Uruguay exportiert Strom nach Brasilien und Argentinien

Uruguay exportiert Strom nach Brasilien und Argentinien
Uruguay exportiert Strom nach Brasilien und Argentinien
-

Dies geht aus Daten der National Administration of Electric Power Plants and Transmissions (UTE) hervor.

Uruguay liefert Strom an den brasilianischen Bundesstaat Río Grande do Sul, dessen Energieinfrastruktur durch starke Regenfälle und Überschwemmungen schwere Schäden erlitten hat.

Die Verkäufe nach Brasilien übersteigen zwei Millionen Dollar, während die Platzierungen nach Argentinien mehr als 5,7 Millionen erreichten.

„Das Unternehmen erzeugt, überträgt, verteilt und vermarktet Energie und unterstützt auch Nachbarländer“, betonte der Interimspräsident von UTE, Pablo Ferrari.

Der Beamte kündigte außerdem Unterstützungsmaßnahmen für die von den Überschwemmungen in seinem Land Betroffenen an.

UTE gewährte Prämien und mehr als 25.000 Häuser wurden angesichts des schlechten Wetters unterstützt, stellte er fest.

Ferreira kündigte an, dass diejenigen, die von den jüngsten Überschwemmungen in den Departements Salto, Paysandú, Soriano, Durazno, Cerro Largo und Treinta y Tres betroffen sind, unter anderem einen Rabatt von 10 Prozent auf ihre Rechnung und weitere 10 Prozent für jeden Tag außer Haus erhalten Vorteile.

rgh/ool

-

NEXT Der Wunsch, eine friedliche Welt zu schaffen, wird das Thema eines Festivals in Vietnam sein (+Fotos)