Die vier Gesetze zur Erreichung von Ausgeglichenheit und geistigem Wohlbefinden

-

Wir leben in einer Zeit, in der psychisches Unbehagen und Störungen von Psychische GesundheitLaut einem Bericht der Panamerikanischen Gesundheitsorganisation (PAHO) haben Erkrankungen wie Angstzustände und Depressionen alarmierend zugenommen. Die Ursachen sind vielfältig, obwohl Experten versichern, dass es möglich ist, den Kurs in Richtung eines größeren Problems zu ändern Zufriedenheit und Wohlbefinden.

Viviana Kelmanowicz, Absolventin der Psychologie und Psychopädagogik, spezialisiert auf Psychotherapie, positive Psychologie und den Aufbau von Wohlbefinden, erklärte in einem Interview mit Infobae, dass sich Wohlbefinden nicht einfach auf Glück reduziert.

Wie Sie Ihre emotionale Gesundheit in Richtung Wohlbefinden lenken (Shutterstock).

„Es bedeutet nicht, einen positiven Gedanken zu haben oder positive Selbstbestätigungen zu wiederholen, es bedeutet nicht, dauerhaft gute Laune zu haben oder Konflikte und Negativität zu vermeiden. Beim Wohlbefinden geht es, wie das Wort schon sagt, darum, „wohl zu sein“. Durch die Anwendung bestimmter Werkzeuge und Kenntnisse, um dieses „Wohlbefinden“ zu erreichen. Um dies zu erreichen, ist es notwendig, systematische und bewusste Verhaltensweisen einzusetzen und die Aufmerksamkeit auf die Elemente der Erfahrung und die Prozesse kognitiver Funktionen zu lenken, die diesen Zustand begünstigen.versicherte der Spezialist.

Nach Angaben des Experten ist die Wohlfahrt Dazu gehört das Gefühl, dass unser Leben einen Sinn hat. Obwohl positive Emotionen Teil dieses Konzepts sind, ist das Wichtigste das Gefühl, dass unsere Harmonie und Stabilität mehr von unserem Inneren als von äußeren Umständen abhängt.

Um diesen Zustand zu kultivieren, hat Kelmanowicz die Methode entwickelt „Das Gesetz der 4“, das aus vier wesentlichen Gesetzen besteht: Selbstabbildung, Absicht, Aufmerksamkeit und Wissen. Diese Gesetze dienen als Kompass, der uns zu einem erfüllten und glücklichen Leben führt und führt.

1. Automatische Zuordnung: Es ermöglicht Menschen, ihre Position in Situationen zu erkennen, die sie ändern möchten. Es ist ein “Atlas” Personal, das ein Gebiet abgrenzt, um tiefer in dieses einzutauchen. „Es ist ein erster Schritt, wenn ich mir etwas in den Kopf setze. Es ist eine Vergrößerung des Gebiets, das ich bewerten möchte.“Kelmanowicz erklärte. Zunächst müssen wir definieren, was wir ändern wollen, was uns nicht dient und was wir in unser Leben integrieren wollen.

Wie Sie Ihre emotionale Gesundheit in Richtung Wohlbefinden lenken (Shutterstock).

2. Die Absicht: Es spielt eine entscheidende Rolle bei der Einhaltung von Zielen. Das Absichtsmanagement definiert, wie sehr und wie wir an unseren Zielen festhalten. „Ob Sie bei Bewusstsein sind oder nicht, die meiste Zeit geht Ihr Geist dorthin, wo er will. Unsere Aufmerksamkeit schweift ständig ab, und der Weg, den Fokus aufrechtzuerhalten, besteht darin, unsere Absicht auf das zu richten, was wir uns vorgenommen haben. „Absicht funktioniert wie ein Wecker, der uns alarmiert, damit wir unsere Ziele nicht vergessen.“Kelmanowicz-Details.

3. Achtung: Es unterstreicht, wie wichtig es ist, unsere Konzentrationsfähigkeit bewusst zu steuern. „Wohin wir unsere Aufmerksamkeit richten, unsere Lupe oder unsere Taschenlampe, dorthin konzentriert sich unser Gehirn und gibt Licht“, erklärt Kelmanowicz. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, in der Lage zu sein, Situationen zu erhellen und die Aufmerksamkeit auf sie zu lenken, die es uns ermöglichen, mit Weisheit und Wohlbefinden zu leben.

Wie Sie Ihre emotionale Gesundheit in Richtung Wohlbefinden lenken (Shutterstock).

4. Wissen: Gibt Orientierung und Sinn bei der Suche nach Wohlbefinden. Es basiert auf der Prämisse, dass das, was wir uns in den Kopf setzen, uns gehört, und es moduliert unsere Handlungen und Gedanken. „Eine zentrale Entdeckung der letzten Jahre ist, dass wir die Verantwortung und die große Chance haben, die Funktionsweise und Struktur des Gehirns durch unser tägliches Handeln zu verändern.“sagte der Spezialist und betonte den positiven Einfluss, den wir durch Wissen auf unser Leben und das anderer ausüben können.

Mit dieser Methode drängt uns der Experte dazu, eine aktive und bewusste Rolle bei der Gestaltung unseres Lebens zu übernehmen und dabei spezifische Werkzeuge zu nutzen, die das Festhalten an unseren Absichten, die Steuerung der Aufmerksamkeit, den Erwerb von praktischem Wissen und schließlich die Verwirklichung von Zielen erleichtern Erreichen des Glücks.

-