Erster Maitag der Welt • Arbeiter

Erster Maitag der Welt • Arbeiter
Erster Maitag der Welt • Arbeiter
-

La Guagua bringt Nachrichten darüber an Bord, wie die Welt den Internationalen Tag der Arbeit begeht, ein Ereignis, das in vielen Ländern Anlass ist, Forderungen einzufordern.

Laut der Nachrichtenagentur AP feierten Arbeiter, Aktivisten und andere den 1. Mai in asiatischen und europäischen Städten mit Paraden und Märschen, um bessere Arbeitsbedingungen und mehr Arbeitsrechte zu fordern.

In einer Telegrammbotschaft bemerkt er, dass der 1. Mai in vielen Ländern als Tag der Arbeit gefeiert wird und dass die Ereignisse vielen auch die Möglichkeit bieten, allgemeinere wirtschaftliche oder politische Missstände vorzutragen.

Nach Angaben der AP nahm die Polizei in Istanbul Dutzende Menschen fest, die versuchten, den zentralen Taksim-Platz zu erreichen, obwohl die Regierung ein Veto gegen die Feierlichkeiten zum Tag der Arbeit auf diesem symbolträchtigen Platz eingelegt hatte.

Die Agentur selbst berichtet, dass in Seoul, der Hauptstadt Südkoreas, am Mittwoch zu Beginn ihres Marsches Tausende Arbeiter sangen, Fahnen schwenkten und Gewerkschaftsparolen skandierten. Die Organisatoren sagten, ihre Priorität bestehe darin, die ihrer Meinung nach arbeitnehmerfeindliche Politik der konservativen Regierung unter Präsident Yoon Suk Yeol zu kritisieren.

In Japan versammelten sich mehr als 10.000 Menschen im Yoyogi-Park im Zentrum von Tokio zu einer Veranstaltung zum 1. Mai und forderten Lohnerhöhungen, die ihrer Meinung nach Preissteigerungen ausgleichen könnten.

AP berichtet, dass Masako Obata, Vorsitzender des linken Gewerkschaftsbundes National Confederation, sagte, sinkende Löhne hätten die Lebensbedingungen vieler japanischer Arbeiter verschlechtert und die Ungleichheit verschärft.

Mehr als 70 Demonstrationen touren an diesem Mittwoch durch spanische Städte Tag der Arbeit. Unter diesem Motto gehen die Gewerkschaften General Workers’ Union (UGT) und Workers’ Commissions (CCOO) auf die Straße «Für Vollbeschäftigung: kürzere Arbeitszeiten, bessere Gehälter», RTVE-Nachrichten zufolge fordert er die Regierung auf, mehr Fortschritte auf der politischen und sozialen Agenda zu machen

Aus Italien berichtet die Agentur EFE, dass sich die wichtigsten Gewerkschaften CGIL, CISL und UIL an diesem 1. Mai in der Stadt Monfalcone (Norden), der größten Werft des Landes, getroffen haben, um die Arbeitsplatzunsicherheit anzuprangern und die Regierung des fernen Landes einzuberufen. Es ist richtig, dass Giorgia Meloni sie in ihrer Politik berücksichtigt.

„Unsere Republik basiert auf Ausbeutung und Prekarität“, griff Maurizio Landini, der Vorsitzende der größten italienischen Gewerkschaft CGIL, an.

In einem anderen Bericht von EFE heißt es, dass Griechenland an diesem Mittwoch, dem Internationalen Tag der Arbeit, einen Generalstreik erlebt, zu dem die wichtigsten Gewerkschaften des Landes aufgerufen haben, Lohnerhöhungen und konkrete staatliche Maßnahmen gegen die weit verbreitete Arbeitsknappheit zu fordern.

ADEDY und GSEE, die beiden großen Gewerkschaftsverbände des öffentlichen und privaten Sektors, riefen zum Generalstreik zum 1. Mai auf, nachdem die konservative Regierung beschlossen hatte, den Arbeitsurlaub von heute auf den 7. Mai zu verschieben.

Fortsetzung folgt

-

PREV 150 kurze Sätze zur Feier des Labor Day 2024 an diesem Mittwoch, dem 1. Mai: Botschaften für den Arbeitserfolg | MISCHEN
NEXT Netanyahu warnt die Vereinigten Staaten, dass er ein Abkommen mit der Hamas, das die Beendigung des Krieges in Gaza vorsieht, nicht akzeptieren werde