Der unangebrachte Witz und der Skandal, den ein Mendoza-Führer am örtlichen Flughafen verursachte :: Olé

Der unangebrachte Witz und der Skandal, den ein Mendoza-Führer am örtlichen Flughafen verursachte :: Olé
Der unangebrachte Witz und der Skandal, den ein Mendoza-Führer am örtlichen Flughafen verursachte :: Olé
-

In Fortsetzung des argentinischen Pokals wird Deportivo Maipú de Mendoza an diesem Donnerstag im Belgrano-Stadion in Córdoba gegen Juventud Unida de San Luis spielen. Und der Flugausflug des erstgenannten Teams blieb nicht unbemerkt für den schlechten Geschmackswitz des Spitzenreiters Omar Sperdutti, dem derzeitigen Besitzer der Mendoza-Liga. So sehr, dass es auf dem Cuyo-Flughafen von El Plumerillo zu Chaos kam.

Was ist passiert? Laut Diario Uno sagte Sperdutti dass er „eine Bombe“ in seinem Besitz hatte, als er eine kommerzielle Reise mit der Fly Bondi-Linie bestieg. Der unglückliche Satz, den ein Passagier hörte, der ein Besatzungsmitglied benachrichtigte, blieb nicht unbemerkt und aktivierte das entsprechende Sicherheitsprotokoll. Unmittelbar danach hatte der Flug, der nach Maipú umsteigen sollte, Verspätung und der Flughafenbetrieb war am Mittwochnachmittag für fast eine Stunde lahmgelegt, wodurch auch die Landungen, die dort durchgeführt werden mussten, umgeleitet wurden.

Sperdutti, Präsident der Mendoza-Liga (Diario Uno).

„Ich habe scherzhaft gesagt, dass ich eine Bombe hätte, aber mein Sohn würde im Maipú-Spiel gegen Juventud Unida de San Luis spielen.“Sperdutti sagte gegenüber Diario Uno, der Manager sei von der Flughafenpolizei (auch im Flugzeug) befragt und durchsucht worden und habe keinen Sprengsatz gefunden. Tatsächlich war es ein Witz. Natürlich fehl am Platz.

Sperdutti, Präsident der Mendoza League (Mendoza Post).

Nach einiger Zeit konnte das Flugzeug starten, allerdings ohne Sperdutti, der den Flug nicht antreten konnte. Er musste es alleine schaffen, an diesem Donnerstag in Córdoba zu sein. Er wurde nicht festgenommen, aber wir werden abwarten müssen, welche weiteren persönlichen Konsequenzen es von nun an haben wird, wenn es darum geht, ein Flugzeug dieser oder anderer Fluggesellschaften besteigen zu wollen.

-

NEXT Tucumán, Gastgeber der 51. Sitzung des Parlaments der Norte Grande