Der Hafen von Arica empfing an einem Tag zwei Kreuzfahrtschiffe

Der Hafen von Arica empfing an einem Tag zwei Kreuzfahrtschiffe
Der Hafen von Arica empfing an einem Tag zwei Kreuzfahrtschiffe
-

Port Company bezeichnete die Ankunft beider Schiffe als „Meilenstein“, von denen eines eine Nacht in der Stadt verbringen werde.

Arica wachte auf, als zwei Kreuzfahrtschiffe ankamen. Die erste, die anlegte, war „The World“ um 5:30 Uhr morgens und dann die „Scenic Eclipse II“ um 7:30 Uhr. Die Welt verlängerte ihren Aufenthalt in der Region im Rahmen ihrer Reiseroute durch den Norden des Landes bis morgen um 18 Uhr.

Beide Schiffe, die als „Luxusschiffe“ gelten, kamen mit fast 400 Besuchern, darunter Passagiere und Besatzung, am Regionalterminal an.

Eileen Reyes Salinas, Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsmanagerin der Arica Port Company (EPA), hob die Ankunft beider Schiffe am selben Tag als Meilenstein hervor. „Mit der Aufnahme dieser beiden Kreuzfahrtschiffe zeigen wir, wie einsatzbereit wir als Hafen sind. Dies ist eine wichtige Tatsache für den Hafen von Arica und auch für die Region, da wir unsere Besucher empfangen müssen, indem wir das Beste zeigen“, sagte er.
Reyes forderte im Namen der EPA die Stadt auf, über die betrieblichen, kommerziellen und touristischen Kapazitäten zu verfügen, die den Empfang von Besuchern ermöglichen. „Sie besichtigten die Hauptattraktionen der Region wie Codpa, das historische Zentrum, das Feuchtgebiet, Putre und den Lauca-Park. Deshalb haben wir die Aricaner gebeten, gute Botschafter zu sein und das Beste unserer Kultur zu zeigen.“

--

Der Generaldirektor der EPA, Jorge Caceres, betonte seinerseits die Bedeutung der Kreuzfahrtindustrie und die Förderung der Entwicklung des Tourismus in verschiedenen Bereichen. Er betonte, dass sie als Hafengesellschaft weiterhin daran arbeiten werden, die Anläufe von Kreuzfahrtschiffen zu fördern, wofür sie mit Reedereien und Agenturen zusammenarbeiten.

19. Januar

Der Entwicklungs- und Nachhaltigkeitsmanager erwähnte, dass es am 19. Januar erneut zwei Anläufe geben wird, diesmal von großen Schiffen mit mehr Passagieren.
„Es ist wichtig, dass wir uns vorbereiten, denn Touristen müssen das Beste aus Arica und Parinacota mitnehmen. Arica ist kein technischer Anlandungspunkt mehr, sondern Teil der Kreuzfahrtroute, also müssen wir als Stadt angeben.“
Ebenso hob er die Arbeit des Kreuzfahrtausschusses hervor, einer öffentlich-privaten Einrichtung, die sich vor jeder Landung trifft und so organisiert ist, dass sie den Schiffen einen guten Empfang bereitet.
„Es ist ein sehr effizienter Tisch, dem wir im Namen der EPA für diese gemeinsame Arbeit zur Erzielung effektiver Anlandungen danken.“ Wir heben auch den Betrieb des Comprehensive Tourist Center hervor, in dem Touristen Zugang zu WLAN haben, da das Internet an Bord extrem teuer ist und es auch einen Ruhebereich gibt, sodass sie die Einrichtung zu 100 % genießen können“, schloss er.

Kommentare

-

-

PREV Die Gouverneure legen die Weichen für die Nation und versuchen, Milei zu konditionieren
NEXT Die Gouverneure legen die Weichen für die Nation und versuchen, Milei zu konditionieren