Der ehemalige Kirchner-Abgeordnete, der mitten in der Sitzung in einer Sexszene mitspielte, wird zu einem Monat Gefängnis verurteilt

Der ehemalige Kirchner-Abgeordnete, der mitten in der Sitzung in einer Sexszene mitspielte, wird zu einem Monat Gefängnis verurteilt
Der ehemalige Kirchner-Abgeordnete, der mitten in der Sitzung in einer Sexszene mitspielte, wird zu einem Monat Gefängnis verurteilt
-

Der ehemalige kirchneristische Stellvertreter Juan Ameri wurde wegen der Sexszene, in der er die Hauptrolle spielte, zu einem Monat Gefängnis verurteilt als ich 2020 über Zoom an einer Sitzung teilnahm.

Der Bundesrichter Ariel Lijoder Kandidat der Regierung für den Obersten Gerichtshof, sprach ihn für schuldig Störung der Ausübung öffentlicher Aufgaben. Staatsanwalt Eduardo Taiano hatte eine Gefängnisstrafe von vier Monaten beantragt, doch am Ende fiel das Urteil milder aus.

Am 24. September 2020, während einer virtuellen Abgeordnetensitzung während der Pandemie, der Salta-Gesetzgeber, der der Frente de Todos angehörte Er betastete seine Partnerin und küsste ihre Brust, ohne zu bemerken, dass die Kamera seines Computers eingeschaltet war.

Alles wurde auf der riesigen Leinwand aufgezeichnet, die für Ferngespräche am Veranstaltungsort installiert worden war war im Livestream der Sitzung zu sehen.

Video

Ameri befummelte seine Partnerin und küsste ihre Brust, während er 2020 an einer Zoom-Debatte teilnahm.

Aufgrund des Skandals wurde Ameri in einem einstimmigen Beschluss der Abgeordnetenkammer schnell wegen ungehörigem Verhalten aus dem Gremium suspendiert. Bevor er seinen Ausschluss vorantreibt, Er hat gekündigt.

Während des Prozesses beantragte die Verteidigung des Mannes aus Salta seinen Freispruch, da er mit diesem Rücktritt für den Fehler bezahlt hatte, aber der Richter beschloss, ihm einen Monat Gefängnis zu geben und zu verlangen, dass von zwei Jahre, begründen Sie Ihren Wohnsitz und werden Sie vom Board of Released Persons kontrolliert.

Amerikas Freilassung

Am selben Tag, an dem die Sexszene stattfand, sagte Ameri, er glaube, er sei nicht mit dem Internet verbunden, und stellte fest, dass er das Gefühl hatte “so beschämt”.

„Hier im gesamten Landesinneren ist die Verbindung sehr schlecht. Wir hatten eine Sitzung, mein Internet ist ausgefallen. Mein Partner kam aus dem Badezimmer; Ich fragte ihn, wie die Prothesen seien. weil sie sich vor zehn Tagen einer Brustimplantation unterzogen hat“, begann der Beamte zu seiner Verteidigung.

Anschließend erklärte er, dass er nicht wisse, dass er erneut mit der Abgeordnetenkammer online gewesen sei: „Ich sagte ihr ‚Ich kann dir einen Kuss geben‘ und küsste sie auf die Brust. Mehr war es nicht.“sagte der ehemalige Gesetzgeber, der sich bei seinen Kollegen im Kongress und bei der Gesellschaft entschuldigte.

„Etwas, das mit der Privatsphäre der Menschen zu tun hat, wurde vor der Kamera gezeigt. Es ist ernst, dass es mitten in der Sitzung passiert ist“, betonte er. Mir bleibt nichts anderes übrig, als mich bei den Abgeordneten und bei der Gesellschaft zu entschuldigen, „Es war ein Unfall, der auf schlechte technische Verbindungen zurückzuführen war.“

Zu dieser Zeit war Ameri ein Anführer des Salta-Kirchnerismus, Mitglied der El Aguante-Gruppe und Mitglied der politischen Gruppe des nationalen Senators. Sergio „Bear“ Leavy.

Er war in die Abgeordnetenkammer gekommen, um Leavy zu ersetzen, und Bereits im August 2019 wurden Vorwürfe sexueller Belästigung und Missbrauch bekannt. Damals denunzierte ihn eine Gruppe feministischer Gruppen mit einem Dokument. Er wurde auch von Mitgliedern seiner eigenen Gruppe wegen körperlicher Gewalt angezeigt.

Zu diesen Beschwerden sagte Ameri zum Zeitpunkt des Skandals, dass sie falsch seien: „Es ist alles eine Lüge, es sind ‚Fake News‘, es ist nicht wahr. Ich habe nie jemanden belästigt oder misshandelt“, sagte er.

-

NEXT Drei Schlüsselfragen, wenn das Ziel darin besteht, den Konsum hochverarbeiteter Lebensmittel zu reduzieren