Samsung bestätigt seine Unterstützung für Busans Kandidatur als Gastgeberstadt der Expo2030 – Samsung Newsroom Mexiko

Samsung bestätigt seine Unterstützung für Busans Kandidatur als Gastgeberstadt der Expo2030 – Samsung Newsroom Mexiko
Samsung bestätigt seine Unterstützung für Busans Kandidatur als Gastgeberstadt der Expo2030 – Samsung Newsroom Mexiko
-

Die Gastgeberstadt der Expo 2030 wird am 28. November in Paris gewählt

Am Vorabend der Abstimmung über die Stadt, in der die Expo 2030 stattfinden wird, bekräftigte Samsung Electronics Latin America seine Unterstützung für die Kandidatur von Busan, Südkorea, bei einer Veranstaltung, bei der Führungskräfte des Unternehmens in der Dominikanischen Republik zusammenkamen.

Als globaler Technologieführer unterstützt Samsung Busans Bewerbung für die Expo 2030. Koreas Geschichte der Transformation durch Bildung ist eine Quelle der Inspiration für das Unternehmen. In dieser Säule arbeiten wir an Initiativen zur Unterstützung zukünftiger Generationen. Darüber hinaus sind wir davon überzeugt, dass Busan über alles Notwendige verfügt, um die Expo auszurichten: Die Stadt verfügt über eine hervorragende Transport-, Tourismus- und Industrieinfrastruktur, die auf einer nachhaltigen Entwicklung basiert. Busan ist bereit und seine Kandidatur ist eine Gelegenheit, Südkoreas erfolgreiche Reise mit anderen Ländern und Kulturen zu teilen“, sagte HS Jo, Präsident von Samsung Latin America.

Samsung unterstützt Bildung durch seine globalen Corporate-Citizenship-Programme. In Lateinamerika, Samsung löst für morgen (SFT) basiert auf der MINT-Methodik, um junge Köpfe in der gesamten Region zu ermutigen, Projekte zu entwickeln, die auf die Lösung von Problemen in ihren Gemeinden abzielen. Im Jahr 2023 lief das Programm in der Region zehn Jahre lang ab und mehr als 311.000 Schüler und 41.000 Lehrer von 22.000 öffentlichen Schulen profitierten davon. Derzeit ist Solve for Tomorrow in 20 Ländern Lateinamerikas vertreten.

Andererseits, Samsung Innovation Campus bietet unter anderem Kurse zu Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) wie Programmierung, Codierung und KI an, mit dem Ziel, jungen Menschen bei der Suche nach besseren Berufschancen zu helfen.

-

Samsung ist davon überzeugt, dass durch die Stärkung zukünftiger Generationen durch Bildung eine echte Wirkung auf die Gesellschaft erzielt werden kann. Dies wird durch unsere globale Corporate-Citizenship-Vision „Together for Tomorrow!“ deutlich. Menschen befähigen.‘ Diese jungen Menschen werden die Akteure des Wandels sein und zu einer besseren Zukunft für alle beitragen können„sagte Helvio Kanamaru, Direktor für ESG und Corporate Citizenship bei Samsung Latin America.

-

Neben der Bildung sind Samsung und Südkorea Vorreiter in der technologischen Forschung und Entwicklung. In diesem Szenario zeigt die Unterstützung von Samsung für Busan die Kraft von Innovation und Bildung als Treiber des Fortschritts, nicht nur für Südkorea, sondern für die ganze Welt. Mit der Ausrichtung auf die Expo 2030 in Busan bekräftigt Samsung seine Rolle als Akteur des globalen Wandels und lädt die internationale Gemeinschaft ein, sich an einem Ort zu treffen, an dem Technologie und Wissen der Schlüssel zu einer nachhaltigeren Zukunft sind.

Die Gastgeberstadt der Expo 2030 wird von der Generalversammlung der International Exhibition Union (BIE), die die Mitgliedsländer zusammenbringt, am 28. November in Paris, Frankreich, ausgewählt.

-

-

PREV Israel lässt am siebten Tag des Waffenstillstands mit der Hamas 30 Palästinenser frei
NEXT Die USA verhängen Sanktionen gegen acht Einzelpersonen und Organisationen, weil sie Nordkorea bei der Umgehung der Sanktionen behilflich waren