Die Partei von Manuel Rosales hat gezeigt, wie das Maduro-Regime sie daran hindert, González Urrutia in Venezuela zu unterstützen

Die Partei von Manuel Rosales hat gezeigt, wie das Maduro-Regime sie daran hindert, González Urrutia in Venezuela zu unterstützen
Die Partei von Manuel Rosales hat gezeigt, wie das Maduro-Regime sie daran hindert, González Urrutia in Venezuela zu unterstützen
-

Die Partei von Manuel Rosales berichtete von Hindernissen bei der Unterstützung von González Urrutia.

Die venezolanische Oppositionspartei Eine neue Zeit (UNT) hat diesen Sonntag dies angeprangert hat es nicht geschafft die Kandidatur des Gouverneurs des Bundesstaates Zulia (West) ersetzen, Manuel Rosalesfür das von Edmundo González Urrutiavon der wichtigsten Anti-Chavista-Koalition als Präsidentschaftskandidat bestätigt, Demokratische Einheitsplattform (PUD).

“Seit gestern, Wir versuchen, über das automatisierte Bewerbungssystem UNT an den Tisch der Demokratischen Einheit (Karte) anzuschließen. (MUD), angeführt vom Kandidaten Edmundo González Urrutia, nach der Registrierung des Rücktritts unseres Kandidaten“, erklärte der Vertreter der Formation Angelo Palmeri in einem auf X veröffentlichten Video.

Ebenso hat er das gesagt Sie haben mehrmals darauf bestandenwährend im Video gezeigt wird, dass sie versuchen, in das Nominierungssystem des Nationalen Wahlrats (CNE) einzutreten werden umgeleitet zur Hauptseite der Organisation.

„Wir bestehen weiterhin auf dem Abschluss des Verfahrens und fordern unser Recht als politische Organisation, der MUD und dem Kandidaten Edmundo González Urrutia beizutreten“, fügte er hinzu.

Manuel Rosales (EFE/Henry Chirinos/File)

Am Samstag meldete Rosales vor dem CNE seinen Rücktritt als Kandidat für die Präsidentschaftswahlen am 28. Juli an, um – wie er sagte – vorerst González Urrutia zu unterstützen und sich der größten Anti-Chavista-Allianz anzuschließen, der seine Partei angehört.

„In unserem Engagement für den Wahlweg zur Veränderung Venezuelas registrieren wir vor dem Nationalen Wahlrat den Rücktritt von Manuel Rosales Guerrero als Kandidat für die Präsidentschaftswahl am 28. Juli“, sagte UNT in seinem X-Konto.

Ebenso betonte er, dass man nun den zweiten Schritt in den Bemühungen zur Unterstützung der Kandidatur von González Urrutia angehen werde.

Edmundo González Urrutia

In der Zwischenzeit, Das CNE kündigte am Samstag eine Verlängerung des Kandidatenaustauschverfahrens um 72 Stunden an für die Präsidentschaftswahlen, nachdem – wie er sagte – Anfragen von verschiedenen politischen Organisationen eingegangen seien.

Der Demokratische Einheitsplattform Er hatte letzten März angeprangert, dass er sich nicht für die Kandidatur bewerben könne Corina Yoris zu den Präsidentschaftswahlen, nachdem die vom CNE festgelegte Registrierungsfrist abgelaufen ist.

„Nicolás Maduro hat die Nominierung der Einheitskandidatur nicht zugelassen. Uns wurde nie Zugriff auf das Bewerbungssystem gewährt“, sagte die PUD in einer in X veröffentlichten Nachricht.

Vom Beginn bis zum Ende des Kandidatennominierungsprozesses berichtete die PUD, dass ihr der Zugriff auf das vom CNE eingerichtete System verweigert wurde.

(Mit Informationen von EFE)

-

PREV Das sollten Sie über Ihren Bauchnabel wissen
NEXT Die Dominikanische Republik wählt an diesem Sonntag unter neun Kandidaten ihren künftigen Präsidenten