Juni mit einem Abwärtstrend gegenüber dem Dollar. Die US-Währung erholte sich in den ersten Stunden dieses Dienstags deutlich gegenüber der chilenischen Währung.

Er Amerikanischer Dollar wird zu Beginn ausgehandelt Durchschnittlich 934,08 chilenische Pesoswas einer Veränderung von 0,22 % gegenüber den Daten der vorherigen Sitzung entspricht, die 936,18 Pesos betrugen.

Bezogen auf die Rentabilität der letzten sieben Tage beträgt die Amerikanischer Dollar verzeichnet einen Anstieg von 1,85 %%weshalb sich seit einem Jahr immer noch ein Anstieg angesammelt hat 14,68 %.

Analysiert man diese Daten mit denen der Vortage, kehrt man das Ergebnis des Vortages um, in dem es einen Anstieg von 0,06 % gab, was in jüngster Zeit einen Mangel an Kontinuität im Ergebnis zeigt. Was die Volatilität der letzten Tage betrifft, so liegt sie unter dem Wert des letzten Jahres (13,48 %), was darauf hindeutet, dass sie sich in den letzten Tagen stabiler als üblich verhält.

Nach ein Jahr ohne WirtschaftswachstumLaut Prognosen der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung könnte Chile bis 2024 und 2025 einen Aufschwung erleben (OECD).

Er geht davon aus, dass sich die Aussichten aufgrund des Anstiegs der Reallöhne aufgrund der Rückgang der Inflation und der Rückgang der Zinssätze ermöglichte es den Chilenen, ihren Konsum zu steigern.

Daraus geht hervor, dass die Produktion im Jahr 2025 um 1,8 % bzw. 2,5 % steigen wird. Die Aussichten sind positiv, da sich das Geschäftsklima und die Nachfrage nach Mineralien verbessert haben, was die Exporte stützen wird. Er schätzt, dass die Inflation Im zweiten Halbjahr 2024 wird das Zentralbankziel erreicht, von da an wird es langsamer sinken.

Er Chilenischer Peso Es ist seit 1975 das gesetzliche Zahlungsmittel Chiles, es wird wieder das Peso-Zeichen ($) verwendet und wird von der chilenischen Zentralbank reguliert, die den geprägten Geldbetrag kontrolliert.

Die chilenische Währung wurde 1817 nach der Unabhängigkeit des Landes eingeführt, aber erst 1851 wurde das Dezimalsystem im chilenischen Peso eingeführt, der heute aus 100 Centavos besteht. Im Laufe der Zeit hat sich die Währung jedoch geändert Derzeit wird in ganzen Pesos gerechnet.

Bis heute können Sie finden Münzen im Wert von 5, 10, 50, 100 und 500 PesosLetztere war die erste im Land hergestellte Bimetallmünze. Im Jahr 2009 wurde versucht, 20- und 200-Peso-Münzen herzustellen, das Projekt wurde jedoch vom Kongress abgelehnt. In der Zwischenzeit wurde 2017 beschlossen, die Ausgabe von 1- und 5-Peso-Münzen einzustellen.

Ebenso kündigte die chilenische Zentralbank im Oktober 2018 an, dass sie damit beginnen werde Rückzug von 100-Peso-Münzen aus dem Umlaufhergestellt zwischen 1981 und 2000, um ihre Koexistenz mit aktuellen Münzen zu verringern, obwohl sie immer noch gültig sind.

Was wirtschaftliche Angelegenheiten betrifft, Chile hatte eine starke fiskalische Reaktion im Jahr 2021, was ein Wachstum auf 11,7 % ermöglichte, was eine der schnellsten Erholungen weltweit nach der Coronavirus-Pandemie darstellt. Diese Situation ist auf den Konsum zurückzuführen, der durch den Rückzug von Pensionsfonds und direkte fiskalische Unterstützung bedingt ist.

Trotz dieses, Die Erholung am Arbeitsmarkt verlief langsamer und die Inflation hat auch Chile getroffen, angeheizt durch starken Nachfragedruck, steigende Rohstoffpreise, Versorgungsunterbrechungen und die Abwertung des Peso, was letztendlich zur höchsten Staatsverschuldung seit drei Jahrzehnten führte (37 %).

-

NEXT 10 elegante und sehr bequeme Skechers für unter 40 € am Amazon Prime Day (ideal für zarte Füße)