Breaking news
Herz, Kopf und Hand des Gastronomen -
Disruptive Effizienz | Nachrichten aus Mexiko -
Das getarnte Haus mitten in der Natur -
Roger Scruton über die Ästhetik der Architektur -
Ein Maler aus Moncofa mit einem Stierkampfsiegel -
„Es ist ein Dankeschön für Ihre Mühe“ -

Die argentinische U17 gewann die südamerikanische Meisterschaft mit einem Spieler aus Santa Fe als Figur : : Mirador Provincial : : Santa Fe News

Die argentinische U17 gewann die südamerikanische Meisterschaft mit einem Spieler aus Santa Fe als Figur : : Mirador Provincial : : Santa Fe News
Die argentinische U17 gewann die südamerikanische Meisterschaft mit einem Spieler aus Santa Fe als Figur : : Mirador Provincial : : Santa Fe News
-

Die argentinische U17-Basketballmannschaft gewann problemlos die südamerikanische FIBA-Meisterschaft in Kolumbien, die in der Stadt Valledupar ausgetragen wurde, und dort wurde der aus Santa Fe und Galvan stammende Felipe Minzer zum MVP-Spieler des entscheidenden Spiels gewählt.

Der 1,97 Meter große Shooting Guard aus Santa Paula in der Stadt Gálvez im Departement San Jerónimo spielt seit diesem Jahr für Casademont Zaragoza in Spanien und erzielte im Finale 14 Punkte, 11 Rebounds und stahl 4 Bälle, sodass Argentinien gewann . mit 72 zu 56 gegen Venezuela und würde seinen neunten Stern in dieser Kategorie bekommen. Darüber hinaus erzielte Minzer im Turnier durchschnittlich 10,6 Punkte, 10,8 Rebounds und 2,6 Steals und gehört damit zu den besten Fünf der Meisterschaft.

Ihre Aussagen
Der 17-Jährige sagte gegenüber der Website basquetplus.com: „Ich schätzte das Niveau der Mannschaft als sehr hoch ein. Wir konnten in diesen fünf Trainings- und Spieltagen viele Dinge korrigieren, etwa Defensiv-Rebounds, Balances, Eins-gegen-Eins-Verteidigungen. Wir hatten sowohl in der Offensive als auch in der Defensive ein sehr gutes Niveau.“

Dann fügte Minzer hinzu: „Der Höhepunkt war, dass wir alle an einem Strang gezogen haben, wir alle das gleiche Ziel wollten, ohne an uns selbst zu denken, und das hat uns sehr geholfen.“ Jeder gab, was das Team brauchte. Die Tiefpunkte, wie ich bereits sagte, unser Defensiv-Rebounding, das dazu geführt hat, dass einige Spiele für uns etwas kompliziert waren, aber zum Glück konnten wir das korrigieren.“

--

Über seine individuelle Arbeit sagte der junge Mann aus Galvana: „Meine Leistung basierte auf den Bedürfnissen der Mannschaft, auf etwas, das uns sehr fehlte, nämlich Rebounds. Ich habe versucht zu helfen und mein Bestes zu geben.“ Ich habe auch versucht, in Eins-gegen-Eins-Spielen Punkte für meine Teamkollegen zu sammeln, ich denke, auch da habe ich eine gute Leistung gezeigt.“

Jugendrekord

Erinnern wir uns daran, dass Minzer am 23. September mehrere Rekorde aufstellte: Er war der erste 2007 geborene Spieler, der in der spanischen Liga debütierte, und mit 16 Jahren und 11 Tagen der jüngste Argentinier, der in diesem Wettbewerb spielte. Starter und Figur in der argentinischen U-17-Mannschaft und im Team von Saragossa, ein großes Versprechen für die neue Generation des nationalen Basketballs und eine Quelle des Stolzes für seine Stadt Gálvez und den Verein, in dem er im Basketball geboren wurde, Santa Paula, den er Kürzlich gelang es ihm, den Santa Fe Cup in dieser Sportart zu gewinnen.

-

-

NEXT Der neue Kia K3 hat in Kolumbien bereits einen Preis, er wird ab 78.990.000 US-Dollar erhältlich sein