Warum der Aufbau von Muskelmasse laut Dr. Gabrielle Lyon der Schlüssel zu einem vollen Alter ist

-

In den letzten Tagen ging ein Video einer älteren Frau in sozialen Netzwerken viral Ich trage ein paar Supermarkttüten. Der amerikanische Arzt Gabrielle Lyon Er spricht schon seit einiger Zeit über dieses Thema und versucht seinen Patienten stets zu vermitteln, dass es notwendig ist, gut zu altern und im Alter Lebensqualität zu haben Muskeln aufbauen und erhalten.

„Vielleicht machen wir uns keine so großen Sorgen darum, einen Bikini zu tragen, aber wir machen uns Sorgen darum, autonom zu sein und die Kraft zu haben, unsere Enkelkinder zu unterstützen. Einkäufe selbst erledigen, unabhängig leben„Das ist der erste Grund, sich Sorgen um den Erhalt einer guten Muskelmasse zu machen“, sagte der Geriater und Autor des im März im Intrinseca-Verlag erschienenen Buches „The Muscular Revolution“.

Lesen Sie auch: Gesundheitsgutschein für diejenigen, die keine Prepaid- oder Sozialarbeit haben: Wo begann er mit der Umsetzung und wie kann man ihn beantragen?

Dann stellte er klar: „Aber es geht noch viel weiter.“ Der Erhalt der Muskelmasse hilft chronischen Krankheiten vorbeugen wie Fettleibigkeit, Typ-2-Diabetes, Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen … Erkrankungen, die mit zunehmendem Alter häufiger auftreten.“

Das Video einer älteren Dame, die zeigt, wie Krafttraining zu alltäglichen Aktivitäten beiträgt, ging auf Sportseiten viral. (Foto: Videoaufnahme/@trustmephysiotherapist). Von: Augustinus

Obwohl der Reiz des Muskelaufbaus bei jüngeren Generationen, die ihr Körperbild oder ihre sportliche Leistung verbessern möchten, beliebter ist, behauptet Lyon, dass dies der Fall sei Die über 50-Jährigen sollten sich am meisten Gedanken über ihre Körperzusammensetzung machen..

„Mit zunehmendem Alter gibt es tatsächlich diesen Übergang, bei dem wir uns weniger Sorgen um unseren Körper machen. Wenn wir jung sind, konzentrieren wir uns auf das Aussehen, und das ist in Ordnung, denn das schafft etwas gute Gewohnheiten. Aber es gibt einen Unterschied: Es geht nicht immer nur um die Ästhetik.. Und tatsächlich, es ist nie zu spät um stärker zu werden und Muskeln aufzubauen“, fügte Gabrielle hinzu.

Körperliche Bewegung ist in jedem Alter gut, denn sie fördert die Bildung von Kalzium und die Regeneration des Knochengewebes (Foto: Shutterstock)

Ab wann verlieren wir Muskelkraft?

Der natürliche Prozess des fortschreitenden Verlusts von Muskelmasse und Kraft setzt ein, wenn auch langsam. ab 30 Jahren. Wenn wir 50 erreichen, beginnt ein deutlicherer Verlust an Muskelmasse, der bis zu 50 Jahre dauern kann bei 2 % jährlich.

Einige Faktoren wie eine sitzende Lebensweise, eine eiweißarme Ernährung, chronische Krankheiten und Krankenhausaufenthalte können jedoch dazu führen, dass dieser Rückgang früher einsetzt. Dieser erhebliche Muskelverlust, bekannt als Sarkopeniekann dazu führen, dass a verminderte Funktionsfähigkeit, erhöhtes Risiko für Stürze und Behinderungen.

„Oft wird der verlorene Muskel ersetzt Körperfettwelche verringert die Muskelkraft und -beweglichkeit und verändert den Stoffwechsel“, erklärte Lyon.

Körperliche Bewegung fördert die Funktion der Gelenke und hilft, die Entkalkung der Knochen zu verhindern. (Foto: OscarStock – stock.adobe.com).

Körperliche Bewegung fördert die Funktion der Gelenke und hilft, die Entkalkung der Knochen zu verhindern. (Foto: OscarStock – stock.adobe.com).

Der Arzt wies darauf hin, dass im letzten Jahrzehnt ein Großteil der Forschung sowie Sensibilisierungskampagnen stark fokussiert seien bei Fettleibigkeit und der Notwendigkeit, Gewicht zu verlieren. Das ist jedoch nicht das Besorgniserregendste.

„Dies hat die Art und Weise beschädigt, wie die Menschen darüber denken Fitness. Wenn wir alt werden, Mangel an Muskeln kann mehr Schaden anrichten als die Menge an Fett im Körper“, sagte.

-

PREV Was ist laut Carolina Herrera die einfache Übung, die Sie machen sollten, um in Form zu bleiben?
NEXT Die Bemühungen, Studierende aus dem Inland in Medizin auszubilden, werden fortgesetzt