Der Zug zwischen Brooklyn und Queens erhält Bundesmittel

Der Zug zwischen Brooklyn und Queens erhält Bundesmittel
Der Zug zwischen Brooklyn und Queens erhält Bundesmittel
-

Eines der wichtigsten ÖPNV-Projekte unserer Stadt wird von der Bundesregierung entscheidend gefördert.

Das Büro des Mehrheitsführers im Senat, Charles Schumer, bestätigte gegenüber NY1 News, dass der MTA 15 Millionen US-Dollar für den Start des Interborough Express zugesprochen werden, dem Vorschlag zur Schaffung einer Stadtbahnlinie, die Passagiere zwischen Brooklyn und Queens verbindet.

Der Dienst würde von Bay Ridge, Brooklyn, nach Jackson Heights, Queens führen und mit 17 U-Bahnlinien und der Long Island Rail Road verbunden sein. Es würde auf einer bestehenden 14-Meilen-Eisenbahnstrecke verlaufen, die derzeit für Güterzüge genutzt wird.

Nach Angaben der Macher würde die gesamte Tour etwa 40 Minuten dauern und voraussichtlich 115.000 Nutzer pro Tag bedienen.

Der Plan hat geschätzte Kosten von mehr als fünf Milliarden Dollar.

Die Ankündigung erfolgt zu einem Zeitpunkt, zu dem die MTA aufgrund der unbefristeten Aussetzung der neuen Staumaut für Lower Manhattan dringenden Investitionsprojekten Priorität einräumt.

____

Wir laden Sie ein, uns auf dem neuen NY1 Noticias-Kanal auf WhatsApp zu besuchen. Dort finden Sie die relevantesten Nachrichten über das Geschehen in New York sowie weitere Berichterstattung über den Rest des Landes, Lateinamerika und die Welt. Klicken Sie auf diesen Link, um auf den Kanal zuzugreifen. Wir danken Ihnen im Voraus, wenn Sie einer unserer Follower werden und Ihre Reaktion auf das, was wir veröffentlichen, mit einem Emoji zum Ausdruck bringen.

-

NEXT 10 elegante und sehr bequeme Skechers für unter 40 € am Amazon Prime Day (ideal für zarte Füße)