Die genaue Menge Fleisch, die Sie laut Ernährungswissenschaftlern pro Woche essen sollten

Die genaue Menge Fleisch, die Sie laut Ernährungswissenschaftlern pro Woche essen sollten
Die genaue Menge Fleisch, die Sie laut Ernährungswissenschaftlern pro Woche essen sollten
-

In dieser Nachricht

  • Wie viel Fleisch darf man pro Woche essen?
  • Welche Vorteile und Folgen hat der Fleischkonsum?

Um sich gesunde Essgewohnheiten anzueignen, muss man sich an eine ausgewogene Ernährung halten, die Folgendes umfasst: Vielfalt an Lebensmitteln wie Obst, Gemüse und Fleisch. Es ist jedoch wichtig zu bedenken, dass die Überschuss an bestimmten LebensmittelnObwohl sie gesund sind, können sie negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben.

Ein klares Beispiel ist der Fall der rotes Fleisch, dessen Verzehrempfehlung sich in den letzten Jahren weiterentwickelt hat. Derzeit wird Priorität eingeräumt Verzehr von weißem Fleisch auf den roten, Warnung vor den Risiken, die mit einer Überschreitung der letzteren verbunden sind.

Wie viel Fleisch darf man pro Woche essen?

Entsprechend der Spanische Gesellschaft für Gemeinschaftsernährung (SENC) ist es ratsam, den Fleischkonsum auf zu beschränken nicht mehr als 125 Gramm pro Wochewas bedeutet, dass man es mehrmals pro Woche, also zwei- bis viermal, reservieren muss.

Diese Empfehlung basiert auf dem Gleichgewicht zwischen den Nährstoffen, die Fleisch liefert, und den möglichen Gesundheitsrisiken. Obwohl es rotes Fleisch gibt reich an Eisen und Eiweißauch enthalten hohe Werte von Gesättigte Fette.

Welche Vorteile und Folgen hat der Fleischkonsum?

Vorteile:

  • Proteinquelle: Fleisch ist eine ausgezeichnete Quelle hochwertiger Proteine, die für das Wachstum und die Reparatur von Gewebe sowie für das reibungslose Funktionieren des Immunsystems unerlässlich sind.
  • Nährstoffbeitrag: Es enthält eine Vielzahl wichtiger Nährstoffe wie Eisen, Zink, Vitamin B12 und Omega-3-Fettsäuren, die für die allgemeine Gesundheit des Körpers unerlässlich sind.
  • Sättigungsgefühl: Sein Protein- und gesunder Fettgehalt kann dazu beitragen, dass Sie sich nach den Mahlzeiten gesättigter fühlen, was zu einer effektiveren Gewichtskontrolle beitragen kann.
  • Kulinarische Vielfalt: Fleisch bietet ein breites Spektrum an Aromen und Texturen, die Mahlzeiten bereichern und die Zubereitung einer Vielzahl köstlicher Gerichte ermöglichen.

Folgen übermäßigen Fleischverzehrs:

  • Reich an gesättigten Fettsäuren: Einige Fleischsorten, insbesondere rotes und verarbeitetes Fleisch, können einen hohen Anteil an gesättigten Fettsäuren enthalten, was das Risiko für Herzerkrankungen und andere Gesundheitsprobleme erhöhen kann.
  • Risiko chronischer Erkrankungen: Übermäßiger Verzehr von Fleisch, insbesondere von verarbeitetem Fleisch, ist mit einem erhöhten Risiko für chronische Krankheiten wie Typ-2-Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen und bestimmte Krebsarten verbunden.
  • Umweltbelastung: Die Fleischproduktion in großem Maßstab kann erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben und zur Entwaldung, Wasserverschmutzung und Treibhausgasemissionen beitragen.
  • Ethische Überlegungen: Die industrielle Fleischproduktion wirft ethische Bedenken hinsichtlich des Tierschutzes und der Nachhaltigkeit intensiver Landwirtschaftssysteme auf.

-

PREV Dies ist das Gebet an den Heiligen Gregor, um um Gesundheit, körperliches und geistiges Wohlbefinden zu bitten
NEXT Doktor Matías Tartara wird zum Direktor des Allgemeinen Interzonalen Krankenhauses ernannt – Das Porträt von heute