Atemwegsgipfel in Bogotá 2024 und Krankheitsprävention

-

Angesichts der Tatsache, dass zu dieser Jahreszeit in der Stadt ein Anstieg der Fälle von akuten Atemwegsinfektionen zu verzeichnen ist, beabsichtigt das Gesundheitsministerium, die Impfaktionen vom 1. bis 15. Juni an den 20 Standorten zu intensivieren.

Eine Beratung könnte für Sie von Interesse sein: Holen Sie sich eine kostenlose Grippeimpfung in Bogotá: Informieren Sie sich über die autorisierten Stellen

Insgesamt wurden in der Allgemeinbevölkerung 757.805 Fälle von akuten Atemwegsinfektionen (ARI) gemeldet. Beim Vergleich mit der gleichen Kürzung im Jahr 2023 ist ein Rückgang von 11,3 % zu beobachten, mit einem Rekord von 854.559 kumulierten Pflegeleistungen durch die IRA ab Woche 21 des Jahres 2023.

Der Distrikt möchte sicherstellen, dass mehr als 110.000 Menschen, darunter Mädchen, Jungen, Jugendliche und Erwachsene, ihre Impfpläne beginnen, fortsetzen und/oder abschließen. Alle Biologika aus dem Erweiterten Impfprogramm (EPI) sind verfügbar, insbesondere solche, die zur Erhaltung der Atemwegsgesundheit beitragen.

Dr. Derly Hernández, Spezialist für pädiatrische Infektionskrankheiten bei der Kolumbianischen Gesellschaft für Pädiatrie (SCP), hat eine Reihe wichtiger Empfehlungen gegeben, um die Gesundheit und Sicherheit dieser Gruppen während des Höhepunkts von Atemwegsinfektionen zu gewährleisten. Ihre Ratschläge konzentrieren sich auf Hygienepraktiken, Prävention und rechtzeitige medizinische Versorgung, die wir alle befolgen sollten, um die Ausbreitung von Atemwegserkrankungen in unseren Häusern und Gemeinden einzudämmen.

Tipps von Dr. Derly Hernández:

  1. Raumbelüftung:
    • Halten Sie die Fenster geöffnet, um eine gute Luftzirkulation zu gewährleisten.
    • Vermeiden Sie den übermäßigen Einsatz von Heizgeräten, da diese die Umgebung austrocknen und die Ausbreitung von Viren begünstigen können.
  2. Vermeiden Sie den Kontakt mit kranken Menschen:
    • Beschränken Sie den engen Kontakt mit Personen mit Atemwegsbeschwerden.
    • Wenn jemand zu Hause krank ist, bewahren Sie ihn nach Möglichkeit in einem separaten Raum auf.
  3. Impfung:
    • Stellen Sie sicher, dass Kinder und ältere Erwachsene über ihre Impfungen, einschließlich Grippe- und COVID-19-Impfstoffe, auf dem neuesten Stand sind.
  4. Gesunde Ernährung und Flüssigkeitszufuhr:
    • Sorgen Sie für eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, die das Immunsystem stärkt.
    • Sorgen Sie für eine gute Flüssigkeitszufuhr, indem Sie ausreichend Wasser trinken.
  5. Vermeiden Sie überfüllte Orte:
    • Reduzieren Sie die Zeit in geschlossenen, überfüllten Räumen, insbesondere bei Infektionsspitzen.
  6. Rechtzeitige medizinische Versorgung:
    • Wenn Sie Symptome einer Atemwegsinfektion haben, wenden Sie sich an einen Arzt.
    • Führen Sie insbesondere bei Kindern und älteren Erwachsenen keine Selbstmedikation durch.

Sehen Sie sich die Empfehlungen von Dr. Derly Hernández im folgenden Video an.

Während Atemwegsinfektionen ihren Höhepunkt erreichen, ist Prävention der Schlüssel zum Schutz der Schwächsten. Kleine Kinder und ältere Erwachsene haben ein schwächeres Immunsystem, wodurch sie anfälliger für schwere Komplikationen sind. Durch die Beachtung dieser Tipps können Sie das Infektionsrisiko deutlich reduzieren und für Ihr Wohlbefinden sorgen.

Das könnte Sie interessieren: Bogotá würdigt regelmäßige Blutspender

Die Gemeinschaft spielt eine grundlegende Rolle beim Schutz der Schwachen. Durch die Einführung und Förderung gesunder Praktiken können wir alle dazu beitragen, die Ausbreitung von Atemwegsinfektionen in Bogotá zu verringern. Zusammenarbeit und gegenseitige Fürsorge sind unerlässlich, um diese Momente der Gesundheitskrise zu überwinden.

-

NEXT Wenn Sie diese Übung machen, stärken Sie Ihr Gedächtnis