Geschäfte in Venezuela bereiten sich auf Black Friday-Angebote vor

Geschäfte in Venezuela bereiten sich auf Black Friday-Angebote vor
Geschäfte in Venezuela bereiten sich auf Black Friday-Angebote vor
-

Hunderte von Unternehmen und Franchise-Unternehmen in Venezuela bereiten Angebote vor, um an diesem Freitag, dem 24. November, Käufer zu empfangen, um den Black Friday zu feiern, eine amerikanische Tradition, die sich auf verschiedene Länder auf der ganzen Welt ausgeweitet hat.

Seit 2019 beteiligt sich Venezuela an den Feierlichkeiten zum Black Friday, als die wichtigsten Einkaufszentren des Landes Rabatte von bis zu 80 % auf verschiedene Produkte ankündigten wie Schuhe und elektronische Geräte, um den Umsatz inmitten der Wirtschaftskrise, in der sich das Land befindet, zu steigern.

Der Präsident der venezolanischen Kammer für elektronischen Handel, Richard Ujueta, äußerte in einem Interview mit Unión Radio, dass der Sektor einen deutlich höheren Verbrauch als im Jahr 2022 erwarte.

In Geschäften und Gewerbebetrieben des Landes werden bereits Rabatte zwischen 30 % und 40 % angeboten. um den saisonalen Einkauf von Waren und Dienstleistungen attraktiver zu machen.

--

„Der E-Commerce hat sich neu erfunden und wir haben venezolanische Unternehmer gesehen, die Geschäftsmodelle zur Aktivierung von Mikrokrediten eingegangen sind. Wir begrüßen das. Wir haben gesehen, wie der Sektor gewachsen ist und es gibt mehrere Initiativen, die in Bewegung sind“, sagte er.

Er erklärte, dass die Kammer erwarte, die Beteiligung venezolanischer Händler sowohl physisch als auch online zu erhöhen, und dass die Zahl jedes Jahr steige, da der große Nutznießer die beiden Sektoren seien, sowohl der Kunde als auch der Händler.

„Dass die Einbeziehung aller Wirtschaftszweige in diese Black-Friday-Aktion mit Rabatten, die dem venezolanischen Verbraucher zugute kommen, erreicht wird.“betonte er.

-

-

NEXT Dies ist der Richter, der den Schutz der disqualifizierten Kandidaten in Venezuela analysieren muss