Der weltweite Transformatorenmarkt soll bis 2028 ein Volumen von 51,33 Milliarden US-Dollar erreichen, angeführt von der Region Asien-Pazifik

Der weltweite Transformatorenmarkt soll bis 2028 ein Volumen von 51,33 Milliarden US-Dollar erreichen, angeführt von der Region Asien-Pazifik
Der weltweite Transformatorenmarkt soll bis 2028 ein Volumen von 51,33 Milliarden US-Dollar erreichen, angeführt von der Region Asien-Pazifik
-

Die globale Energiebranche verzeichnet ein erhebliches Wachstum: Der globale Markt für Leistungstransformatoren wird voraussichtlich 23,6 Milliarden US-Dollar erreichen und der Markt für Verteilungstransformatoren soll bis 2028 27,73 Milliarden US-Dollar erreichen. Im Jahr 2023 entwickelte sich die Region Asien-Pazifik (APAC) zum Marktführer , angetrieben durch die zunehmende Geschäftsaktivität in Südostasien und die erhebliche Nachfrage nach Vermögenswerten in China und Indien, verrät ein Daten- und Analyseunternehmen GlobalData.

Netzausbaupläne, die Integration erneuerbarer Energien und Bedenken hinsichtlich der Zuverlässigkeit von Anlagen am Ende ihrer Lebensdauer sind einige der gemeinsamen Markttreiber in allen Regionen.

Bhavana Sri Pullagura, Senior Energy Analyst bei GlobalData, kommentiert: „Richtlinien, wirtschaftliche und soziale Faktoren sowie Umweltbedenken treiben den Einsatz von Technologien und Techniken voran, die eine kohlenstoffarme Energieerzeugung unterstützen. „Neue Netze werden gebaut, um den wachsenden Energiebedarf zu decken, und es werden Verbesserungen vorgenommen, um die Anpassungsfähigkeit der Netze an sich schnell ändernde Marktbedingungen zu erhöhen.“

Aufgrund des wirtschaftlichen und sozialen Fortschritts verzeichnen die Länder einen steigenden Energiebedarf, der Kapazitätsentwicklungsprogramme vorantreibt. Die Erzeugung erneuerbarer Energien gewinnt weltweit an Bedeutung und wird voraussichtlich mit dem globalen Trend zur grünen Energieerzeugung weiter zunehmen.

Die effektive Integration dieser Quellen ist für den sicheren Betrieb des Netzes von entscheidender Bedeutung, was einen Beitrag zum Transformatorenmarkt leistet. Darüber hinaus wird in die Verbesserung grenzüberschreitender Verbindungen investiert, um die Sicherheit zu erhöhen und Anlagen zu modernisieren, was den Markt vorantreibt.

Der neueste GlobalData-Bericht: „Analyse der Marktgröße, des Marktanteils und der Trends für Transformatoren nach Technologie, installierter Kapazität, Erzeugung, Hauptakteuren und Prognose, 2023–2028„, zeigt, dass der APAC-Markt für Leistungstransformatoren 8,57 Milliarden US-Dollar erreicht hat und bis 2028 voraussichtlich 12,74 Milliarden US-Dollar erreichen wird. Angesichts des Anstiegs der Stromnachfrage im Nahen Osten und in Afrika wird die Region EMEA schätzungsweise am schnellsten wachsen CAGR von 11,5 % im Prognosezeitraum.

In Bezug auf Verteiltransformatoren ist APAC schätzungsweise der größte und wird bis 2028 schätzungsweise 14,65 Milliarden US-Dollar erreichen. Das Wachstum in EMEA dürfte im Prognosezeitraum bei einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 8,7 % liegen, und der amerikanische Markt wird schätzungsweise um 8,7 % wachsen CAGR von 4,8 %.

Pullagura kommt zu dem Schluss: „Weltweit findet ein schrittweiser Ausbau der Erzeugungskapazitäten statt, um den wachsenden Energiebedarf zu decken. Im Sinne der Nachhaltigkeit werden die Energieerzeugungsquellen neu ausgerichtet und der Schwerpunkt stärker auf erneuerbare Energien gelegt. Diese Änderung treibt die Einführung fortschrittlicher Transformatoren voran, die strenge Sicherheitsstandards für die Netzwartung erfüllen. Darüber hinaus tragen eine unzureichende Infrastruktur zur Deckung des wachsenden Energiebedarfs, Veränderungen bei den Energieerzeugungsquellen, eine florierende Wirtschaft, unzureichende Energieableitungsanlagen und der zunehmende Einsatz dezentraler Technologien in Niederspannungsnetzen zur Entstehung tragfähiger Transformatorenmärkte bei.“

-