Der Separatismus lässt nach und Illa gewinnt mit der Möglichkeit, in den Händen des ERC zu regieren

Der Separatismus lässt nach und Illa gewinnt mit der Möglichkeit, in den Händen des ERC zu regieren
Der Separatismus lässt nach und Illa gewinnt mit der Möglichkeit, in den Händen des ERC zu regieren
-

„Katalonien eröffnet eine neue Bühne“, verkündet der Sozialist Salvador Illa, als er seinen Wahlsieg feiert.

Zwölf Jahre nach dem offiziellen Beginn des Prozesses Die Katalanen haben bei den gestrigen Regionalwahlen, die aus verschiedenen Gründen historisch waren, genug gesagt.

Der PSC von Salvador Illa gewann klar und gewann 42 der 135 Sitze, die auf dem Spiel standen. Zum ersten Mal, Die katalanischen Sozialisten gewannen eine Wahl in Bezug auf Stimmen und Sitze. Im Jahr 2017 gewann er die Wahlen und teilte sich die Abgeordnetengleichheit mit dem ERC; und 1999 und 2003 und mit Hilfe des ehemaligen Präsidenten Pasqual Maragall (2003-2006), Sie erhielten mehr Unterstützung, aber die nicht mehr existierende CiU übertraf sie an Vertretern.

Ein weiteres Novum war der starke Schlag, den die Bürger den Unabhängigkeitsparteien versetzten, was ein ziemliches Novum ist. Seit den zweiten Wahlen in Katalonien nach der Wiederherstellung der Selbstverwaltung, jenen von 1984, bis gestern erreichte die Summe der nationalistischen Gruppierungen stets eine absolute Sitzmehrheit. Dazu hat das aktuelle Wahlgesetz beigetragen, das es viel einfacher macht, einen Sitz in seinen Lehensgebieten Girona und Lleida zu erhalten, und nicht in den bevölkerungsreichsten und am resistentesten Gebieten gegen die Sezession, Barcelona und Tarragona.

Der „Procés“, berührt

Insbesondere die Summe der drei Formationen, die den Prozess seit 2012 vorangetrieben haben und einseitig die Sezession proklamierten, Junts+, ERC und CUP, An diesem Sonntag gewann es 59 Sitze. Bisher hatten sie 71 Vertreter.

Auch das Aufkommen einer neuen rechtsextremen, islamfeindlichen Partei, die eine einseitige Abspaltung befürwortet, der Aliança Catalana, konnte ihren Niedergang nicht verhindern. Diese Formation gewann zwei Sitze, weit entfernt von den günstigsten Prognosen, was ihr bis zu sieben Parlamentarier einbrachte. Auf jeden Fall haben sich sowohl ERC als auch CUP dazu verpflichtet, einen „Cordon Sanitaire“ für diese neue Partei und Vox zu erreichen, obwohl ihre Stimmen entscheidend waren. Das PSC und die Commons haben diese Erklärung ebenfalls unterzeichnet.

Der große Verlierer des Abends ist ERC, das einen Zusammenbruch erlitt und von 33 auf 20 Abgeordnete sank. UNDIm Jahr 2021 trat die Partei erstmals unter dem Vorsitz von Oriol Junqueras an und stellte den amtierenden Regionalführer Pere Aragonès als Kandidaten für eine Wiederwahl vor, wurde Präsident der Generalitat. Er hat es mit den Stimmen der CUP und der Neokonvergenten geschafft. Letztere einigten sich im Herbst 2022 auf den Bruch mit der ERC und seitdem regieren die Republikaner in der Minderheit. Mit dem Zerfall von Neokonvergenten und Republikanern haben sich die Einwohner von Aragones vor der öffentlichen Meinung für Kontroversen wie die Dürre oder die schlechten Ergebnisse im Bildungswesen verantwortlich gemacht.

CKD, Determinante

Es bleibt abzuwarten, was der ERC tut, denn ohne seine Unterstützung wird Illa nicht regieren können. Gestern versicherte der amtierende Präsident der Generalitat, Pere Aragonès, dass es an „dem PSC und den Junts+“ liege, die Initiative zu ergreifen. Die Neokonvergenten erreichten 35 Abgeordnete, drei weitere, und versprachen die Rückkehr ihres Führers, Europaabgeordneten und Architekten des gescheiterten Sprungs ins Leere von 2017, Carles Puigdemont. Es wird erwartet, dass der Kongress in den kommenden Wochen das Amnestiegesetz endgültig verabschieden wird, das große Zugeständnis, das ERC und Junts+ der Psoe im Gegenzug für die Erleichterung seiner Kontinuität in La Moncloa nach den Parlamentswahlen im Juli, bei denen die PP gewonnen hat, abverlangten. Dies ist jedoch keine Garantie dafür, dass Puigdemont zurückkommt.

Wenn einer der für die Anwendung dieser Regelung zuständigen Richter während des Inkrafttretens dieser Regelung eine Vorabentscheidung an die Gemeinschaftsgerichte richtet, wird diese bis zu ihrer Entscheidung automatisch ausgesetzt. Allerdings wollte keine Partei Junts+ zu diesem Thema befragen: das PSC, um die Unabhängigkeitsbefürworter nicht in die Enge zu treiben, deren Stimmen es im Kongress braucht; ERC und die Neokonvergenten, ganz zu schweigen davon, dass ihre große Eroberung der Legislative ein viel komplexeres Thema ist als die Art und Weise, wie sie es an ihre Stützpunkte verkauft haben, und die PP, weil sie weiß, dass diese Kontroverse noch einen langen Weg vor sich hat.

Den guten Ergebnissen der Sozialisten in Katalonien stehen die Abnutzungserscheinungen der Regierung in vielen anderen Teilen Spaniens gegenüber., Ziel der Volkspartei ist es daher, die Europawahlen im Juni in eine erste Runde einer eventuellen Weiterentwicklung der Parlamentswahlen umzuwandeln. Die Unabhängigkeitsbewegung wird nach ihrem Debakel an diesem Sonntag etwas Ähnliches versuchen.

-

PREV Patricia Cerda, Autorin von „Lucila“: „Die Männer ihrer Zeit sahen Gabriela Mistral nicht als Frau“
NEXT ehemaliger Vizepräsident der Vereinigten Staaten Mike Pence