Bío-Bío-Gesundheitseinrichtungen sind wegen steigender Influenza-Fälle in Alarmbereitschaft: Sie rufen zur Impfung auf | National

-

Gepostet von Daniela Salgado

Die Informationen stammen von Radio Bío Bío

Donnerstag, 23. Mai 2024 | 14:23

KONTEXT | UNO-Agentur

Besuche

SIEHE ZUSAMMENFASSUNG

Automatische Zusammenfassung generiert mit künstlicher Intelligenz

Die Gesundheitszentren in der Region Bío Bío sind in Alarmbereitschaft, da die Zahl der Influenza-Fälle zunimmt. Die Influenza-Infektion liegt bei 35,4 % und ist damit das am weitesten verbreitete Virus in der Region. Die Gesundheitsbehörde hat auf die komplexe Entwicklung bei ungeimpften Patienten hingewiesen, die in Gesundheitszentren, insbesondere im Großraum Concepción, Anlass zur Sorge gegeben hat. Der Direktor des Guillermo Grant Benavente Hospital erwartete nächste Woche einen Anstieg der Grippefälle, von denen hauptsächlich Kinder unter 2 und 6 Jahren mit Atemwegsbeschwerden und Atembeschwerden betroffen seien.

Entwickelt von BioBioChile

Die Gesundheitszentren in der Region Bío Bío sind aufgrund der Zunahme der Grippefälle in Alarmbereitschaft. Von der Gesundheitsbehörde gaben sie an, dass es bei Patienten, die nicht geimpft wurden, eine komplexe Entwicklung gebe.

Mit einem Mit einer Präsenz von 35,4 % nahm die Zahl der Influenzaviren zu und wurde zum Virus mit der größten Verbreitung in der Region.

Aufgrund dieses Anstiegs gibt es in den Gesundheitszentren der Region Besorgnis, denn nach Angaben des Direktors des Guillermo Grant Benavente Hospital, Claudio Baeza, wann Der exponentielle Anstieg der Fälle von Atemwegsviren findet in den umliegenden Regionen stattdann sind die Folgen besonders im Großraum Concepción zu sehen.

In diesem Zusammenhang kündigte der Direktor an, dass sich nächste Woche erneut ein Anstieg der Influenza-Fälle abzeichnen werde. Er erklärte das hauptsächlich Sie sehen „Kinder unter 2 Jahren mit Atemwegsbeschwerden, die mit Fieber und Atemnot einhergehen; und 6-jährige Kinder mit Husten und Atemnot.“


https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/05/casos-influenza.mp3

Obwohl er angab, dass die Situation besser sei als im letzten Jahr, bekräftigte er dies Das Krankenhaus ist in Alarmbereitschaft und bereitet medizinische Geräte für die Versorgung der Patienten vor.

https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/05/hospital-concepcion.mp3

Das hat auch Regisseur Claudio Baeza bisher angedeutet Guillermo Grant Benavante erfasst keine Todesfälle aufgrund von Atemwegsviren.

Hugo Rojas, Seremi von Surrogate Health, forderte seinerseits eine Impfung, da die Entwicklung bei Patienten, die nicht geimpft wurden, komplexer sei.

https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/05/seremi-salud-influenza.mp3

Es ist zu beachten, dass in der zwanzigsten epidemiologischen Woche die Altersgruppe mit den meisten bestätigten Influenzafällen Menschen im Alter zwischen 15 und 54 Jahren entspricht.

Folgen Sie uns auf Google News:

Abonnieren Sie unseren WhatsApp-Kanal:

WhatsApp-Logo

-

PREV Vor- und Nachteile der Modediät
NEXT Neue Art von Meeresbakterien mit antibiotischem Potenzial in Valparaíso entdeckt – Tierramarillano – Nachrichten aus Atacama und Chile