Die WHO wählt Gesundheitsprofile aus, um im Atomkrieg zu handeln

Die WHO wählt Gesundheitsprofile aus, um im Atomkrieg zu handeln
Die WHO wählt Gesundheitsprofile aus, um im Atomkrieg zu handeln
-

Der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die sieben wesentlichen Gesundheitsteams identifiziert, die in Fällen von medizinischer Hilfe eine medizinische Reaktion leisten sollen nukleare Explosionen oder radiologische Notfälle. Hierbei handelt es sich um eine Aktion, die, wie von dieser Organisation in einem aktuellen Dokument beschrieben, auf der Ebene beginnt präklinisch und ist um einen „Initiator medizinischer Maßnahmen“ herum strukturiert; der Erste, der vor Ort auf den Alarm reagiert; Ein Team von medizinische Notfallhilfe; ein Triage-Team; ein oder mehr radiologische Berater; ein Dekontaminationsteam; ein Berater für öffentliche Gesundheit und ein medizinisches Transportteam.

Wie die WHO in ihrem Bericht ausführlich darlegt, in dem die allgemeinen Verfahren aufgeführt sind, die Ärzte befolgen müssen, um bei einem nuklearen oder radiologischen Notfall zu reagieren, ist die Person, die den ersten Schritt in einem Notfall unternimmt formelle Notfallreaktion Es ist als „Initiator medizinischer Reaktionen“ bekannt. Diese Zahl ist verantwortlich für benachrichtigen zu den entsprechenden Teams und Erhalt der „Grundinformation„über die Veranstaltung.

Diese Rolle kann im Sinne der Vorgaben übernommen werden WER, durch einen Disponenten, Kommunikationskoordinator oder einen Allgemeinarzt, der das Ereignis nach der Untersuchung eines Opfers identifiziert. “Er Initiator medizinischer Maßnahmen ist dafür verantwortlich, die grundlegenden Informationen zu erhalten, die den Notfall charakterisieren, und die entsprechende Reaktionsstufe einzuleiten“, heißt es in dem Dokument.

Daneben sind die Ersthelferdie, wie in der Studie beschrieben, „die sind Erste Mannschaft in offizieller Funktion am Unfallort ankommen.“ Das kann sein Strahlenschutzbeauftragte in bestimmten Einrichtungen oder Rettungsdiensten wie der Polizei, Feuerwehrleute oder medizinisches Personal an öffentlichen Orten. Sie sind dafür verantwortlich, „die ersten Aspekte des Notfalls“ anzugehen und bereitzustellen Erste Hilfe bis das medizinische Hilfsteam eintrifft.

Medizinische Notfallhilfe und Triage

Auf der anderen Seite gibt es die medizinisches Notfallteamdas Erste Hilfe leistet und präklinische Versorgung qualifizierte die Opfer. Diese Gruppe zeichnet sich durch ihre medizinischen Kenntnisse in dieser Art von Fällen aus, obwohl ihre Ausbildung in biologische Wirkungen ionisierender Strahlung kann begrenzt werden, heißt es in der Studie.

Daneben befindet sich die Triage-Team, die dafür verantwortlich ist, „die anfängliche Versorgung der Opfer“ am Unfallort festzulegen. Für eine begrenzte Anzahl von Opfern wird diese Aufgabe vom durchgeführt medizinisches Notfallteam mit Unterstützung von Spezialisten, die von anderen Standorten aus kommunizieren.

Spezialisierte Notfallteams

Zu diesen Zahlen kommt noch die von hinzu Radiologischer Berater. Hierbei handelt es sich um eine qualifizierte Fachkraft, die zum Notfallort geschickt wird, um „die radiologischen Bedingungen zu beurteilen“ und dem Einsatzpersonal Informationen zum Strahlenschutz zu geben. „Der radiologische Berater kann eine einzelne Person oder Teil eines Teams sein, zu dessen Aufgaben die Durchführung von Studien, Umweltschutz und Organisation von Dekontaminationsmaßnahmen“, erläutert die WHO.

Sie müssen auch eine haben Dekontaminationsausrüstungder für die Überwachung der Kontamination von Personen und Geräten am Unfallort verantwortlich sein muss, und dabei helfen muss die Ausbreitung verhindern Vom selben. Sie arbeiten eng mit dem radiologischen Berater zusammen, um die Wirksamkeit der Dekontaminationsverfahren sicherzustellen.

Öffentliche Gesundheit und medizinischer Transport

Auch bei einem nuklearen oder radiologischen Notfall spielen Gesundheitsberater eine Rolle. In diesen Fällen ist diese Figur verantwortlich benachrichtigen an die Öffentlichkeit über die Bedrohungen Und Koordinieren Sie die Reaktion zum Schutz der Bevölkerung. Zu ihren Aufgaben gehört bei Bedarf die „stabile Jodprophylaxe“ und langfristige medizinische Nachsorge der betroffenen Menschen.

Schließlich die medizinische Transportausrüstung kümmert sich um Überführung in die die Opfer vom Unfallort bis zum Krankenhaus und stellen Sie sicher, dass die Person ordnungsgemäß behandelt wird verletzte Menschen während des Transports und zur Kontaminationskontrolle.

Notfallmaßnahmen auf Krankenhausebene

Der zweite Schritt, so die Studie des WERwird bereits innerhalb des Levels durchgeführt gastfreundlich. Auch diese Antwort ist strukturiert verschiedene Rollen und Teams Hinweis. Die Figur von Initiator medizinischer Maßnahmen wird auf dieser Ebene wiederholt und von a begleitet Notfallmedizinischer Leiter, der normalerweise ein Spezialist ist, der die Aktionen des Teams verwaltet. Diese Rolle kann der Leiter des Krankenhauses, der Koordinator oder ein Notarzt übernehmen, wenn diese nicht anwesend sind.

Andererseits müssen Krankenhäuser über eine Antwortteam angesichts dieser Notfälle, bestehend aus Spezialisten und Krankenhaushilfspersonal, die nach Erhalt der Notfälle aktiviert werden OpferbenachrichtigungS. Beinhaltet einen Koordinator, einen Notarzt, einen Triage-Beauftragten, Krankenschwesterradiologisches Hilfspersonal, technischer Standesbeamter, öffentlicher Informationsbeauftragter, SicherheitLabortechniker und Wartungspersonal.

Ein weiteres notwendiges Profil ist medizinisch/gesundheitlich-physikalischwas ist ein Facharzt für Radiologie verantwortlich für die Bewertung der Dosen, für die Durchführung der notwendigen Studien und für die Dekontamination der Patienten und mit ihm, im Krankenhaus muss ein sein radiologische Auswertungsgerätedamit sie zusammenarbeiten.

Dies wird wiederum eine haben spezialisierte Laborunterstützungum eine Analyse biologischer Proben durchzuführen, um radioaktive Stoffe erkennen. Dieses soll laut WHO so ausgestattet sein, dass es die interne Kontamination überwachen und biokinetische Modelle sowie zytogenetische und physikalische Dosimetrie dafür bereitstellen kann Dosisbewertung.

Obwohl es Aussagen, Daten oder Notizen von Gesundheitseinrichtungen oder Fachleuten enthalten kann, werden die in Medical Writing enthaltenen Informationen von Journalisten bearbeitet und aufbereitet. Wir empfehlen dem Leser, sich bei gesundheitsbezogenen Fragen an einen Arzt zu wenden.

-

NEXT Wenn Sie diese Übung machen, stärken Sie Ihr Gedächtnis