OEFA-Leiter Junín: „Wir haben Pools mit Mängeln in der Deponie El Porvenir identifiziert“ | AUFLAGE

OEFA-Leiter Junín: „Wir haben Pools mit Mängeln in der Deponie El Porvenir identifiziert“ | AUFLAGE
OEFA-Leiter Junín: „Wir haben Pools mit Mängeln in der Deponie El Porvenir identifiziert“ | AUFLAGE
-

Die Leiterin der Umweltbewertungs- und Überwachungsbehörde (OEFA) in Junín, Imelda Montoro, erläuterte ausführlich alle Mängel bei der Entsorgung fester Abfälle aus der Deponie El Porvenir in El Tambo. Obwohl der Bezirksbürgermeister und seine Stadträte dies zu leugnen versuchen, meistert dieser Ort die endgültige Müllentsorgung nicht gut. Darüber hinaus wird der Platz knapp und die Deponien werden bis 2025 bestehen bleiben. Dies ist die Version von der Inspektionsseite.

SCHAU DIR DAS AN: Verbrecher stirbt nach Autounfall, den er gerade in Chupaca gestohlen hatte

Wird auf der Deponie El Tambo eine ordnungsgemäße Abfallbehandlung entwickelt?

Generell geht es in El Porvenir um die Sickerwasserbewirtschaftung. Wir haben Teiche mit Mängeln identifiziert, ihre Infrastruktur ist kaputt. Da es keine ausreichende Entwässerung der Sickerwässer gibt, sammeln sie sich in bestimmten Gebieten an und führen zu einer Kontamination des Bodens. Sie können in nahegelegene Wasserquellen gelangen und eine Quelle für die Entstehung von Vektoren wie Fliegen sein. auch Gerüche. Darüber hinaus ist es einer der größten Bezirke in Junín und erzeugt eine große Menge an festen Abfällen. In diesem degradierten Gebiet gibt es keine Trennung organischer Abfälle, um die Entsorgung zu reduzieren und effizienter zu gestalten. Daher ist ein weiterer Grund zur Sorge der Platz und die Lebensdauer, die dieses degradierte Gebiet haben kann. An den Seitenteilen ist es bereits erweitert. Wir sehen, dass es zuerst ermöglicht wird, das heißt, dass der Boden wasserdicht gemacht wird, dass Rohrleitungen zum Sammeln von Sickerwasser verlegt werden und dass Schornsteine ​​für die Beseitigung und Verbrennung von Gasen errichtet werden. Dies geschieht im Hinblick auf die Vorgaben der Norm 1278 und auch zur Vermeidung von Umweltauswirkungen.

ES KÖNNTE SIE INTERESSIEREN: In Junín gibt es 83 stillgelegte Werke, in die 734 Mio. S/a investiert wurden

--

Sie waren viermal zur Inspektion. Bedeutet das, dass die Beobachtungen, die sie dem MDT gemacht haben, nicht korrigiert wurden, oder handelt es sich um neue Beobachtungen?

Ein Wenig von beidem. Wie ich Ihnen bereits sagte, ist in diesem Jahr ein neuer Seitenbereich erkennbar geworden. Wir haben darum gebeten, dass dieser Bereich zunächst freigeschaltet wird, damit er verfügbar gemacht werden kann. Ein zweiter Aspekt sind die Beobachtungen, die von der Gemeinde noch nicht korrigiert werden, wie zum Beispiel die Bewirtschaftung von Sickerwasser und die Frage des Schornsteinbaus. Und wir fordern von der Gemeinde, dass sie ihren Sanierungsplan für durch feste Abfälle degradierte Gebiete vorlegen kann. In diesem Dokument müssen sie darlegen, welche Maßnahmen sie entwickeln werden, um die Mülldeponie kurzfristig zu schließen.

Die Stadträte haben darauf hingewiesen, dass El Tambo die endgültige Entsorgung seines Müllbrunnens nicht durchführt. Muss sich die Bevölkerung Sorgen machen?

In der Umgebung gibt es Häuser, die jedoch nicht an die Mülldeponie angrenzen. Allerdings stellt die dabei entstehende Abfallmenge ein hohes Umweltrisiko dar, wenn sie im Hinblick auf die Entstehung von Sickerwasser nicht ordnungsgemäß bewirtschaftet wird. Unsere Sorge gilt nun der Kapazität des degradierten Bereichs, da es keinen angrenzenden seitlichen Bereich mehr gibt, der entsorgt werden kann, es sei denn, der Bereich zur Verwertung organischer Abfälle wird aktiviert, der sich auf der anderen Seite der Deponie befindet. Wir können die Deponien nicht mehr erweitern, wir sind dabei, sie zu schließen. Es würde gegen den Strom laufen, wenn die Gemeinden im Fall von El Tambo und auch Huancayo ihre Deponien erweitern, obwohl wir wissen, dass wir bereits ein Jahr entfernt sind ab deren Schließung.

-

-

PREV River TODAY: Millionärsparty in Córdoba, die große Geste mit einem Fan und die neuesten Nachrichten
NEXT Historisch! Riestra besiegte Maipú, schaffte den Aufstieg und wird 2024 in der Professional League spielen