Dieses von BMW entwickelte Hybridfahrzeug zwischen Flugzeug und Drohne nutzt Wasserstoff und kann 2.000 Kilometer ohne Zwischenstopp zurücklegen

Dieses von BMW entwickelte Hybridfahrzeug zwischen Flugzeug und Drohne nutzt Wasserstoff und kann 2.000 Kilometer ohne Zwischenstopp zurücklegen
Dieses von BMW entwickelte Hybridfahrzeug zwischen Flugzeug und Drohne nutzt Wasserstoff und kann 2.000 Kilometer ohne Zwischenstopp zurücklegen
-

23.06.2024 08:45

Aktualisiert am 23.06.2024 08:45

In letzter Zeit wurde viel über die sogenannten eVTOL gesprochen, 100 % elektrische Passagierdrohnen, die wie der logische und natürliche Ersatz für jene fliegenden Autos klingen, die damals so viel Potenzial hatten, aber noch nicht etabliert sind, oder Zumindest nicht in der versprochenen Art und Weise. Im Vergleich dazu scheinen neue Drohnen einen gewissen Vorteil zu haben, was ihre Beliebtheit steigert, und im Fall der von Sirius Aviation vorgeschlagenen Drohne ist Wasserstoff der Schlüssel.

Diese Art von fliegende Fahrzeuge Sie streben nichts anderes an, als den Luftverkehr schneller und einfacher zu machen, obwohl es eine der wichtigsten Herausforderungen bleibt, genügend Autonomie zu finden, um Benutzer und Investoren zu überzeugen.

Ein Wasserstoffflugzeug, das wie eine Drohne fliegt

Es bietet Platz für 6 Passagiere und Besatzung.

Und dieses Problem würde womit gelöst werden Sirius Aviation entwickelt hat, das nichts anderes als ein VTOL mit elektrischen Turbinen ist, aber das Batteriepaket auf die Wasserstoff-Brennstoffzellentechnologie umstellt.

Das Außen- und Innendesign wurde in die Hände von gelegt BMW Designworksdem für seine Arbeit international ausgezeichneten Studio der BMW Group, das weit mehr leistet, als nur für den Mobilitätssektor zu arbeiten.

Was sie präsentieren, ist eine Passagierdrohne mit einem Design, das an ein Flugzeug erinnert, da sie Flügel und ein „Heck“ hat, die denen aktueller Flugzeuge sehr ähnlich sind, aber auch über Flügel verfügen insgesamt 28 Turbinen, was es VTOL ermöglichen würde, vertikal zu starten, ohne dass eine herkömmliche Lande- und Startbahn erforderlich wäre. Das ist einer der Hauptunterschiede zur traditionellen Flugpassagierbeförderung.

Der Innenraum, in dem sechs Passagiersitze zu sehen sind, zu denen noch die Besatzung hinzukommen soll, wirkt wahrlich minimalistisch und dürfte auf dem neuesten Stand der Luftfahrttechnik sein.

Weitere Eigenschaften des Sirius VTOL

Das Wasserstoff-Brennstoffzellen-Antriebssystem ermöglicht eine Autonomie von fast 2.000 Kilometern.

Die Projektverantwortlichen sorgen dafür, dass ihre Flugzeuge kann in Höhen von bis zu 6.400 Metern fliegen völlig sicher und macht den gleichen Lärm wie eine Spülmaschine, was ein Vorteil im Vergleich zu einer Flugreise ist, und umso mehr, wenn wir sie mit der eines Helikopters vergleichen.

Der Motor wiegt nur 10 Kilo und wird durch den Strom angetrieben, der durch einen chemischen Prozess entsteht, der aus dem Wasserstoff im Tank erzeugt wird. Sirius hat berechnet, dass sein VTOL fliegen kann 1.850 Kilometer pro Tankungschon einer Reisegeschwindigkeit von 515 Kilometern/Stunde.

Darüber hinaus verfügt das Fahrzeug über eine Sicherheitsgerät für Notlandungen, bei dem ein Fallschirm ausgelöst wird, falls das Flugzeug nicht landen kann, ohne die körperliche Unversehrtheit der Insassen zu gefährden.

Sirius Aviation hofft, mit der Herstellung dieses ganz besonderen Flugzeugs beginnen zu können im Jahr 2028zu diesem Zeitpunkt könnten sie diese Art von Luxus-Flugtransport anbieten, der jedoch nicht für jedermann erschwinglich sein wird.

-

NEXT 10 elegante und sehr bequeme Skechers für unter 40 € am Amazon Prime Day (ideal für zarte Füße)