Breaking news
Herz, Kopf und Hand des Gastronomen -
Disruptive Effizienz | Nachrichten aus Mexiko -
Das getarnte Haus mitten in der Natur -
Roger Scruton über die Ästhetik der Architektur -
Ein Maler aus Moncofa mit einem Stierkampfsiegel -
„Es ist ein Dankeschön für Ihre Mühe“ -

Die dringendsten Maßnahmen für die Regierung von Javier Milei

-

Die Unsicherheit über das Wie und das Ergebnis einer Hinwendung zur Mitte auf der Suche nach parlamentarischer Unterstützung sind die Zweifel, die auf dem Markt nach dem Triumph entstehen Javier Milei am Sonntag, wo er sich gegen den offiziellen Kandidaten durchsetzte Sergio Massa Gewinnen Präsidentschaft von Argentinien. Vor allem aber sind sich Ökonomen darin einig, dass der Peso abgewertet werden muss, um ihn auf einen realen Wert zu bringen.

Nicht verpassen im Puls

Milei hat die Dollarisierung der transandinen Wirtschaft und die Abschaffung versprochen ZentralbankMaßnahmen, die Experten heute für unwahrscheinlich halten, dass sie umgesetzt werden, obwohl sie andere vom gewählten Präsidenten angesprochene Aspekte wie die Kontrolle der Inflation, die Bewältigung des Haushaltsdefizits und die Abschaffung von Subventionen für einige Produkte dennoch für machbar und vor allem notwendig halten welche sozialen Kosten sie möglicherweise mit sich bringen.

Jaime Reusche, Vizepräsident – ​​Senior Credit Officer von Moody’s Investors Serviceargumentierte nach den Ergebnissen, dass Milei vor einer Reihe von Herausforderungen stehe, und argumentierte, dass die Bewältigung „der starken Ungleichgewichte, die derzeit die Wirtschaftstätigkeit Argentiniens lahmlegen, die relativen Preise verzerren und die Kaufkraft verringern“, wenn sie wie beschrieben umgesetzt würden, „zu einem abrupten und …“ führen würde tiefgreifende wirtschaftliche Anpassung, Zusammenbruch der Inlandsnachfrage und Bedrohung der Finanzstabilität.“

Und die Art und Weise, wie der gewählte Präsident die Probleme des Landes angeht, scheint entscheidend zu sein. Marcelo ElizondoPräsident der Internationalen Handelskammer in Argentinien, weist darauf hin, dass die von Milei vorgeschlagenen Maßnahmen „hart sind und soziale Auswirkungen haben, sie werden eine politische Reaktion von Interessen hervorrufen, die versuchen werden, sich ihm zu widersetzen.“

Was die Dringlichkeit betrifft, betont Elizondo, dass es kurzfristig darauf ankomme, „sehr klare Signale für die Anordnung öffentlicher Konten zu geben, mit einer größtmöglichen Anpassung.“ Dann und als Konsequenz daraus: Hören Sie auf, Währungen auszugeben, um das Haushaltsdefizit zu finanzieren. Auch das Problem der quasi-fiskalischen Schulden der Zentralbank muss gelöst werden. Danach kann die Beseitigung der restriktiven Wechselkurspolitik und der Wechselkursverzögerung des offiziellen Dollars nicht über Nacht erledigt werden, ist aber das Wichtigste. Ohne das kann man nichts anderes machen.“

Die dringendsten Maßnahmen für die Regierung von Javier Milei

In diesem Sinne deutet es darauf hin, dass eine Abwertung des Peso, um ihn auf ein realeres Niveau zu bringen, nicht geringere Ausmaße annehmen würde. „Mir scheint, dass Werte zwischen 500 und 800 US-Dollar in Ordnung sein sollten (heute sind es etwa 350 US-Dollar). Nun wird die gesamte Politik der Anpassung der relativen Preise sowie die Liberalisierung des Wechselkurses alle Preise in die Höhe treiben, aber es ist nicht seriös zu sagen, um wie viel, da es sich um eine Kombination von Anpassungen handelt.

--

Gabriel Caamano, von der Beratungsfirma Ledesma, kommentiert: „Der Dollar sollte (diesen Dienstag) höher eröffnen, aber die Wahrheit ist, dass er bereits hoch ist, die Lücke beträgt mehr als 140 % (zwischen dem offiziellen und dem informellen Dollar), aber da gibt es.“ Mangelnde Definition, selbst von der aktuellen Regierung, noch von Milei als Team und Plänen, versteht man, dass es nach oben gehen sollte. Aber die Tatsache, dass es bereits hoch ist, kann bedeuten, dass es sich nicht um einen großen Anstieg handelt und dass es zu einem Rückgang kommen könnte.“

In Bezug auf die dringendste Angelegenheit behauptet der Ökonom: „Das erste, was Milei auf finanzieller Seite tun muss, ist, die siebte Überprüfung mit dem IWF freizugeben, über Sonderziehungsrechte zu verfügen und internationale Finanzierungen wie Swaps mit China usw. freizugeben.“ sowie etwaige Fälligkeiten von Staatsschulden. Zweitens muss ein klarer Haushaltsplan erstellt werden, der angibt, um wie viele Punkte die Anpassung erfolgen wird, in welchem ​​Zeitraum und auf welche Weise die Haushaltsausgaben sinken werden.“

In einem an Kunden verschickten Bericht stellte Credicorp Capital fest: „Obwohl Mileis Sieg einen radikalen Wandel in der Herangehensweise an die Wirtschaftspolitik impliziert, ist es wichtig zu erkennen, dass die wirtschaftlichen und Governance-Herausforderungen beträchtlich sind, was darauf hindeutet, dass die Unsicherheit wahrscheinlich bestehen bleiben wird.“ hoch.”

Die Investmentbank behauptete, dass „der Erfolg der künftigen Regierung von der Bereitschaft der Bevölkerung und des politischen Establishments abhängen wird, Maßnahmen zu unterstützen, die in manchen Fällen als radikal angesehen werden können, wie etwa der Vorschlag zur Dollarisierung und zur Haushaltsanpassung (obwohl die … (der Vorschlag einer sofortigen Dollarisierung wurde in Frage gestellt).

Die dringendsten Maßnahmen für die Regierung von Javier Milei

In diesem Sinne bemerkte er: „Wir hoffen, dass die nächste Regierung ein Zeitfenster schafft, um die Bedingungen für die Erörterung möglicher Änderungen im Wechselkurssystem zu kalibrieren.“ Im Laufe der Zeit ist es möglich, dass Zwischenlösungen zwischen dem aktuellen System und der Dollarisierung in Betracht gezogen werden, wie etwa die Koexistenz des argentinischen Peso und des gesetzlichen Zahlungsmittels Dollar in einem bimonetären System oder die Rückkehr zur Parität, obwohl der Dollarisierungsvorschlag bestehen bleibt im Moment die vorgeschlagene Milei-Flagge.“

Alles in allem sagte Credicorp, dass „Milei einen Konsens herstellen muss, um substanzielle Reformen zu genehmigen“ und wies darauf hin, dass „die Inflation bis Ende 2023 200 % erreichen könnte.“ Bis zum Ablauf wird von der neuen Regierung erwartet, dass sie rasche Anpassungen durchführt.“

-

-

NEXT Was ist „Operation Martyrium“, der Angriff auf Jerusalem, zu dem sich die Hamas bekannte? – Das Finanzielle