In Villanueva wurden zwei Männer und ein Minderjähriger ermordet

In Villanueva wurden zwei Männer und ein Minderjähriger ermordet
In Villanueva wurden zwei Männer und ein Minderjähriger ermordet
-

Diesen Samstag, 20. April, Barranquilla wachte mit einer neuen Maske auf, die in der Nachbarschaft registriert wurde Villanuevawo Unbekannte in einem Haus in der 7th Street und 41st Street ankamen und zwei Männer erschossen.

Mitten im Feuer, Eine „verirrte Kugel“ traf einen achtjährigen Jungen das ging am Ort vorbei. lDie Erwachsenen starben noch vor Ort und der Minderjährige wurde in das Barranquilla General Hospital gebracht, wo wenige Minuten später sein Tod bestätigt wurde.

Er General Herbert Benavides, Kommandeur der Polizei von Barranquillagab an, dass eine Sondergruppe zur Untersuchung des Falles eingesetzt wurde, gab er ebenfalls bekannt eine Belohnung.

„Ein spezielles Ermittlungsteam wurde zusammen mit unserer Staatsanwaltschaft und unserer Kriminalpolizei zur Verfügung gestellt, um die Arbeit voranzutreiben. Ebenso in Abstimmung mit dem Büro des Bezirksbürgermeisters von Barranquilla, Um die Verantwortlichen zu fassen, steht eine Belohnung von bis zu 30 Millionen Pesos zur Verfügung“, sagte.

Er letzten 19. März 2023 Ein weiteres Massaker ereignete sich in Villanueva, das verließ Fünf Menschen wurden getötet und 14 verletzt. Die Leute genossen einen Picó-Tanz.

Die damals Ermordeten waren: Ludy del Carmen Londoño Muñoz, Georgina Ortiz Berrío, Moisés Rafael Pacheco de la Cruz, Dailes Mar Coronel Álvarez und Alberto Enrique Guerrero.

Motiv für den Vorfall war damals ein Streit zwischen den Banden von „Los Pepes“ und „Los Costeños“.

LESEN SIE AUCH: Bei einem erneuten Massaker in Barranquilla werden fünf Menschen ermordet

#Colombia

-

PREV Früherkennung von Brustkrebs, eine Strategie, die in Boyacá Grande einen Unterschied macht
NEXT Canales Rivera, ein enger Freund von Finito de Córdoba, spricht über seine Kontroverse mit Ana Herminia