BJP reicht bei EC Beschwerde gegen Rahul Gandhi wegen seiner „Spielmanipulation“-Bemerkung ein

BJP reicht bei EC Beschwerde gegen Rahul Gandhi wegen seiner „Spielmanipulation“-Bemerkung ein
BJP reicht bei EC Beschwerde gegen Rahul Gandhi wegen seiner „Spielmanipulation“-Bemerkung ein
-

Die BJP forderte die Wahlkommission Indiens (ECI) auf, die „strengsten Maßnahmen“ gegen den Kongressführer Rahul Gandhi wegen der „Spielmanipulationen“ und anderer Kommentare zu ergreifen, die er während einer Kundgebung des INDIEN-Blocks am 31. März in Delhi gemacht hatte.

Eine BJP-Delegation, bestehend aus Unionsminister Hardeep Singh Puri und dem nationalen Generalsekretär der Partei Arun Kumar, reichte beim Wahlgremium eine Beschwerde gegen Herrn Gandhi ein.

Nach einem Treffen mit Beamten der Wahlkommission wandte sich Herr Puri an die Medien und sagte, die Äußerungen des ehemaligen Kongresschefs während der öffentlichen Sitzung seien „äußerst anstößig“, da sie nicht nur gegen den Muster-Verhaltenskodex verstoßen, sondern schwerwiegende Folgen haben könnten.

„Als Rahul Gandhi gestern vor der öffentlichen Versammlung sprach, sagte er, dass dies (Lok Sabha-Umfragen) eine feste Übereinstimmung sei. Er sagte auch, dass die Zentralregierung ihre Leute in der Wahlkommission eingesetzt habe. Er stellte auch Fragen zur Glaubwürdigkeit der EVMs und sagte: „Die Verfassung wird nach den Wahlen aufgehoben (geändert)“, sagte er gegenüber Reportern. „Wir haben die Wahlkommission aufgefordert, strengste Maßnahmen gegen Rahul Gandhi, andere Kongressführer und Mitglieder des INDIEN-Bündnisses der Opposition zu ergreifen“, fügte er hinzu.

Herr Kumar beschuldigte Herrn Gandhi, wiederholt solche Bemerkungen gemacht zu haben, und sagte, die Wahlkommission sollte erwägen, ihm das Reden während der Lok-Sabha-Wahlen zu verbieten, da der Kongressführer nicht aufhören würde, solche Bemerkungen zu machen.

Dies ist ein Premium-Artikel, der ausschließlich unseren Abonnenten zur Verfügung steht. Jeden Monat mehr als 250 solcher Premium-Artikel lesen

Sie haben Ihr kostenloses Artikellimit ausgeschöpft. Bitte unterstützen Sie Qualitätsjournalismus.

Sie haben Ihr kostenloses Artikellimit ausgeschöpft. Bitte unterstützen Sie Qualitätsjournalismus.

X

Du hast gelesen {{data.cm.views}} aus {{data.cm.maxViews}} kostenlose Artikel.

X

Dies ist Ihr letzter kostenloser Artikel.

-

PREV César Padilla, ein Trainer mit „Auswahlniveau“ auf TikTok
NEXT STRASSENSPIELE IN CÓRDOBA