Der Dollar begann die Woche in Kolumbien niedriger; Das sind die Gründe

Der Dollar begann die Woche in Kolumbien niedriger; Das sind die Gründe
Der Dollar begann die Woche in Kolumbien niedriger; Das sind die Gründe
-

14:33 Uhr

Der Dollar schloss an diesem Montag, dem 24. Juni, niedriger, obwohl keine relevanten Daten vorliegen. Die Anleger warten auf wichtige Wirtschaftszahlen, die im Laufe der Woche bekannt gegeben werdenwie zum Beispiel die persönlichen Konsumausgaben (PCE) am Freitag, zusätzlich zu mehreren Reden der Federal Reserve zu möglichen Zinssenkungen.

Die Währung schloss am Montag mit einem Durchschnittswert von 4.104,59 US-Dollar. Im Vergleich zum heutigen repräsentativen Marktkurs, der 4.143,72 US-Dollar betrug, fiel er um 39,13 US-Dollar. Es erreichte einen Höchstwert von 4.135 US-Dollar und einen Tiefstwert von 4.083,27 US-Dollar, mit 1.428 Transaktionen im Gesamtwert von 893,6 Millionen US-Dollar.

Lesen Sie auch: Nach mehr als einem Jahr Verzögerung erhöht MinHacienda endlich den Preis für Acpm für Großverbraucher

PCE-Daten, das am genauesten beobachtete Inflationsmaß der Federal Reserve, werden am Freitag veröffentlicht. Reuters wiederum berichtete, dass mindestens fünf Zentralbankbeamte, darunter Mary Daly, Präsidentin der San Francisco Fed, und die Gouverneure Lisa Cook und Michelle Bowman, diese Woche öffentliche Reden halten werden.

„Letzte Woche sahen wir ein starkes Kaufinteresse, das diese Woche anhalten könnte. Wir werden die gehandelten Volumina überwachen. Der DXY-Index fiel (-0,23 %), Dies deutet darauf hin, dass der Dollar gegenüber den Hauptwährungen an Stärke verliert„Juan Pablo Vieira, CEO von JP Tactical Trading, kommentierte gegenüber La República.

Lesen Sie auch: Juan Valdez erweitert sein Kaffeeimperium: Unternehmen plant Filialen in China und Brasilien

Wie entwickeln sich die Ölpreise? Laut Reuters, Die Rohölpreise stiegen am Montag leicht an, da Händler die Unterstützung durch die erwartete Sommernachfrage abwogen und geopolitische Spannungen angesichts eines stärkeren Dollars.

Das Fass der Sorte Brent stieg um 0,3 % auf 85,46 US-Dollar, während das Fass der Sorte WTI um 0,2 % zulegte und 80,92 US-Dollar erreichte. Die Europäische Union stimmte einem neuen Paket von Sanktionen gegen Russland wegen seines Krieges in der Ukraine zu, einschließlich eines Verbots, russisches Flüssigerdgas in die Union für den Transport in Drittländer umzuladen.

Der Geopolitische Risiken im Nahen Osten und die Zunahme ukrainischer Drohnenangriffe gegen russische Raffinerien treiben auch die Ölpreise in die Höhe.

Lesen Sie auch: Finden Sie die Gründe für die Abwertung des kolumbianischen Peso in den letzten Wochen heraus

-

NEXT 10 elegante und sehr bequeme Skechers für unter 40 € am Amazon Prime Day (ideal für zarte Füße)