Der kubanische Arzt Fernando Vázquez enthüllt das Gesicht des Staatssicherheitsagenten, der ihn belästigt

Der kubanische Arzt Fernando Vázquez enthüllt das Gesicht des Staatssicherheitsagenten, der ihn belästigt
Der kubanische Arzt Fernando Vázquez enthüllt das Gesicht des Staatssicherheitsagenten, der ihn belästigt
-

Der kubanische Arzt und Aktivist Fernando Vázquez enthüllte das Gesicht des Agenten der Staatssicherheit der es sich zum Ziel gesetzt hat, ihn zu belästigenin einer Direktnachricht auf Facebook, in der er auch zum Ausdruck brachte, was seiner Meinung nach Sozialismus bedeutet.

In seiner Sendung an diesem Dienstag, dem 16. April, erinnerte Vázquez daran, dass an diesem Tag des Gedenkens gedacht wurde ein neuer Jahrestag der Erklärung sozialistischer Charakter der kubanischen Revolution.

Am 16. April, während der Beerdigung der Opfer von Bombenanschlägen an verschiedenen Orten in Kuba, Fidel Castro erklärte, er habe „direkt vor der Nase der Vereinigten Staaten eine sozialistische Revolution durchgeführt“.“.

Bis zu diesem Moment, Fidel Castro hatte bestritten, Kommunist zu sein und die Absicht zu haben, die Industrie in Kuba zu verstaatlichen.

Sechs Jahrzehnte später definierte Vázquez den Sozialismus als „Abschaffung öffentlicher Freiheiten, Belästigung und Einschüchterung“, was er Agent der Staatssicherheit Das im Video gezeigte Bild wäre ein Beispiel.

„Das ist der Gangster, der hat mich ständig belästigt, eingeschüchtert und mit Hexerei belegt vor dem Haus, mich vor dem Haus mit Eiern bewerfend, was mich bedroht hat; „Er sagte mir, dass ich die Luft verlassen würde“, prangerte der Arzt und Aktivist an und zeigte den Agenten, der direkt vor dem Gebäude saß, in dem er wohnt.

Der Agent bestritt zu keinem Zeitpunkt die Vorwürfe, die Vázquez ihm selbst ins Gesicht warf. Nach Angaben des Arztes waren seine Nachbarn Zeugen der Belästigungen, die er durch den Unterdrücker erlitten hatte, der sich offenbar als Ariel ausweist.

Die Reaktion des Agenten auf die Übertragung von Fernando Vázquez bestand darin, ihm mit einer Gefängnisstrafe zu drohen. „Geh nach oben, denn ich werde dich mitnehmen“ und „von dort nach dort beginnen“, hört man ihn im Video sagen.

„Ich komme ins Gefängnis, aber Sie gehen als Belästiger, als Bedrohung, als Gangster in die Geschichte ein. Das werden Sie in die Geschichte eingehen“, antwortete der Arzt auf die Drohung des Agenten.

März, der kubanische Gesundheitsexperte forderte den Leiter des Polizeisektors auf, die Menschen zu schützen statt den Interessen der Staatssicherheit zu dienenals der Beamte bei ihm zu Hause auftauchte, um ihn zu einem angeblichen Interview in die Einheit zu rufen.

Damals und auch per Direktnachricht teilte der Arzt mit, dass der Staatssicherheitsagent Ariel hinter der Vorladung stecke.

Dr. Fernando Vázquez gehört keiner Oppositionsorganisation an. Im Jahr 2023 gab er den politischen Gefangenen der regierungsfeindlichen Proteste vom Juli 2021 und ihren Familien eine Stimme.

Seitdem er sich dieser Sache verschrieben hat, hat er die Situation nicht nur durch Ausstrahlungen in sozialen Netzwerken angeprangert, sondern auch Er hat die Verwandten vieler Menschen von einem Ende Kubas bis zum anderen besucht. Er hat an fast jede Tür im Stadtteil La Güinera in Havanna geklopft, wo ein Großteil der wegen Volksverhetzung wegen Teilnahme an 11J Verurteilten lebt.

Vázquez reiste nach Santiago de Cuba, um die Familie von José Daniel Ferrer zu treffen im Bezirk Altamira und hat die Ansprüche der Mütter und Ehefrauen mehrerer politischer Gefangener verstärkt.

Für seine Arbeit, DIARIO DE CUBA hat ihn in die Auswahl der Kubaner des Jahres 2023 aufgenommen. Diese Arbeit hat ihn auch zum Ziel der Repression durch die Staatssicherheit gemacht.

Im Juni erhielt er Drohungen wegen eines von ihm geförderten Marsches für die Freiheit der politischen Gefangenen von 11J, und im November wurde er verhaftet, als er zusammen mit Professor Pedro Albert Sánchez versuchte, ihn zu übergeben. ein Brief an den Vertreter der Europäischen Union für Menschenrechte, Eamon Gilmore, der Kuba besucht.

-

PREV Zahlen, die sprechen – Diario del Norte
NEXT Sie analysieren die Elektroenergiesituation in der Villa Clara