Russland plant den Bau einer Gas- und Ölpipeline zur Versorgung Chinas

Russland plant den Bau einer Gas- und Ölpipeline zur Versorgung Chinas
Russland plant den Bau einer Gas- und Ölpipeline zur Versorgung Chinas
-

Der Präsident Russlands, Wladimir Putinerwähnte bei einem Besuch in China, dass er interessiert sei beim Bau einer Öl- und Gaspipeline im Rahmen des Siberian Force 2-Plans, der den asiatischen Riesen mit Gas und Öl versorgen soll.

Geplant ist der Bau von drei Leitungen, eine davon durch eine über die Mongolei, eine Route durch Kasachstan und eine weitere, die China und Russland direkt verbindet.

Mit dem Bau der Gaspipeline könnte gerechnet werden eine Kapazität von 50 Milliarden Kubikmetern pro Jahr.

Sein Bau würde den Transport von Vorräten aus den Lagerstätten ermöglichen die Halbinsel Jamal und das Gebiet Nadym-Pur-Taz im Autonomen Kreis Jamal-Nenzen.

Wie Alexánder Nóvak, stellvertretender Ministerpräsident Russlands, für den Bau der Gaspipeline berichtete Die Vertragsunterzeichnung wird in Kürze erfolgen.

Im Dezember 2023 bestätigte Nóvak jedoch, dass das Unternehmen Gazprom abgeschlossene Vereinbarungen mit der China National Oil Company über das Projekt.

Darüber hinaus versicherte Wladimir Putin dies während der Pressekonferenz Ölkonzerne beider Länder werden eine Einigung erzielen.

Die Entwicklung des Projekts durch Russland ist daher von wesentlicher Bedeutung Seine Exporte nach Europa brachen aufgrund des Krieges mit der Ukraine ein.

Während, Russland liefert ab 2023 Gas über die Gaspipeline Power of Siberia 1 nach Chinader von Nordsibirien bis zum Norden des asiatischen Riesen verläuft.

-

NEXT Der Wunsch, eine friedliche Welt zu schaffen, wird das Thema eines Festivals in Vietnam sein (+Fotos)