Indigene Völker von Chiapas nehmen an der Parade zum 113. Jahrestag teil. der mexikanischen Revolution

Indigene Völker von Chiapas nehmen an der Parade zum 113. Jahrestag teil. der mexikanischen Revolution
Indigene Völker von Chiapas nehmen an der Parade zum 113. Jahrestag teil. der mexikanischen Revolution
-

Emilio Ramón Ramírez leitete die Chiapas-Delegation und brachte zum Ausdruck, dass wir heute in einem Land leben, in dem Gerechtigkeit, Respekt und Gleichheit vorherrschen.

PERSONALNEWS

Der Sekretär für die nachhaltige Entwicklung indigener Völker (Sedespi), Emilio Ramón Ramírez Guzmán, der Gouverneur Rutilio Escandón Cadenas vertrat, leitete die Delegation, die die indigenen Völker von Chiapas vertrat, bei der Gedenkparade zum 113. Jahrestag des Beginns der mexikanischen Revolution Mexiko Stadt.
In diesem Zusammenhang betonte der Leiter von Sedespi, dass die Frauen und Männer, die als Vertreter Chiapas an dieser Veranstaltung teilnahmen, dies mit ihren Gefühlen an der Oberfläche und unabhängig von der Länge der Reise taten.
„Unsere Stimme wird gehört, unsere Stimme wird gefühlt, unsere Stimme schwingt mit und wir wissen, dass wir nie wieder zum Schweigen gebracht werden, denn heute leben wir in einem veränderten Land, in dem Gerechtigkeit, Respekt und Gleichheit vorherrschen“, erklärte er.
Ebenso forderte er, weiterhin auf der rechten Seite der Geschichte zu wandeln, er erinnerte an den sogenannten Caudillo des Südens, Emiliano Zapata, und paraphrasierte ihn: „Wir werden gegen jeden kämpfen, dessen Verwaltung nicht auf den Prinzipien basiert, für die wir gekämpft haben.“ Es lebe Mexiko, es lebe Chiapas, es lebe die indigenen Völker, es lebe die 4T!“

UNTERTITEL:

-

Indigene Völker von Chiapas nehmen an der Parade zum 113. Jahrestag der mexikanischen Revolution teil.

-

FOTO: Mit freundlicher Genehmigung

#Mexico

-

-

NEXT Dies ist der Richter, der den Schutz der disqualifizierten Kandidaten in Venezuela analysieren muss