GLÜCK: Wenden Sie die 20/80-Regel auf Ihr Leben an, um das Überflüssige loszuwerden und glücklicher zu sein

GLÜCK: Wenden Sie die 20/80-Regel auf Ihr Leben an, um das Überflüssige loszuwerden und glücklicher zu sein
GLÜCK: Wenden Sie die 20/80-Regel auf Ihr Leben an, um das Überflüssige loszuwerden und glücklicher zu sein
-

Nehmen Sie sich Zeit für das Wesentliche Es ist für uns von entscheidender Bedeutung, ein optimales Wohlbefinden aufrechtzuerhalten. Das Problem ist, dass wir normalerweise Zeit mit kleinen Dingen verschwenden, die uns nichts bringen, was dazu führt, dass wir am Ende des Tages das Gefühl haben, nicht das getan zu haben, was wir wollten.

Um es zu vermeiden,

ein italienischer Ökonom namens Vilfredo Pareto Zu Beginn des letzten Jahrhunderts wurde eine Regel eingeführt, um zu lernen, Priorität und Zweitrangigkeit zu unterscheiden. Handelt von

die 20/80-Regel und Sie können es auf Ihr tägliches Leben anwenden, um Ihr Glücksgefühl zu verbessern.

Was ist die 20/80-Regel oder Pareto-Regel?

Was wir heute als kennen

Pareto-Regel Es verbreitete sich vier Jahrzehnte nach seiner Gründung durch den rumänischen Berater Joseph Moses Juran. Dies bestätigte, dass tatsächlich

80 % der Wirkungen sind auf 20 % der Ursachen zurückzuführenDaher ist es wichtig, unsere Maßnahmen zu priorisieren, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.

In Wirklichkeit Pareto

Er wandte es auf seine eigene Erfahrung an, wobei er feststellte, dass 80 % der politischen Macht in den Händen von 20 % der Bevölkerung lagen; dass 80 % des Vermögens auf die 20 % fielen; und dass 20 % der Schoten 80 % der Erbsen in einem Garten hervorbrachten.

Ein solch trivialer Punkt lässt sich auf das, was JM Juran nannte, täglich anwenden

„Das Gesetz der wenigen Lebenswichtigen und der trivialen Vielen“. Das heißt, wenn es uns gelingt, die wenigen Ursachen zu identifizieren, die die meisten Ergebnisse verursachen, und uns auf sie zu konzentrieren, wird unser Leben viel glücklicher sein.

Wenn Sie aus Ihrem Leben streichen, was Ihnen kein Wohlbefinden bringt, werden Sie sich glücklicher fühlen. /

Foto von Sebastian Arie Voortman auf Pexels.

Wie wir das Pareto-Gesetz auf unser Leben anwenden können

Die Pareto-Regel kann sowohl beruflich als auch privat auf das Leben angewendet werden. Und es lädt uns dazu ein

Konzentrieren Sie sich auf 20 % Qualität. Wenn wir zum Beispiel die 20 % der Beziehungen identifizieren, die uns wahres Wohlbefinden bescheren, könnten wir das schaffen

Verzichten Sie auf oder reduzieren Sie die Zeit, die Sie in den verbleibenden 80 % verbringen um sich glücklicher zu fühlen.

Berater Timothy Ferriss Er ist derjenige, der das Pareto-Gesetz in seinem Buch „Der 4-Stunden-Arbeitstag“ am häufigsten auf das moderne Leben angewendet hat. Nachdem ich das angenommen habe

20 % der Ursachen waren für 80 % ihrer Probleme verantwortlichsowie die 20 % der Ursachen, die 80 % seines Glücks und seiner erfüllten Wünsche hervorbrachten, begann er, sein persönliches und berufliches Leben zu analysieren.

Wenn wir anfangen, das Pareto-Gesetz anzuwenden, indem wir filtern, was wir tun

Qualitäts- und Wohlfühlkriterien, wir werden aus unserem Leben streichen, was uns nicht nützt. Welche 20 % der Beziehungen bringen uns 80 % des Glücks?

Welche 20 % der Aktivitäten bringen uns 80 % Zufriedenheit? Es ist der beste Weg, Prioritäten zu setzen und aus unserem Leben zu streichen, was unsere Zeit und Energie in Anspruch nimmt, ohne dass wir dafür etwas zurückbekommen.

Sie können diese Regel sogar auf Ihren Kleiderschrank anwenden,

80 % der Kleidung verschenken die du nicht trägst, um diejenigen auszunutzen, die dir am besten gefallen. Und auch bei der Nutzung Ihres Mobiltelefons,

Entfernen von 80 % der Anwendungen die Sie nicht verwenden, um Ihr Telefon viel schneller zu machen.

Setzen Sie es in Ihrem eigenen Leben um:

Ihre Arbeit, Ihre sozialen Beziehungen, Ihre Freizeit … Alles kann durch das Prisma des Wohlbefindens analysiert werden, um das Beste daraus zu machen und

glücklicher werden. Denn keiner von uns möchte Zeit mit etwas verschwenden, das uns nicht gefällt.

-

PREV Soziale Netzwerke prägen die psychische Gesundheit im Kindesalter: 8 Empfehlungen für Eltern
NEXT Ärzte besprechen ihre nächsten Schritte gegen die Regierung nach dem eintägigen Streik