Kontroverse um einen chilenischen Schlepper, der von Argentinien abgefangen wurde, weil er in der Nähe der Malvinas segelte | National

Kontroverse um einen chilenischen Schlepper, der von Argentinien abgefangen wurde, weil er in der Nähe der Malvinas segelte | National
Kontroverse um einen chilenischen Schlepper, der von Argentinien abgefangen wurde, weil er in der Nähe der Malvinas segelte | National
-

Kontroversen führten zum Abfangen von a Chilenischer Schlepper das segelte innerhalb der Ausschließliche Wirtschaftszone Argentiniens, zum Stöbern Falkland Inseln nach Montevideo ohne transandine Genehmigung.

Nach Angaben dieses Landes fuhren die Schiffe innerhalb der ausschließlichen Wirtschaftszone mit reduzierter Geschwindigkeit 245 Seemeilen von der Küste entfernt vor der Stadt Comodoro Rivadavia.

Und laut einem internen Erlass und einer Verordnung der argentinischen Marinepräfektur müssen Schiffe, die in Gebieten zwischen dem Kontinent und den Malwinen, Südgeorgien und den Südlichen Sandwichinseln fahren, eine vorherige Genehmigung einholen.

Für ihn ehemaliger Botschafter und demokratischer Aktivist, Jorge Tarud, Diese interne Regelung steht im Widerspruch zum Recht auf freie Schifffahrt in der ausschließlichen Wirtschaftszone, weshalb er die Exekutive aufforderte, die Transandenregierung um Erläuterungen zu bitten.


https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/04/remolcador-malvinas-tarud.mp3

Jorge Guzmán, ehemaliger Diplomat und Akademiker an der Autonomen Universität, stimmte Tarud zu und betonte, dass sich das Ereignis innerhalb der Projektion der ausschließlichen Wirtschaftszone der Malvinas-Inseln ereignete, die Argentinien als sein eigenes Territorium betrachtet.

https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/04/remolcador-malvinas-guzman.mp3

Aus dem Auswärtigen Ausschuss der Kammer, dem Abgeordneter der Grünen Ökologenpartei, Félix González, Er sagte, das Schlimmste sei eine Überreaktion, weshalb man Außenminister Alberto van Klaveren um weitere Informationen zu diesem Thema bitten werde.

https://media.biobiochile.cl/wp-content/uploads/2024/04/remolcador-malvinas-gonzalez.mp3

Von La Moneda, dem Regierungssprecherin Ministerin Camila Vallejo, Er sagte, dass das Außenministerium Informationen sammle, um „klare, genaue und offizielle Informationen“ zu erhalten und so „mehr Sicherheit“ zu schaffen.

Das zu diesem Thema konsultierte Außenministerium versicherte, dass es derzeit keine Neuigkeiten gebe.

-

PREV Ein Grundschullehrer wurde verhaftet, weil er einen 11-jährigen Schüler misshandelt hatte: die Beweise
NEXT Spanien: Die UN kritisierten die „Eintracht“-Gesetze der PP und Vox | Denn sie könnten die Menschenrechtsverletzungen des Franco-Regimes unsichtbar machen