Terra: Was ist der Wert dieser Kryptowährung?

Terra: Was ist der Wert dieser Kryptowährung?
Terra: Was ist der Wert dieser Kryptowährung?
-

Terras LUNA ist eine Kryptowährung vom Typ Stablecoin, die ihre Unterstützung in einem externen Wert sucht, um ihre Volatilität zu reduzieren (Infobae)

LUNA, die native Kryptowährung der Terra-Blockchainwurde im Januar 2018 gegründet und hat sich schnell zu einem der bekanntesten Altcoins entwickelt, insbesondere unter Argentiniern, die nach Alternativen zur finanziellen Instabilität suchen mussten, mit der ihr Land seit mehreren Jahrzehnten konfrontiert ist.

Um LUNA zu verstehen, muss man über Terra sprechen, das Blockchain-Netzwerk, das durch die Cosmos SDK-Software aufgebaut wurde und die Eigenschaften aufweist die Schaffung sogenannter Stablecoins Dabei handelt es sich, wie der Name schon sagt, um Kryptowährungen, die Stabilität durch eine Verbindung mit legalen Währungen, Waren und anderen anstreben und die Volatilität, die digitale Vermögenswerte charakterisiert, „beseitigen“.

Terra zielt darauf ab, Szenarien zu beseitigen, in denen eine Kryptowährung im Handumdrehen plötzliche Bewegungen ausführen kannwie es bei Bitcoin der Fall ist, um eine Massenakzeptanz zu erreichen und damit diese Währung in dezentralen Transaktionen und Institutionen verwendet werden kann.

In diesem Szenario möchte Terra, dass LUNA-Benutzer mit ihrem einkaufen können elektronische Geldbörsen und diejenigen, die Zahlungen erhalten, können mit Gebühren von weniger als einem Prozent einen automatischen Umtausch in eine andere Währung, wie den Dollar oder den Peso, vornehmen lassen.

Während die Debatte darüber, ob die Verwendung sinnvoll ist oder nicht, von Tag zu Tag hitziger wird, Terra wird heute um 11:00 Uhr (UTC) bei 0,414075 USD gehandelt, was einer Veränderung von 0,47 % entspricht. bezüglich der letzten 24 Stunden und eine Variation von -0,66 % bezogen auf den in der letzten Stunde erreichten Wert.

In Bezug auf seine Marktpopularität hat es seine Position behauptet #170 unter den Kryptowährungen.

Eine Kryptowährung ist ein digitales Medium Eine Börse, die physisch nicht existiert und die kryptografische Verschlüsselung verwendet, um die Integrität ihrer Abläufe sicherzustellen und gleichzeitig die Kontrolle über die Erstellung ihrer neuen Einheiten zu behalten.

Physische Darstellungen verschiedener Kryptowährungen. (REUTERS/Dado Ruvic)

Bitcoin war das erste Unternehmen, das auf den Markt gebracht wurde, gefolgt von anderen, die ebenfalls große Relevanz hatten, wie z Litecoin, Ethereum, IOTA, Tether, Bargeld, Ripple, Dezentralland, sogar einige, die aus Memes wie Dogecoin entstanden sind.

Kryptowährungen haben unterschiedliche Eigenschaften, die sie einzigartig machen: Sie werden von keiner Institution reguliert; bei Transaktionen keine Dritten zu verlangen; Und fast immer Buchhaltungsblöcke (Blockchain) verwenden um zu verhindern, dass illegal neue Kryptowährungen erstellt oder bereits getätigte Transaktionen verändert werden.

Da sie jedoch keine Regulierungsbehörden wie eine Zentralbank oder ähnliche Einrichtungen haben, werden sie eindeutig als solche identifiziert Unzuverlässigkeit, Volatilität, Förderung von Betrug, fehlender rechtlicher Rahmen zur Unterstützung der Nutzer, Ermöglichung illegaler Aktivitäten und vieles mehr.

Obwohl es paradox sein könnte, garantieren Kryptowährungen ihren Minern gleichzeitig Sicherheit in Bezug auf das Netzwerk, in dem sie sich befinden (Netzwerk), und was eine Codeverwaltung erfordert; Diese Sicherheit zu knacken ist möglich, aber schwierig, da jeder, der dies versucht, über eine Rechenleistung verfügen müsste, die sogar die von Google selbst übersteigt.

Sie können sie erwerben und umtauschen über spezialisierte Portale. Sein Wert variiert je nach Angebot, Nachfrage und dem Engagement der Miner, sodass er sich schneller ändern kann als herkömmliches Geld, aber je mehr Menschen sich für eine bestimmte Währung interessieren und diese kaufen möchten, desto höher wird ihr Wert sein.

Geldautomatenbildschirm zum Kauf von Kryptowährungen. (REUTERS/Arnd Wiegmann)

Wer jedoch in diese Art von digitalen Währungen investiert, muss sich dieser Form sehr bewusst sein bringt ein hohes Risiko für das Kapital mit sichNun, genauso wie es zu einem Anstieg kommen kann, kann es auch unerwartet abstürzen und die Ersparnisse seiner Benutzer zunichtemachen.

Um sie zu speichern, müssen Benutzer über eine verfügen digitale Geldbörse oder GeldbörseDabei handelt es sich eigentlich um eine Software, mit der Kryptowährungen gespeichert, versendet und abgewickelt werden können. In Wirklichkeit werden in dieser Art von Wallet nur die Schlüssel gespeichert, die den Besitz und das Recht einer Person an einer bestimmten Kryptowährung kennzeichnen. Diese Codes sollten also eigentlich geschützt werden.

-

PREV Liverpool rundet ALLE diese robusten Goodyear-Reifen ab, die sich ideal für Straßenfahrten eignen
NEXT 10 elegante und sehr bequeme Skechers für unter 40 € am Amazon Prime Day (ideal für zarte Füße)