Villalba sagt und tut • La Nación

Villalba sagt und tut • La Nación
Villalba sagt und tut • La Nación
-

Die Erfahrung ist definitiv nicht improvisiert, da Rodrigo Villalba, der gewählte Gouverneur, begann, vor Präsident Gustavo Petro intensiv zu reden und Management zu demonstrieren. Villalba verpasste die Gelegenheit nicht, mit der nationalen Regierung zusammenzuarbeiten, und führte Investitionsinitiativen in strategische Projekte für Huila durch, um deren Kofinanzierung und Verwirklichung zu erreichen.

Für Huila ist die Führung und führende Rolle unseres Gouverneurs vor der nationalen Regierung von entscheidender Bedeutung, da Kolumbien zwar ein einheitlicher und dezentralisierter Staat ist, die Regierungen in Wirklichkeit jedoch äußerst zentralistisch waren, gepaart mit der diskreten Arbeit der regionalen gesetzgebenden Vertretung. Angesichts der Tatsache, dass sie im nationalen Kontext kaum oder gar kein Gewicht haben, da die Mehrheit dieser Kongressabgeordneten in der Opposition ist und diejenigen, die die Regierung innehaben, keine Ressourcenverwaltung für unser Territorium haben.

Unter den von Villalba vorgelegten Initiativen muss ich den Vorschlag zur Fertigstellung des Fußballstadions hervorheben. Ebenso im Sicherheitsbereich die Aufstockung der uniformierten öffentlichen Kräfte, 500 Überwachungskameras für die Gemeinden Neiva, Garzón, La Plata und Pitalito. Ebenso werden Ressourcen für die Polizeiunterstation Zuluaga – Garzón, die Polizeistation Pitalito und die Polizeiunterstation La Ulloa – Rivera angefordert. Villalba wird seine Bemühungen auch auf Tertiärstraßen konzentrieren und eine Kofinanzierung für die Wartung von Fußabdruckplatten auf mindestens 200 km Straßen für den ländlichen Raum beantragen, wobei der Finanzierungsplan 1 Peso aus der Region für 3 Pesos aus dem Land umfassen würde. für ein geschätztes Budget von 400 Milliarden US-Dollar sowie Unterstützung für die Maschinenbank und die Verbesserung von 100 km Nebenstraßen.

-

Der gewählte Gouverneur forderte außerdem Ressourcen für wirkungsvolle Projekte im Bereich der Energiewende für den Alternative Energy Industrial Park. Gleichzeitig forderte er im Bildungsbereich die Fertigstellung der Glücksschulen und die Gründung der Kaffeeuniversität in Huila sowie im IKT-Bereich die Verwaltung von Ressourcen für digitale Netzwerke, um das Internet in ländlichen Gebieten zu gewährleisten.

-

Es ist zu beachten, dass der Gouverneur im Hinblick auf die Gesundheit die Unterstützung der nationalen Regierung im Rahmen des präventiven Programms zur primären Gesundheitsversorgung benötigen wird, das von Villalba in der Amtszeit des Gouverneurs 2004–2007 umgesetzt wurde. Ebenso wird die Bereitstellung einer Neuropsychiatrie-Abteilung für das Universitätskrankenhaus „Hernando Moncaleano“ sowie der Bau und die Bereitstellung des Pitalito-Krankenhauses der ersten Ebene gefordert. Schließlich wird in der Landwirtschaft der Bau von 6 zentralen oder gemeinschaftlichen Anlagen für die Prozesse Kaffeegewinnung, Trocknung, Dreschen und Umwandlung, die Stärkung und Verbesserung der regionalen Düngemittelmischungsanlagen und die Verwaltung von Projekten des Landwirtschaftsministeriums für Kamel im 22. Jahrhundert vorgeschlagen produktive Ketten.

Die ikonische Figur des Gouverneurs gewinnt wieder an Wert. Vergessen wir nicht, dass der gesetzliche Vertreter der Abteilung nicht nur der Leiter der Sektionsverwaltung ist, sondern dieser wiederum auch der Beauftragte des Präsidenten der Republik für die Aufrechterhaltung der öffentlichen Ordnung und die Ausführung des Generals sein wird Wirtschaftspolitik sowie für jene Angelegenheiten, die die Nation mit dem Ministerium durch Vereinbarungen vereinbart. Tolle Herausforderung für einen großen Huila!

-

-

NEXT Dies ist der Richter, der den Schutz der disqualifizierten Kandidaten in Venezuela analysieren muss