Der Preisträger General To Lam übernimmt die Präsidentschaft Vietnams

Der Preisträger General To Lam übernimmt die Präsidentschaft Vietnams
Der Preisträger General To Lam übernimmt die Präsidentschaft Vietnams
-

Das neue Staatsoberhaupt steht kurz vor seinem 67. Geburtstag und ist Doktor der Rechtswissenschaften. Er stammt ursprünglich aus der ethnischen Gruppe der Kinh und wurde am 10. Juli 1957 in der Gemeinde Nghia Tru im Bezirk Van Giang in der Provinz Hung Yen geboren Region des Roten Flussdeltas.

Laut der von der Nachrichtenagentur VNA verbreiteten biografischen Zusammenfassung studierte er zwischen 1974 und 1979 an der Popular Security University (heute Popular Security Academy) und diente nach seinem Abschluss als Beamter im Innenministerium (heute Ministry of Public). Sicherheit) mit verschiedenen Aufgabenbereichen.

Im April 2007 wurde er in den Rang eines Generalmajors befördert und ein Jahr später erreichte er den Rang eines Generalleutnants, wurde 2010 Mitglied der Zentralen Kommission für öffentliche Sicherheit und fungierte anschließend als Vizeminister des Ressorts.

Er wurde 2011 zum 11. Mal zum Mitglied des Zentralkomitees des PCV gewählt und im September 2014 zum Generaloberst befördert. Im März 2016 wurde er als Mitglied des Zentralkomitees bestätigt und wurde Teil des Politbüros der 12. Amtszeit.

Er trat außerdem dem Exekutivbüro der Zentralkommission für öffentliche Sicherheit, dem Nationalen Sicherheits- und Verteidigungsrat, bei und fungierte als stellvertretender Leiter der Zentraldirektion für die Prävention und Bekämpfung von Korruption (derzeitige Zentraldirektion für die Prävention und Bekämpfung von Korruption und negativen Erscheinungsformen). ).Im Januar 2019 wurde er zum General befördert.

Im Laufe seiner Karriere erhielt To Lam drei Militärverdienstorden erster Klasse, den Orden des glorreichen Soldaten erster, zweiter und dritter Klasse sowie die Medaille „Für die Sache der nationalen Sicherheit“.

Er wurde außerdem mit sechs Orden des Staates Laos, dem Sahametrei Thibadin-Orden von Kambodscha, dem Orden erster Klasse der Republik Kuba und dem Orden der Freundschaft der Russischen Föderation ausgezeichnet.

In seiner Antrittsrede gelobte To Lam absolute Loyalität gegenüber dem Vaterland, dem Volk und der Verfassung und versprach, die größten Anstrengungen zu unternehmen, um die ihm von der Kommunistischen Partei, dem Staat und dem vietnamesischen Volk anvertrauten Aufgaben zu erfüllen.

Er dankte für das ihm entgegengebrachte Vertrauen, die Führung des Staates zu übernehmen, sowie für die Gelegenheit, in dieser Position dem Vaterland und seinen Landsleuten zu dienen, was, wie er sagte, eine große Ehre und eine große Verantwortung darstelle.

To Lam drückte auch seinen Respekt und seine Dankbarkeit gegenüber Präsident Ho Chi Minh, früheren Generationen und denen aus, die für das Heimatland gestorben sind, für ihre Beiträge und Opfer für Unabhängigkeit, Souveränität, Vereinigung und territoriale Integrität sowie gegenüber denen, die zum Aufbau und Schutz beigetragen haben aus dem Land.

ode/mpm

-

NEXT Der Wunsch, eine friedliche Welt zu schaffen, wird das Thema eines Festivals in Vietnam sein (+Fotos)