Spielbericht | Crewe 0 Forest Green 3 – Neuigkeiten

Spielbericht | Crewe 0 Forest Green 3 – Neuigkeiten
Spielbericht | Crewe 0 Forest Green 3 – Neuigkeiten
-
  • Eisenbahner am Ostermontag geschlagen
  • Drei Tore in der ersten Halbzeit richten Schaden an
  • Alex Sechster bleibt in der zweiten Liga

Crewe Alexandra wurde im Mornflake Stadium von den Forest Green Rovers mit 3:0 geschlagen.

In einer katastrophalen 15-minütigen Phase in der ersten Halbzeit erzielte Jordan Garrick zwei Tore und Jamie Robson fügte einen weiteren hinzu.

Die Railwaymen schienen den Ball durch einen brillanten Charlie-Kirk-Volleyball im Netz zu haben, aber die Schiedsrichter ließen ihn nicht zu.

Und Elliott Nevitt und Shilow Tracey waren verzweifelt nah dran, während die Gastgeber verzweifelt versuchten, sich zu wehren.

Aber sie konnten nicht Fuß fassen. Crewe bleibt Fünfter in der zweiten Liga und Forest Green bleibt Tabellenletzter.

Lee Bell nahm gegenüber der Mannschaft, die in Gillingham unentschieden spielte, vier Änderungen vor, mit Rückrufen für Lewis Billington und Kirk sowie ersten Einsätzen nach Verletzungen für Matus Holicek und Christopher Long.

Ryan Cooney, Zac Williams und Aaron Rowe saßen auf der Bank, während Conor Thomas völlig geschont wurde.

Crewe startete in einer ultra-offensiven 3-4-3-Formation mit Shilow Tracey als Außenverteidiger.

Forest Green, der in seiner Dreierkette über die große Erfahrung von Ryan Inniss und Richard Keogh verfügte, war in 14 Minuten in Führung gegangen, als sie hoch oben den Ball eroberten und Christian Doidge den Ball für Garrick zum Abschluss brachte.

Crewe hätte beinahe sofort den Ausgleich erzielt, doch Torwart Vicente Reyes blockte Longs Schuss aus kurzer Distanz.

Rovers-Kapitän Jordan Moore-Taylor klärte unter seiner eigenen Latte ab, nachdem Long einen Kopfball ins Tor gelenkt hatte, und Billington schoss kurz darauf über das Tor.

In der 26. Minute stand es 2:0, als Inniss höher aufstieg, um einen Eckball abzuwehren, und Garrick vor den Augen von Torwart Tom Booth zur Stelle war, um den Ball abzuwehren.

Und am 28. waren es drei. Eine Superflanke von Charlie McCann wurde vom Kopf von Robson ins Tor gelenkt.

Bell nahm einen Doppelwechsel vor, tauschte die verletzten Ed Turns und Josh Austerfield gegen Leigh und Cooney und wechselte zu einer Viererkette.

Emmanuel Osadebe sah einen Kanonenschuss vom Pfosten abprallen, während Holicek nach einer kurzen Ecke auf der anderen Seite über die Latte schoss.

Crewe startete gut in die zweite Halbzeit und machte Druck. Nevitt hätte einen zurückbekommen können, aber er ging direkt auf Reyes zu, nachdem er eine Flanke auf Kirk getroffen hatte.

Ein brillanter Volleyschuss von Kirk schien sicher über die Ziellinie gegangen zu sein, aber die Schiedsrichter ließen ihn kontrovers nicht zu, dann parierte derselbe Spieler geschickt Reyes.

Cooney schoss einen Volleyschuss aufs Tor, und die Gäste überlebten irgendwie, als Rowe ein paar Meter vor dem Tor auf Tracey flankte.

Distanzschüsse von Rio Adebisi, Lewis Leigh und Rowe scheiterten im Laufe der Zeit.

Crewe (3-4-3): Verkaufsstand; Turns (Cooney, 34), Demetriou, Billington; Adebisi, Austerfield (Leigh, 34), Holicek, Tracey; Nevitt, Kirk (Williams, 77), Long (Rowe, 46).

Nicht verwendete Subs: Davies, Agius, Waldschnepfe.

Gebucht: Nevitt, Kirk, Adebisi

Waldgrün (3-4-3): Könige; Innis, Keogh, Moore-Taylor; Thompson, McCann (Maddox, 90), Osadebe (Bunker, 90), Robson; Doidge (Dabo, 94), McAllister (Jones, 64), Garrick (Omotoye, 64).

Nicht verwendete Subs: Searle, Bernard.

Gebucht: Inniss, Osadebe, Jones

Schiedsrichter: G Eltringham.

Teilnahme: 5.478 (179).

-

PREV Die Dreharbeiten zu „Ihrer Majestät“, Anna Castillos fiktiver Königin von Spanien, sind zu Ende
NEXT Vier Verletzte nach Autobombenexplosion in Miranda, Cauca • La Nación