Eine neue Umfrage zeigt, welche Maßnahme das Image von Javier Milei am meisten beeinflusst hat

-

So wie irgendwann im Wahlkampf die Meinungsforscher herausfanden, dass nicht die Dollarisierung, sondern der Angriff auf die Kaste den größten Wahlreiz ausmachte Javier Mileijetzt scheinen sie auf a gestoßen zu sein neue Offenbarung. Der messen, dass am meisten betroffen ist das Bild des Präsidenten hat nichts mit der Anpassung zu tuntrotz der sehr harten Entscheidungen, die der Libertäre in dieser Hinsicht getroffen hat.

Die Daten erscheinen im verborgenen Neueste nationale Umfrage von C.B.eines der Beratungsunternehmen, das in den letzten Jahren in der Welt der Politik am stärksten gewachsen ist.

Das vom Analysten geführte Unternehmen Cristian Buttié habe eine Umfrage gemacht 1.271 Fälle im ganzen Landzwischen dem 15. und 18. März, und präsentierte die Ergebnisse mit einer Fehlermarge von +/- 2,71 %.

Im Seite 22 des Berichts (er hat insgesamt 30), macht folgenden Vorschlag:

„Vor kurzem unterzeichnete Präsident Milei ein Dekret, das ihm und seinem Ministerkabinett Gehaltserhöhungen von bis zu 48 % gewährte. Angesichts der Kritik und Kontroversen hob er es auf und erklärte, dass ihm das Dekret nicht bekannt sei, woraufhin er den verantwortlichen Beamten entließ . Wussten Sie von der Kontroverse?“.

Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Mileis am meisten in Frage gestellte Maßnahme: die Gehaltserhöhung.
Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Mileis am meisten in Frage gestellte Maßnahme: die Gehaltserhöhung.

Unglücklicherweise für den Präsidenten antworteten mehr als 70 % mit „Ja“. Doch das Schlimmste kam später, als sich die Beraterin nach der Erklärung von Milei erkundigte, die versicherte, dass sie von der Maßnahme nichts wusste, und Cristina Kirchner für ein damit verbundenes Dekret aus dem Jahr 2010 verantwortlich machte. 47,7 % glaubten ihm nicht, 41,1 % glaubten ihm und 10,9 % sagten: „Ich weiß es nicht.“

„Das macht deutlich, dass es die Kugel ist, die Milei am meisten getroffen hat, mehr als die Anpassung“, fasst er zusammen. Buttie Zu Clarion. Der Beweis würde nicht nur aus dem resultieren, was er sagte, sondern auch aus dem, was der Präsident danach tat.

Erstens annullierte er Cristinas Dekret und machte die Erhöhungen rückgängig; Später entließ er zwei Beamte, die in den Skandal verwickelt waren: Arbeitsminister Omar Yasin (Sündenbock?) und Armando Guibert (der eigentliche Verantwortliche?), Mitarbeiter des Stabschefs Nicolás Posse.

Das Problem traf den heikelsten Teil der libertären Geschichte: Wenn Milei kam, um sich an die Kaste anzupassen, wie kommt es dann, dass das Gehalt erhöht wurde, während der Großteil der Bevölkerung ihre Kaufkraft verarmt sieht?

Die Auswirkungen der Anpassung

Ein weiterer Teil der Umfrage hilft, den Kontext zu verstehen, in dem die Kontroverse ausbrach. Es wäre fast nicht nötig, sich die Umfrage anzusehen, aber die Daten sind es wert. Der Topf wurde aufgedeckt, als viele Leute über den Schnitten kochten.

Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Die Auswirkungen der Anpassung.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Die Auswirkungen der Anpassung.
Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Die Auswirkungen der Anpassung.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Die Auswirkungen der Anpassung.

Wann C.B. Konkret nach dem Gehalt gefragt, antworten weniger als 10 %, dass es „gut genug“ sei, um über die Runden zu kommen. UND fast 80 % Gib zu dass musste auf den Konsum verzichten.

Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Die Auswirkungen der Anpassung.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Die Auswirkungen der Anpassung.

Zu diesem letzten Punkt antworten 30,1 %, dass sie auf Zweitmarken umgestiegen sind; 27,1 %, wodurch die Freizeitausgaben im Allgemeinen gesenkt werden; und 10,7 % kaufen weniger Kleidung.

Anpassungsfähigkeit und gute Erwartungen

Allerdings gibt es für Milei (und das ist eine Tatsache, die der Präsident normalerweise verbreitet) eine Verständnis mit Anpassungwas Auswirkungen hat gute Zahlen für Ihr Image und das seiner Regierung, und in optimistische Erwartungen mittel- und langfristig.

Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Mehrheit unterstützt die Anpassung.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Mehrheit unterstützt die Anpassung.
Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Genehmigung der Regierung.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Genehmigung der Regierung.
Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Mileis Bild.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Mileis Bild.

Fast 60 % sagen, dass die Anpassung notwendig ist, um in Zukunft Verbesserungen zu erreichen.

54,2 % bewerten die Arbeit der Landesregierung als gut oder sehr gut.

51,3 % bewerten das Image des Präsidenten als gut oder sehr gut.

Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Konjunkturerwartungen in einem Jahr.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Konjunkturerwartungen in einem Jahr.
Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Wirtschaftserwartungen bis zum Ende von Mileis Mandat.Nationale Meinungsumfrage von CB Consultora. Wirtschaftserwartungen bis zum Ende von Mileis Mandat.

45,8 % glauben, dass sich die wirtschaftliche Situation innerhalb eines Jahres verbessern wird, während 34,1 % glauben, dass sie sich verschlechtern wird.

Und 49,8 % glauben, dass die Situation besser sein wird, wenn Mileis Mandat endet, während 29,4 % das Gegenteil vorhersagen.

-

PREV Familien und Gemeindenetzwerke stimmen für einen neuen Namen für den Kindergarten La Serena – El Serenense
NEXT Die Killer machen weiter in Huila • La Nación