Die 5 Schlüssel zur wirtschaftlichen Erholung Venezuelas nach dem Sieg über den Chavismo

Die 5 Schlüssel zur wirtschaftlichen Erholung Venezuelas nach dem Sieg über den Chavismo
Die 5 Schlüssel zur wirtschaftlichen Erholung Venezuelas nach dem Sieg über den Chavismo
-

Die 5 Schlüssel zur wirtschaftlichen Erholung Venezuelas, wenn die Opposition Maduro am 28. Juli besiegt (REUTERS/DATEI)

Der wirtschaftliche und humanitäre Krise In Venezuela ist eine der schwerwiegendsten in der jüngeren Geschichte, ein Ergebnis des populistischen Modells und der Korruption seit 25 Jahren auf allen Ebenen der Chavista-Regierung verankert.

Er Wirtschaftsversagen der Sozialisten wurde mit a deutlich Ölproduktion das sich nicht von seinem historischen Tiefstand erholen kann, a Privatwirtschaft Das hat allen Arten von Angriffen widerstanden, Mangel an Essen Und Grundversorgung Und Mindestlohn unter dem 10 Dollar.

Trotz der derzeit wenig inspirierenden Aussichten gibt es diejenigen, die sich seit Jahren der Untersuchung der lokalen Bedürfnisse widmen echte AlternativenVorschläge, die angesichts der Nähe des. immer mehr an Bedeutung gewinnen Präsidentschaftswahl des nächsten 28. Juli.

Im Dialog mit Infobae, Henkel GarciaMitglied des Beraterteams des Oppositionsführers Maria Corina Machadoskizzierte eine Reihe dringender Bedürfnisse und Strategien zur Wiederherstellung Venezuelas.

„Der humanitäre Notfall erfordert sofortige Aufmerksamkeit in kritischen Bereichen wie Gesundheit und Bildung.“ betonte der Finanzanalyst, Direktor und Gründer von Albusdata.

Henkel García, Finanzanalyst, Direktor und Gründer von Albusdata

Um den dringendsten Bedarf zu decken, betont García, wie wichtig es ist, die Gesundheits- und Bildungssysteme zu verbessern. Die Erholung in diesen Sektoren wird auch Folgendes umfassen: deutliche Erhöhung der Gehälter von Lehrern und Ärzten.

„Das erste, was wir tun müssen, ist die Bewältigung der humanitären Notlage im Gesundheits- und Bildungsbereich, was wiederum auch die Wiederherstellung von Infrastrukturarbeiten erfordert“, sagte García. Hinzu kommt die Notwendigkeit, die soziale Sicherheit durch die Einführung direkter, bedingungsloser Transfers für Rentner und andere schutzbedürftige Gruppen zu stärken.

Makroökonomische Stabilisierung und Rechtsreformen sind in diesem Prozess von wesentlicher Bedeutung. Für den Finanzanalysten ist es wichtig, die Haushaltslücke zu verringern und den Respekt vor dem Privateigentum zu fördern, das vom Regime mit Steuerreformen, Enteignungen und Kritik so stark angegriffen wird. „Man muss eine Phase der Stabilisierung durchlaufen, um die Stabilisierung der Wirtschaft abzuschließen und die Haushaltslücke zu verringern“, erklärte er.

Edmundo González Urrutia wurde zum Fahnenträger der venezolanischen Opposition, nachdem das Maduro-Regime die Registrierung von María Corina Machado verhindert hatte, die letztes Jahr bei den Vorwahlen mit überwältigender Mehrheit gewählt wurde (REUTERS/DATEI)

Die enorme Attraktivität von Investitionen, insbesondere im Ölsektorwird als Schlüsselpfeiler zur Auslösung der wirtschaftlichen Reaktivierung und zur Verbesserung der öffentlichen Dienstleistungen vorgeschlagen.

Für Garcia, „Der Privatsektor spielt eine führende Rolle, deshalb habe ich Maßnahmen wie den Schutz des Privateigentums und die Schaffung eines rechtlichen Rahmens erwähnt, der eingehalten wird.“. In einem Umfeld, in dem Verträge und gesetzliche Vorschriften respektiert werden, kann der Privatsektor eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung des Landes spielen.

Der Übergang zu einer stabileren Wirtschaft wird nicht ohne Herausforderungen verlaufen. García warnt vor der Instabilität, die jedem Übergang innewohnt, insbesondere in einem politischen Kontext, in dem wichtige Institutionen unter staatlicher Kontrolle stehen. Chavismus. „Ein Übergang ist per Definition instabil. Und im Fall Venezuela müssen wir sehr vorsichtig sein“, betonte der Experte.

Während dieses Prozesses der wirtschaftlichen Anpassung in einem Land, das nach Angaben der Nationale Erhebung der Lebensbedingungen (ENCOVI) hatte im Jahr 2023 mehr als 50 % seiner Bevölkerung in Armut, Der Schutz der am stärksten gefährdeten Sektoren wird von entscheidender Bedeutung sein.

Der humanitäre Notfall erfordert sofortige Aufmerksamkeit im Gesundheits- und Bildungsbereich (REUTERS/DATEI)

Die Prognose besagt, dass der wirtschaftliche Wandel eine deutlich positive Veränderung für die Venezolaner darstellt. Obwohl die ersten Anpassungen hart sein werden, besteht das Ziel darin, die Lebensqualität im Land schrittweise zu verbessern.

„Der Übergang könnte einen Wendepunkt darstellen, an dem die Bürger von da an Verbesserungen erleben werden“, sagt García, der sich für Verbesserungen beim Familieneinkommen und der Qualität öffentlicher Dienstleistungen einsetzt.

Hierzu betonte das Mitglied des Oppositionsberaterteams die Notwendigkeit internationale Hilfe Und Kredite von multilateralen Organisationen.

„Heute fehlen uns die Ressourcen. Aus diesem Grund werden Ressourcen vorübergehend im Ausland gesucht und Venezuela wird im Laufe der Jahre seine Zahlungsfähigkeit erhöhen“, sagte der Experte und betonte die Dringlichkeit, externe Unterstützung zu erhalten, um einen positiven Wachstumszyklus in Gang zu setzen und die Lebensqualität zu verbessern der Bürger.

Sowohl Maduro als auch Hugo Chávez verhängten strenge Maßnahmen gegen den venezolanischen Privatsektor, wodurch die Produktionskapazität beeinträchtigt und private Investitionen im Land entmutigt wurden (EFE/FILE)

Zur Bekämpfung der Korruption und das schlechtes Management wirtschaftlich, die während der Verwaltung der unterschieden wurden ChavismusGarcía bestand auf einer „institutionellen Wiedergeburt“. Um dies zu erreichen, hält er es für wichtig, funktionierende Institutionen zu haben, die zum Wohle der Bürger und nicht der Machtgruppen arbeiten. Dieser Prozess umfasst die Umsetzung klarer Standards und Regeln sowie die Einhaltung von Verträgen auf allen Ebenen.

Dieser Kampf gegen Korruption und Missmanagement erfordert die Gewährleistung eines fairen wirtschaftlichen Übergangs, für den ein robuster institutioneller Rahmen unerlässlich ist. Laut García verhindert ein funktionierendes institutionelles System, dass sich die mächtigsten Gruppen unfaire Vorteile verschaffen.

„Im institutionellen Rahmen ist es letztendlich so klare Regeln und Vorschriften und Respekt vor Verträgen auf allen Ebenen“, bemerkte er und fügte hinzu, dass dies von entscheidender Bedeutung sei, um die Aufrechterhaltung von Privilegien zu verhindern und einen gerechten Übergang zu gewährleisten.

Die informelle Wirtschaft herrscht in Venezuela als Folge der sozialistischen Politik des Regimes, die das Land in eine schwere humanitäre Krise führte (EFE/FILE)

Die große Anzahl von Faktoren, die in der zusammenlaufen Einheitliche Plattform machen es schwierig, eine einzige Alternative für ein wirtschaftliches Erholungsmodell vorzuschlagen VenezuelaAber die Politik, die in den vier Jahrhunderten, in denen der Chavismus dominiert hat, umgesetzt wurde, hat den Weg geebnet, um „einen impliziten Konsens über wirtschaftliche Rationalität zu erreichen, wohin das Land gehen muss“.

„Das glaube ich da Ja, es gibt ein Minimum an Land Gemeinsamkeiten über die verschiedenen Menschen, die verschiedenen Ökonomen und beteiligten Personen. Ich glaube also nicht, dass dieser Teil so widersprüchlich ist und dass die Dynamik aus der Ferne genau darauf hindeutet, dass es offensichtlich eine Reihe von Maßnahmen gibt, die nicht jedem gefallen werden. Aber wir haben ein Minimum gemeinsam, das den Grundstein für eine Wirtschaft im Wandel legt, die den Bürgern den größten Nutzen bringt“, erklärte García.

Ein weiteres Element, das Experten bei der Betrachtung möglicher Szenarien für die Zukunft Venezuelas berücksichtigen, sind die weltweiten Erfolgsgeschichten über Veränderungen bei der Umsetzung von Wirtschaftsmodellen.

Unter den zu berücksichtigenden Übergangsmodellen erwähnte García das Deutschland der Nachkriegszeit, mit „einem sehr auffälligen, weil die Deutschen nach einem durch den gesamten Zweiten Weltkrieg zerstörten Land praktisch wiedergeboren werden mussten“

Ein weiterer Referenzfall ist der von Peru der 90er Jahre: „Ich denke, es ist ein wichtiger Leitfaden. Ein Land, das eine Hyperinflation erlebte. Ein Land, in dem es kein Vertrauen in die Institutionen gab. Ein Land, in dem auch zwei Währungen nebeneinander existierten, wobei der Dollar gegenüber der Landeswährung ganz klar dominierte.“

Überwinde die Katastrophen, die du durchmachst Venezuela Es wird nicht nur eine Angelegenheit aller Venezolaner sein. García glaubt, dass die gigantische Aufgabe, das Land aufzurichten, auch die Unterstützung einer internationalen Gemeinschaft erfordert, die die Reaktivierung der Wirtschaft erleichtert, insbesondere der mit der neuen Regierung verbündeten Nationen.

„Die Rolle der Länder wird kurzfristig von grundlegender Bedeutung sein, insbesondere bei der Bereitstellung von Hilfe und in Form von Krediten, Überbrückungshilfen oder jeder Art von Hilfe, die sie kurzfristig leisten können“, schloss er. Diese Unterstützung wird von entscheidender Bedeutung sein, um den Erholungsprozess einzuleiten und die humanitäre Lage in Venezuela zu verbessern.

In der Folge würden auch multilaterale Organisationen eine grundlegende Rolle in den Verhandlungsprozessen spielen, die Zeit in Anspruch nehmen würden, „aber ganz kurzfristig wird die direkte Hilfe aus befreundeten Ländern entscheidend sein.“

-

NEXT Zeitplan und Kanäle, um das Finale der Copa América im offenen Fernsehen zu sehen