In Chile wird eine Frau verhaftet, weil sie im Zentrum von Valparaíso eine andere erstochen hat

In Chile wird eine Frau verhaftet, weil sie im Zentrum von Valparaíso eine andere erstochen hat
In Chile wird eine Frau verhaftet, weil sie im Zentrum von Valparaíso eine andere erstochen hat
-

Eine Frau wurde verhaftet, nachdem sie am Dienstagmorgen (2. April) im Bellavista-Sektor im Zentrum von Valparaíso (Chile) mehrmals auf eine andere Person eingestochen hatte. Laut Kapitän Diego Orellana, dem Kommissar der zweiten zentralen Polizeistation von Valparaíso, griff der 30-jährige Angreifer das 50-jährige Opfer während eines Streits zwischen den beiden mit einem Messer an.

Wir empfehlen: 18 eingefrorene Welpen gefunden; Sie sollten als Nahrung für Schlangen dienen

„Der Angreifer nahm ein Messer von einer Bank und schnitt ihr den Hals auf“, sagte Orellana.

Der Kommissar fügte hinzu dass das Opfer nach dem ersten Angriff „verblasste“, der Angreifer jedoch mit dem Angriff fortfuhr, Laut den Carabineros verursachte er „zwei oder drei weitere Stöße auf die Kopfhaut“. Trotz der Schwere der Verletzungen erlitt die erstochene Frau nur leichte Verletzungen und konnte vom medizinischen Dienst behandelt werden.

Es wurde berichtet, dass zwischen den beiden Frauen eine Art Verbindung bestand, da sie sich häufig in der Gegend aufhielten, in der sich der Vorfall ereignete. Die genauen Einzelheiten der Beziehung wurden jedoch nicht sofort bekannt gegeben.

dmr

-

PREV Das UNSJ versichert, dass „es ermutigend ist“
NEXT Stadtrat schlägt vor, in Valle Viejo einen Straßennotstand auszurufen